1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Weg der Einsamkeit

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Fischer, 8. Oktober 2008.

  1. Fischer

    Fischer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2008
    Beiträge:
    22
    Ort:
    WIEN
    Werbung:
    Hallo Leute! Ich hoffe hier im Forum Gleichgesinnte zu finden. Den Weg der Einsamkeit gehe ich schon sehr,sehr lange. Seit 5 Jahren bin ich von Deutschland nach Österreich gezogen um vor meiner Einsamkeit wegzulaufen, aber hier wurde es noch schlimmer!!
    Es ist sehr schwer hier Gleichgesinnte zu finden, ja Menschen die mich verstehen. Ich gehe seit 18 Jahren einen Spirituellen Weg, ich bin Vegetarierin und glaube an die Kraft des Lichtes und der Liebe. Tja, ich bin anders und das macht es den Menschen in meinem Umfeld schwer mit mir umzugehen.
    Könnt Ihr mir nen Rat geben? Soll ich zurück nach Deutschland? Da hab ich wenigstens noch Geschwister. Hier hab ich meine Ex-Schwiegermutter, die zwar meine beste Freundin ist, aber auch nie Zeit hat.
    Mein Lebensgefährte ist so gut wie nie Zuhause, ja und er macht es mir auch oft ziemlich schwer. Ich bin verzweifelt!!!!!
    Viel Licht und Liebe Fischer
     
  2. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    liebe fischer! also in meinem unmittelbarem umfeld habe ich auch nicht viele menschen mit denen ich klarkomme-ich wohne in einem ort ,der deinen namen in seinem namenszug hat- witzigerweise.
    ja und hier im forum kann man alles bis auf ganz akute sachen besprechen und findet auch viele anregungen -sodass bei mir das gefühl der einsamkeit nicht mehr so vorherrschend ist.okay ich lebe auch in einer partnerschaft und von dahe rkann man nichts miteinander vergleichen.aber die interesssenssphären überschneiden sich hier häufig -hab ich für mich festgestellt und gelacht wird hier auch sehr oft.
    gute vorraussetzungen wie ich meine ,um seine einsamkeit zumindest zeitweise zu vergessen.und dann gibt es ja auch die möglichkeit hier menschen kennen zu lernen .ob das oft vorkommt kann ich allerdings nicht sagen .das müsstest du halt ausprobieren.also dann -viel glück unter gleichgesinnten.
    alhw
     
  3. Fischer

    Fischer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2008
    Beiträge:
    22
    Ort:
    WIEN
    Danke für Deine Antwort!! Ach das ist ein schönes Gefühl, Danke.
    Es ist schwer wenn man anders ist Freunde zu finden mit denen man sich austauschen kann. Ich bin in einem kleinen Dorf in Deutschland geboren. Wir waren 9 Kinder und sehr,sehr arm. In den letzten 8 Jahren hatte ich 6 Todesfälle in der Familie. Ich kam hier her und habe die Hölle erlebt mit einem Mann der mich finanziell ruiniert hat, der getrunken hat und dann agressiv mir gegenüber war, ja der reinste Psychoterror mit Drohungen und .... Es liegt vielleicht auch an mir,dasß ich einsam bin,da ich kaum noch vor die Türe gehe. Die Menschen machen mir Angst.
    Ich habe Gottseidank nen super Beruf, aber wenn ich heimkomme dann bleib ich dann da und geh nicht raus,ja mit wem auch.

    Na ja aufjedenfall danke ich Dir für Deine Antwort!
    Fischer
     
  4. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    Hallo fischer,
    es tut mir leid was dir alles widerfahren ist, keine schöne Sache.

    Ich glaube nicht das deine Einsamkeit daran liegt das du "anders" bist.
    Einsamkeit ist etwas, was viele nicht wirklich ertragen können. Versuche nicht krampfhaft Gleichgesinnte zu finden. Warum müssen Freunde Gleichgesinnte sein?
    Kann man nicht auch andere Menschen mögen und sich mit ihnen unterhalten?
    Es liegt anscheinend an deiner Einstellung zu anderen.

    Das Internet und das Forum sind sicher gute Ansatzpunkte um sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.
    Aber zieht dich das Internet nicht noch mehr von deiner direkten Umwelt weg?

    Scheinbar hattest du inDeutschland diese Probleme, genauso wie in Österreich.
    Sie scheinen also nicht Ortsgebunden

    Das waren ein paar Fragen zum Nachdenken!

    Ich glaube du mußt dich ersteinmal richtig annehmen, so wie du bist. Und vorallem mußt du die Menschen wieder annehmen so wie sie sind. Denn du sagtest ja "die Menschen machen mir Angst" Warum? Wenn es Erfahrungen waren, dann fange an sie zu verarbeiten um diese Angst zu lösen.

    Man kann auch alleine zufrieden sein und muss nicht einsam sein. Warum brauchst du Freunde?Such dir ein schönes Hobby. Gehe alleine spazieren.
    Zwinge dich alleine hinauszugehen und schaue nicht auf die anderen.
    Es ist dein Leben!

    Wünsche dir
    Alles Liebe auf deinem Weg

    lg
    flimm
     
  5. Schamanin73

    Schamanin73 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.046
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Fischer!

    Das ist bei mir seit einem Jahr genauso. Ich komme nach Hause und verbarrikadiere mich. Ein Freund gab mir den Rat, mal nen Kurs zu machen (Tarot/Yoga, scheißegal was), um interessante Leute kennenzulernen. Demnächst lerne ich ja Reiki...

    Und was machst du so, wenn du allein herumhängst?

    Achja: Ich bin hier allein ohne Familie in der Schweiz. Komme ursprünglich aus Deutschland. Herkunft türkisch. Ich habe hier ne 8-jährige Ehe mit einem Schweizer hinter mir, die nicht grad toll war. Jetzt bin ich geschieden und bin total allein in einem Dorf (bin von Zürich weggezogen). Leider lernte ich hier im Dorf mindestens zwei Deppen kennen, die mich ruiniert haben. Jedenfalls sind Sachen vorgefallen, die mich zwingen, nicht mehr abends allein rauszugehen. Obwohl ich auch viele nette Leute kennengelernt habe.

    Ich habe auch darüber nachgedacht, zurück nach Deutschland zu gehen. Aber mein Job, den ich gerne mache, hält mich hier fest. In Deutschland habe ich null Chance. Wenn gar nichts mehr geht, gehe ich in die Türkei zurück und lasse mir die Sonne auf die Birne knallen. Scheiß drauf.

    Liebe Grüsse
    Schama...
     
  6. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.110
    Ort:
    Land Brandenburg
    Werbung:
    Wenn sich Menschen einsam fühlen, haben sie vielleicht etwas zu lernen, dass sie mit anderen zusammen nicht sehen würden.
    Wenn ich nach außen hin diese Einsamkeit abstrahle, wirke ich unnahbar und keiner hat auch nur ansatzweise Lust, sich mit mir abzugeben.
    Ein Wunsch mit Gleichgesinnten, ja ehr ein Traum, ein schöner Traum...
    Sie sind gar nicht so selten. Geht man aber hinaus und öffnet sich der Welt, so kommt auch die gewünschte Resonanz. Wenn man sich einkapselt kann keine Resonanz kommen...

    Es sind nur Gedanken, vielleicht zum Nachdenken anregend...

    Licht und Liebe auf Deinen Weg und den Engel der Erkenntnis für Dich
    Orion7
     
  7. cassie0308

    cassie0308 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2008
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Südfrankreich
    Hallo

    Mir tut es auch sehr Leid, dass Du so einsam bist, und heisse Dich deshalb auch herzlich willkommen in diesem Forum. Es ist sicher ein guter Ansatzpunkt, hier mit Leuten zu reden, die sich für ähnliche Themen interessieren wie Du. Aber ich muss mich den anderen anschliessen, es ist sicherlich auch sehr wichtig, dass Du persönliche Kontakte schliessen kannst in Deiner engeren Umgebung, auch wenn diese Leute sich nicht immer für dasselbe interessieren.

    Natürlich weiss ich auch, dass es leichter gesagt als getan ist. Ich selber habe dieselben Probleme wie Du, wir sind vor einigen Jahren nach Südfrankreich gezogen, was ich immer noch nicht bereue, da mir eigentlich alles sehr gut gefällt. Die Leute sind sehr lieb und freundlich - aber halt auch oberflächlich. Da ich auch sehr esoterisch interessiert bin, ausserdem ist für mich Spiritualität sehr wichtig (jedoch nicht katholische Religiösität wie hier), so habe ich die grössten Probleme, tiefere oder interessantere Gespräche zu führen als halt das alltägliche - Politik, Preise, gemeinsame Bekannte etc., der tägliche Tratsch halt.

    Auf jeden Fall freue ich mich auf einen regen Austausch in diesem Forum - und auch mit Dir.

    Alles Liebe

    Cassie
     
  8. MisterFrankie

    MisterFrankie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2008
    Beiträge:
    778
    Hallo Orion,
    was sollte dieser herzensmensch lernen ???

    du solltest dich mit den menschen Fischer ein wenig tiefer beschäftigen...
    Sie hat einen beruf der ein gutes herz und offenheit voraussetzt. Und sie liebt diesen beruf. Demnach ist sie nur einsam in bezug auf einen lieben menschen der für sie da ist und genuso eine gütige welt lebt. Ein mensch der sie mit vollem herzen gern hat und nicht ihre gutmütigkeit ständig ausnützt.
    Es ist mehr als verständlich, das dieser mensch angst hat. Ihre vergangenheit hat durch ihr geöffnetes herz schlimmes vom mitmenschen "lernen" müssen und dieses lernen ist wohl ein unnötiges schmerzliches lernen gewesen! Besonders die menschen, die bereit sind so viel aus ihrem herzen zu geben, werden durch ihr offenes herz auch so tief verletzt!
    Fischermädl ist ein herzensmensch oder auch ein engel im menschen. Wenn hier wer lernen muss so ist das der andere, der mit seinem herz aus stein diese schrecken mit der angst hervorruft.

    LGMFrankie
     
  9. Lightning

    Lightning Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2008
    Beiträge:
    1.385
    Ort:
    Wildeshausen, Nähe Bremen
    Einsamkeit ist ein Zeichen dafür, das man SICH nicht hat und darum auf die Anwesenheit anderer angewiesen ist. Fallen diese fort, wird es noch deutlicher. Wer bei sich ist, ist nicht einsam und braucht niemanden um sich, damit dieses Gefühl verschwindet. Einsamkeit ist einer der großen Schmerzen in uns. Von Licht und Liebe träumen oder reden ist das eine, in der Selbstliebe zu sein etwas anderes...

    Was nicht bedeutet, dass man dann nichts mehr mit anderen zu tun haben will/möchte/muss...

    Gruß
    Andreas
     
  10. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.110
    Ort:
    Land Brandenburg
    Werbung:
    Hallo MisterFrankie,
    ...steht in seinem Lebensplan, den kenne ich nicht...
    ...ich soll nicht, ich kann...
    ...ich las ihren Beitrag, nicht ihren Lebenslauf, der steht hier nämlich nicht, sorry, nicht bös gemeint, ist aber Tatsache...
    ...kam aber leider nicht so bei mir an, da stand nicht, ich sehne mich nach einem Menschen, der für mich da ist...
    ...wie gesagt, der 1. Beitrag in diesem Thread zeigt das nicht auf...jeder hat auf irgendeine Art schmerzliche Erfahrungen durch geöffnete Herzen machen dürfen, auch ich wurde nicht verschont...(nur mal so nebenbei bemerkt)...
    ...das mag sein, das kann ich nicht beurteilen, da ich diesen anderen Menschen mit dem Herzen aus Stein nicht kenne...
    ...schade finde ich nur, dass Du für sie antwortest in einer Anklageform, hab ich etwas verbrochen? ...hab nur zum Nachdenken angeregt...wer sich hier angegriffen fühlt, brauch es nicht für sich anzunehmen...
    ...wieso werde ich gerade das Gefühl nicht los, dass mir in diesem Augenblick Energie abgezogen wird, bist Du das? nee nee, das möchte ich auch nicht glauben, denn wollen wir nicht alle das selbe, helfen?....

    Licht und Liebe wünsche ich Dir auf Deinem Weg...
    Orion7
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen