1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Weg zum finanziellen Wohlstand

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Emanuel Tunai, 8. August 2007.

  1. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Werbung:
    Namaste,

    in den USA gibt es eine Reihe von Buechern, Kasseten und CD`s die einem den Weg zum finanziellen Wohlstand und finanzieller Fuelle erklaeren wollen. So gibt es einen reichen Amerikaner mit japanischer Abstammung welcher Buecher geschrieben hat wie auch das in Deutschland erhaeltliche "Poor Dad, Rich Dad!" Sein Name Robnert T. Kiyosaki. Ich selbst habe keines seiner Buecher gelesen aber eines seiner Kasseten gehoert. Die Kassette heisst "Get Ready to be Rich!" Interesannter Titel und ich muss sagen auch interesannter inhalt.

    Aber auch in Deutschland gibt es Buecher zu diesem Thema wie etwa von Harrald Wessbecher das Buch "Die Energie des Geldes". Welches spirituelle und psychologische Aspekte des Geldes und somit des finanziellen Reichtums behandelt.
    Und wer glaubt die Esoterik sei was wo sich niemand um das weltliche Wohl kuemmert der irrt sich gewaltig. GrandMaster Choa Kok Sui bietete und entwarf Seminare welche einem Meditationen verrieten wie man finanziellen Wohlstand erreicht.

    Nun wie seht ihr das? Was ist hierzu notwendig?
     
  2. taimie

    taimie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    8.341
    Ort:
    Vienna calling......
    Ich sage nur eines : Die Welt ist eine Scheibe und keine Kugel :kugel: Und das das Schwachsinn ist, das man Bücher kauft in dem steht wie man Reich wird....nun ja, wer das glaubt und Geld aus gibt dafür :autsch:
     
  3. ancient

    ancient Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2006
    Beiträge:
    396
    er macht es ja vor ,mit seinem buchverkauf..hehe

    was kann man als finanziellen wohlstand bezeichnen?,wenn man sich um nichts mehr rühren muss,oder einfach ein warmes bett/vollen kühlschrank
    und ein wenig mehr "taschengeld" ?
     
  4. lichtbrücke

    lichtbrücke Guest

    Hallo

    *Alles ist möglich, dem der glaubt.*

    Es funktioniert, wenn man kontinuierlich und mit Ausdauer daran arbeitet. Spaziergang ist es keiner ;)

    Eigentlich ist es ganz einfach. Das, worauf ich meinen Fokus bzw. meine Energie lenke, ziehe ich in mein Leben. Die Realität folgt dem Gedanken/Gefühl. Mit einer negativen Einstellung werde ich Geld eher abweisen denn anziehen ("Geld ist schmutzig", "Geld verdirbt den Charakter", "wer an sowas glaubt, ist selber schuld", etc.).
    Wichtig finde ich persönlich, dass 1. der Wunsch tief aus dem Herzen kommt und 2. er nicht aus purem Egoismus heraus entsteht (Geld horten) - *zum Wohle Aller*.

    Was finanzieller Wohlstand ist, das definiert wohl jeder Mensch für sich selber, nach seinen ureigensten Bedürfnissen.

    Liebe Grüsse

    lichtbrücke
     
  5. LiberNoI

    LiberNoI Guest

    die goldene regel gibts schon länger ....
    ein paar hundert jahre sicher schon

    lg vom liber
     
  6. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich provoziere mal:

    1. Wenn die einen reich werden, werden andere ärmer oder ausgebeutet.
    2. Ich wäre auch gerne reich, aber nicht auf Kosten von anderen.
    3. Geld wächst nicht auf Bäumen, die man gut gießt und gelegentlich nachschneidet.
    4. Das Synonym für Geld ist "Es schuldet mir jemand etwas".
    5. Keine Arbeit kann so viel wert sein, dass einem jemand sooooo viel schuldet.
    6. Weiter bei Punkt 1
     
  7. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    ***Thema verschoben***

    LG Ninja
     
  8. Bonobo

    Bonobo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    2.194
    Ort:
    Potsdam
    Hallo Emanuel :)

    Innerer und äußerer Reichtum haben natürlich auch etwas mit Esoterik im weitesten Sinne zu tun.

    Geld ist schön


    kann man sich kostenlos herunterladen.

    Es beantwortet alle Fragen zum Thema Geld

    Liebe Grüße

    Bonobo [​IMG]
     
  9. LiberNoI

    LiberNoI Guest

    wenn alle arm sind kann den armen keiner was geben!!!!
    beginne mit reichtum im herzen ... der rest kommt von selbst!!!
    doch das willst du nicht ... denn du sagst ... ich wäre gerne und nicht "ich will..."
    nein ganz falsch ... geld ist wie leben ... es ist wie blut ..
    wenn es stockt hast an herzinfarkt ...
    da gibts verkalkte arterien .. blutgerinnungsmittel ...
    und nicht selten blutspender ... manche müssen auch zum aderlass
    geld ist wie blut ... wird es nur gesammel unt verwart hat keiner was davon
    das blut bringt ers was wenns in einem körper ständig in bewegung bleibt!

    geld wächst nicht es fließt!!!

    bei dir vielleicht ... andere sagen ... ich liebe es ... ich liebe meinen reichtum
    so wie oben so unten ... vollkommener reichtum im inneren eines menschen zieht den äusseren nach ... !!! das ist manifestation
    solange du imm in rache und vergeltung lebst wird man dir mit rache und vergeltung begegenen ... viel spass beim reich werden
    wenn in dir rache und vergeltung dominiert ... wie ich mal so vorsichtig zu behaupten wage bei deiner aussage, dann bist du innerlich arm ... dann darfst dich auch nicht wundern wenn du äusserlich nicht viel materie zu dir ziehst
    kommt imme drauf an mit wehm du dich auf geschäfte einlässt
    tja manche menschen gehen gern zum aderlass .. .nehmen kredite
    und müssen sich dann nichtzuletzt auch fremdes blut besorgen um ihren vereinbarten geschäftsbedingungen ihre blut/geld-geschäftes nachzukommen
    von mir aus ...
    also mal ehrlich .. was gibt es besseres als vollkommener reichtum?
    ich fange beim kern an und schaffe die energetische vorraussetzung ..
    was hat man davon
    man ist reich an gefühlen
    reich an empfindungen
    reich im herzen
    reichin der liebe usw.

    wenn alle arm sind und keiner reich .. haben die armen auch wenig ... sowas wirds immer geben ... solange die menschen äusserlich werten
    wenn sie endlich beginnen würden innerlich zu werten würden die leute schon drauf kommen wie man reich wird ...
    doch so brauchen sie einfach die not um erfinderisch zu sein !!!!
    und die politiker wollen uns dagegen sagen "armut tut weh"!!!
    bei denen vielleicht weil sie genau so arm sind ... umsonst sind diese leute ja nicht psychisch krank ... das sind deutliche konflikte von innen und aussen ... also munter bleiben und den kopf nicht hängen lassen
    anstatt ebenso unterbelichtetes zeugs zu verbreiten die eher den stillstand anstrebt als eine weiterentwicklung/das leben
    den fluss des geldes eben

    lg vom liber
     
  10. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.525
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Tja, Geld macht nicht glücklich, aber es heult sich eben im Rolls Royce wesentlich besser als im öffentlichen Autobus


    Love
    Mandy
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen