1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Widder-AC und die Außenwirkung

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Syndra, 15. November 2013.

  1. Syndra

    Syndra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2.263
    Werbung:
    Hallo Forum,

    neulich stand ich mit meinem Mann an einer Aldikasse, nur eine Kasse geöffnet, hinter mir etwa 15 weitere Kunden. Der Mann vor mir in der Reihe bezahlte seinen Einkauf, die junge Frau an der Kasse begann meine Waren einzuscannen, dann fiel dem Mann ein, dass er vergessen hatte Zigaretten zu kaufen. Er wollte sich nicht noch einmal anstellen (was ich nachvollziehen konnte), stand mir aber im Weg und hielt so den ganzen Laden auf.
    Ich teilte ihm also mit, dass er zu Seite gehen soll, damit wir beide an unser Ziel kommen können. Er tat das dann auch wortlos. Ich packte meine Sachen ein und bemerkte aus den Augenwinkeln, dass sich mein Mann und die anderen Kunden über irgendetwas amüsierten. Dann verblüffte mich das Mädchen an der Kasse mit einem "Danke schön", denn sie hätte sich nicht getraut dem Mann zu sagen, dass er stört. Beim Verlassen des Ladens fragte ich meinen Mann, wo denn der alte Mann geblieben wäre, er wollte doch noch seine Zigaretten kaufen? Mein geliebter Gefährte grinste und meinte, der Ärmste wäre sofort nach meiner "Ansage" aus dem Laden geflüchtet.
    Ansage? Ich habe keine "Ansage" gemacht, ich wollte nur meine Sachen einpacken. Und was sagt mein Mann? "Ich weiß, dass Du völlig friedlich warst, ich kenn Dich ja. Aber Du hast eine so resolute Ausstrahlung, da stellt sich Dir dann niemand in den Weg."

    So etwas passiert mir häufiger, ich steh dann da und frag mich, was haben die denn? Ich finde mich freundlich, friedfertig und zurückhaltend und fremde Menschen glauben, ich will sie auffressen.

    Meine zweijährige Nichte ist häufig bei mir, weil meine Schwester wieder arbeitet. Die Kleine weint nie bei mir, sie trotzt nicht, ich sage ihr, sie soll sich hinlegen und schlafen und sie tut das prompt. Das verblüfft ihre Eltern und den Rest der Familie völlig, denn sie hat ein eigentlich ein "Einschlafritual", das aus Gebrüll und Widerstand besteht und jedes Mal eine Stunde dauert...;) Ich liebe die Kleine, wir lesen, spielen, kuscheln und ich finde, dass wir gut miteinander auskommen, noch ist sie klein und sollte also auch das tun, was ich ihr sage. Meine Familie nennt mich die "strenge Tante". Ich fass es nicht. Wenn ich dann anmerke, dass das nicht stimmt, dann sagen sie, dass ich das möglichst lang geheim halten sollte, möglichst bis meine Nichte erwachsen ist...

    Ich wünsche euch einen angenehmen Start ins Wochenende,

    Syndra
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2013
  2. Randalia

    Randalia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.819
    Hey Dadra! :zauberer1

    Weisst du woran das liegt?
    Es gibt keine intersubjektive Schwarz/Weiss-Weiss-Konkurrenz.

    Wenn dich jemand stört, dann, weil du in Konkurrenz mit ihm steckst.
    D.h. beide seid ihr in Schwarz.

    Mars konkurriert nur mit Mars.
    Mars strebt nach erfolg und steckt im Korsett (Saturn).
    Im Korsett herrscht Mangel/Stress und man "muss" sich durchsetzen.

    Den Typen hast du eingeschüchtert. Marsisch gesehen, warst du dominant.
    Saturnisch gesehen aber eingeengt. Dein "Erfolg" hat dich eine Unhöflichkeit gekostet.
    Damit hast du ein schlechtes Gewissen.

    Seine Gier waren wohl (evtl. Unter anderem) die Zigaretten.

    Was hilft einem so eine Erkenntnis?
    Zu sehen: aha, irgendwo hat man sich selbst strebend gestresst. Das angestrebte ist Luxus und kostet Notwendiges. Man erzeugt Armut.

    Mars in Stier ;)
     
  3. Syndra

    Syndra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2.263
    Hallo Randalia,

    stimmt wohl, nur war ich nicht unhöflich, es war nicht mal meine Absicht zu "konkurrieren", wegen mir hätte er auch gleich seine Zigaretten haben können, offensichtlich hat er einen Prozess gestört, den ich nicht mal bestimmt habe (das Mädchen hatte schon meine Ware gescannt). Ich habe im Grunde nur das Geschehen kommentiert. Ich habe ein "reines" schlechtes Gewissen, weil ich sozusagen "im Fluss" bleiben wollte und man etwas in mich hineininterpretiert hat, was gar nicht da war. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2013
  4. Randalia

    Randalia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.819
    Hey Syndra! :zauberer1

    :D :D Ich unterstelle dir keine Boshaftigkeit oder so gell ;)
    Ich kenne das nur selbst, dieses Zeug an der Kasse. Der eine drängt der andere bremst.
    Mal sind alle nett und höflich.

    Es sind Subtilitäten, die den Unterschied machen.
    Und die haben nicht mal zwingend mit dem Einkauf selbst zu tun.

    Streng genommen hat er den Flow nicht gestört. Nicht den Objektiven jedenfalls.
    Die Störung ist ja nie Objektiv sondern immer nur eine Zerstörung des Scheinflows. Also des Scheinfriedens im Korsett. Das Korsett ist der Flow-Störer. Nur dieser kann gestört werden. Und so kann ein Einzelner "den ganzen Laden" stören. Dann ist der "Ganze Laden" im Korsett.

    Die Aufforderung er solle gehen, weil er störe ist ein Eingriff in seine Souveränität. Das ist immer eine Aggression gegen die eigene Ohnmacht. Auch wenn der andere im Unrecht ist. Man stellt seinen Willen über den des anderen. Auch wenn man für das angeblich Gute einsteht. "Den Prozess" z.B..
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2013
  5. Greenorange

    Greenorange Guest

    Syndra, es ist die Gnade der Dynamik des Widderaszendenten, schlicht Gabe natürlicher Autorität. Geniesse sie! :banane: Ich nehme an, Dein AC, Herr von 1 sind interessant aspektiert? :)
     
  6. Sayalla

    Sayalla Guest

    Werbung:
    "Ich teilte ihm also mit, dass er zu Seite gehen soll, damit wir beide an unser Ziel kommen können."

    :eek: Also da wäre mir auch nichts mehr eingefallen, und ich hab auch Widder AC.
     
  7. Greenorange

    Greenorange Guest

    wie aspektiert, und der Herr von 1, dito Aspektschema,bitte schön?
     
  8. aquarianleo

    aquarianleo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2013
    Beiträge:
    293
    Das wirkt auf mich eher wie Steinbock denn Widder, Widder würde ich eher als "rabiat" bezeichnen, du hast in den Fallbeispielen ja nur deinen Boden gestanden/warst standhaft und souverän, hast also eine Autorität ausgestrahlt und so "Ordnung" in die Umwelt reingebracht.
     
  9. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Hihi, Syndra :)

    am Montag habe ich auch eine Zigarettenstory erlebt, habe zwar keinen Widder-AC aber Widder-Sonne, Schütze-AC und bin gerne zu Scherzen aufgelegt, was allerdings nicht immer jeder lustig findet, sondern evtl. auch als zurechtweisend empfindet. *gg*

    ich stehe vorne, habe alles aufs Band gelegt, kommt von hinten ein mitte-Zwanziger - vor ihm wären noch 5 andere Kunden gewesen - und meint, ob er vor mich könne, er müsse auf den Bus und möchte sich noch diese Zigaretten kaufen. Na, ich konnte mal wieder nicht anders als zu sagen "na, das ist ja mal eine nette "Idee", um nach vorne zu kommen, aber gut, geh'n sie ruhig" - da flippt der aus, hält mir die Uhr unter die Nase und meint, wieso ich so unverschämt sei, der Bus käme in 5 Minuten und er hätte es wirklich eilig.

    Ich: "Nun mal halblang, wenn der Bus in 5 Minuten kommt, dann hätten sie möglicherweise die Zigaretten früher kaufen müssen?" Er schimpft und zetert, wieso ich das nicht verstehe usw. dabei hatte ich ihn längst vorgelassen und die Kassiererin hatte längst gescannt. Als ich ihn darauf hinweise, dass er doch nun zahlen solle und der Bus doch gleich käme, bemerkt er in seinem Gelaber die Kassiererin, bedankt sich dann doch noch bei mir und will ihr die EC-Karte geben.... *gg* .... und jetzt kommt's - da sagt die Kassiererin, "wir nehmen EC erst ab 10 €" :D - haha, ich musste natürlich lachen, die Leute hinter mir auch und er nicht - ich habe ihm dann noch gesagt, dass er sich jetzt doch wohl jetzt lieber beeilen sollte, um den Bus noch zu erreichen. :D

    ja, ja, man weiß oft nicht, was man mit einer kleinen Bemerkung auslösen kann *gg* ---- naja, ich weiß das mittlerweile schon, jedenfalls hinterher :tomate: .

    Übrigens, er fuhr dann mit dem Fahrrad weg. ;) - wusst ich's doch, dass er sich nur vordrängeln wollte. :) und für alle an der Kasse war das sichtbar, weil man beim Anstehen vorne zum großen Panoramafenster rauschauen kann.

    lg und dominante Tanten nehmen den Müttern viel Arbeit ab, bleib wie de bist, es braucht auch Leute, die sagen wo's langgeht, Duckmäuser laufen genügende rum. :kiss4:
     
  10. Syndra

    Syndra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2.263
    Werbung:
    Hallo Kayamea,

    Du meine Güte, solche Begegnungen gefallen mir auch, ich steh auf Absurdes. :D

    Liebe Sayalla,

    natürlich habe ich mit dem Mann nicht so gesprochen, beim Schreiben beschränke ich mich auf das Wesentliche. ;)

    Hallo Greenorange,

    Stiermars in 2, SO Sextil MA, MO Trigon MA. Genießen kann ich das nicht wirklich, weil Menschen aufgrund von Mißverständnissen sich von mir angegriffen fühlen, obwohl das nicht meine Absicht war. :schmoll:
    Hallo aquarianleo,

    habe ich mir beim Schreiben auch gedacht, mein Mond ist in Steinbock/10, dem verdanke ich vermutlich auch das schlechte Gewissen.

    Hey Randalia,

    ich weiß das Du mir keine Boshaftigkeit unterstellen willst, wie kommst Du denn darauf? Außerdem habe ich den Willen der Kassiererin über seinen gestellt, während ich dem Wunsch des Kollektivs (den Laden möglichst schnell verlassen zu können) gedient habe...:D
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. The_Edge1982
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    559

Diese Seite empfehlen