1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Weg des häuslichen Herdes!

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von chapter, 29. Juli 2007.

  1. chapter

    chapter Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    355
    Ort:
    Afrika
    Werbung:
    Hallo an alle Magier, werdene und nicht Magier
    (wird ja in letzter Zeit hier im Forum sehr stark differenziert bzw. disskutiert)

    An die Väter und Mütter hier....

    Wer geht hier den Weg des häuslichen Herdes?

    Familie, gesellschaftliche verpflichtungen bzw. Funktion, soziale Verpflichtungen.

    Der Tempel und praktizierende Magie im Familienleben? Wer hat Zutritt zum Tempel aus der Familie. Steht eure Familie hinter Euch?

    Wie erklärt Ihr und erzieht Ihr eure Kinder mit,:"was ihr da macht!"

    In wie weit bezieht ihr eure Kinder/Familie mit in die Wissenschaft ein?

    Wie teilt Ihr eure Zeit ein, bezüglich auf Kinder, Beruf, Familie, Freunde und verwandte im Gegensatz zur praktizierende Magie?

    So eine Menge fragen zum Thema Magie und Familie.....

    Ich hoffe nicht nur für mich interessant!!!!

    Ein schönen Sonn-tag an alle!!!!


    Gruß Ch.
     
  2. Schnitzl

    Schnitzl Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Beiträge:
    118

    oh keine antworten dann mal ich :)

    hallo chapter

    kann dir aber leider nicht helfen xD hab nix mit magiern zu tun und bin auch keiner... ausserdem was meinst du mit magiern ? ich hoffe du meinst eh normale, die nur mit tricks arbeiten^^

    mfg Schnitzl
    _________________________________
    Heute ist das Morgen von Gestern
     
  3. chapter

    chapter Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    355
    Ort:
    Afrika
    Genau die meinte ich.....

    Ich bin den weißen Hasen bis in seinen Hut gefolgt!

    Gruß C.
     
  4. Schnitzl

    Schnitzl Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Beiträge:
    118
    ok na wie gesagt ^^ bin kein Magier, du bist einer?

    mfg Schnitzl
    ____________________
    Heute ist das Morgen von Gestern
     
  5. L0ki

    L0ki Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    335
    na toll, jetzt hab ich Hunger ;)

    :D
     
  6. Schnitzl

    Schnitzl Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Beiträge:
    118
    Werbung:
    hehe, hatte ich ja eine gute wahl mit nick ;)
    und das bild... köstlich oder? :)

    mfg Schnitzl
     
  7. Luckysun

    Luckysun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Beiträge:
    8.562
    Ort:
    NRW
    :lachen: auf Schnitzel, nehm ich an? ...oder auf Kaninchen?

    Zum Fragethema:

    Meine Tochter (13 Jahre alt) scheint, ohne Lehren von mir, Fähigkeiten zu besitzen, zumindest was Weitblick, Durchschauen gewisser Zusammenhänge oder intuitive Vorsicht angeht, teilweise besser als ich, also kann ich teilweise von ihr lernen. Ich werde mich hüten, ihr mein Weltbild, meinen Glauben oder ähnliches aufzuschwatzen, da ich feststelle, daß sie das viel unverfälschter und unverdorbener angeht, wenn ich sie ihren Weg selber finden lasse. Ich höre ihr zu, beobachte, begleite, gebe ihr eine häusliche, reale Basis und bei Bedarf versuche ich ihre Fragen zu beantworten, aber nicht ohne zu betonen, daß meine Ansicht nicht unbedingt das Richtige treffen muß. Erstaunlich, welch weise Gedanken da manchmal von ihr kommen, manchmal frage ich mich schon, wer von uns der "Schüler" und wer der "Lehrer" ist. Meine Familie hat mit übersinnlichen Dingen garnix an der Mütze, aber da ich eh das sogenannte "schwarze Schaf" bin, das in keiner Familie fehlen darf, ist mir das ziemlich hupe..... ist der Ruf erst ruiniert, lebts sich völlig ungeniert, gelle?

    Luckysun
     
  8. chapter

    chapter Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    355
    Ort:
    Afrika
    Werbung:
    wie gesagt ich bin den weißen hasen bis in den hut gefolgt!


    @ luckysun
    ja das mit dem eigenen weltbild sollte man vermeiden, das sehe ich ebenso.
    die weisheiten der kinder sind manchmal unübertrefflich....

    ich denke es ist generell im leben so, dass man menschen, freunde, bekannte oder famile im leben etwas unterstützt, wenn man z.B. mit sicherheit sieht, dass ein familienmitglied oder freund vom weg abgekommen ist. natürlich auch mit vorsicht zu genießen, da fehler ja unabdingbar zum lernen sind.

    nagut mehr dazu etwas später....

    danke und viele grüsse

    ch.
     

Diese Seite empfehlen