1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Weg zu mir?!

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Lynn2007, 11. August 2010.

  1. Lynn2007

    Lynn2007 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2010
    Beiträge:
    12
    Werbung:
    Hallo ihr lieben,

    Ich bin neu hier....
    ich stecke im moment in einer für mich sehr schwierigen situation denke und hoffe aber das die Lösung der Weg zu mir selbst ist.
    Wie gehe ich diesen weg am besten?

    Vielleicht habt ihr mir schon ein paar tipps und wenn ich später etwas mehr zeit habe erkläre ich was bei mir los ist. Manchmal ist es gut erst die Intuition zu nutzen bevor man dinge weiß die einen beeinflussen können.
    Vielleicht bekommt ja auch schon jemand ne Info ob das alles wieder zu regeln sein wird.

    Bin gespannt und freue mich auf eure antwort!

    Alex
     
  2. Fingerfraktur

    Fingerfraktur Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2010
    Beiträge:
    380
    Ort:
    Zürich
    Willst du Erleichterung oder Heilung?
     
  3. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    versuch dir freie Momente und Kopf zu schaffen, übergib es dem Leben selbst uns sage dir vorm einschlafen oder aufwachen das du offen für Wegweiser sein willst...achte die nächsten Tage/Wochen dann auf einzelne Dinge oder Begegnungen, was dir eben zufällt... denn so mancher Hinweis verbirgt sich dahinter.
     
  4. Wobei Erleichterung auch finanzieller Natur gemeint werden könnte.
    Ich denke es ist wichtig das man von sich selber zuerst ein Bild macht.
    Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten und Techniken. Interessant finde ich beispw. Nummerologie. Man kann auch gute Bücher über Psychologie lesen und somit kann man ein Bild über das Verhalten von Menschen erhalten.
    Die Psychologie ist oft der Weg zum sich selber gehen.
    Interessant wäre noch, wenn Du das Problem ein wenig schildern könntest?
    lg
    Cyrill
     
  5. Lynn2007

    Lynn2007 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2010
    Beiträge:
    12
    Also ich leide schon seit ich klein bin an extremen verlassensängsten.
    und ich bekomme diese nicht in den griff.
    das geht soweit das ich beginne spiele zu spieln um leute bei mir zu haben, beispielsweise so zu tun als wäre ich krank.
    am schlimmsten trifft es immer meinen partner jedoch verliere ich diese personen dann erst recht mein kopf weis das.
    ich denke wenn ich endlich mal zu mir finde das dies dann nicht mehr so stark den vordergrund übernimmt
     
  6. Istariotep

    Istariotep Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Ingelheim
    Werbung:
    Mir helfen nächtöiche Spaziergänge oder der Gang in eine einsame Kirche oder in die Natur - irgendwo wo ich mit mir alleine bin und nachdenken kann.

    Dann stelle ich mir fragen und bekomme die Antworten.
     
  7. Ja das kann ich verstehen, viele Angst haben davor Angst vor dem Alleine sein. Das hat oft auch damit zu tun, dass man sich selber nicht wirklich beschäftigen kann. Ebenfalls ist es oft auch das Gefühl, man will gebraucht werden, dass heisst man will (Nähe) haben.
    lg
    Cyrill
     
  8. Manchmal kann es auch sein, dass man sich wertlos fühlt, dass heisst man braucht eine Bestätigung im Leben. Vieleicht täte es Dir mal gut ein Haustier zuzulegen eine Katze oder so. Eine persönliche Frage, musst Du nicht beantworten wenn Du nicht magst. Hast Du Kinder?
    lg
    Cyrill
     
  9. Lynn2007

    Lynn2007 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2010
    Beiträge:
    12
    Interessant das du das sagst.
    Ich habe mich immer zu meinen Tieren gerette. ich habe einen Hund 2 vögel und eine Katze.
    Ich liebe alle über alles trotzdem ist es echt schwer für mich!
    Nein ich bin 20 und habe noch keine Kinder.
    Ich weiß ja nicht aber vielleicht hättest du ja lust mal mit mir zu telefonieren?
    ich kämpfe gerade immer sehr mit mir!
    oder kommt jemand aus meiner nähe? Pforzheim und umgebung und hat lust sich mal zu treffen auf einen spaziergang oder so???
     
  10. sage

    sage Guest

    Werbung:
    Ein Haustier legt man sch nicht zu...es bedeutet große Verantwortung...genauso, wie man sich auch Kinder nicht zulegt, um sich die Langeweile zu vertreiben, den Partner an sich zu binden etc.
    Je nachdem, wie schlimm das mit den Manipulationsspielchen ist, empfehle ich eher ne Therapie.


    Sage
     

Diese Seite empfehlen