1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

"Der Weg" - Bitte um Deutungshilfe

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Sarie, 3. Februar 2011.

  1. Sarie

    Sarie Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2010
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Im Herzen der Steiermark
    Werbung:
    Hallo, liebe Karten -leger/-leserkünstler!

    Ich habe mir den "Weg" (also 1-2-3-4-5) gelegt mit der Frage: "Wie geht es mit mir/in meiner Beziehung im Monat Februar weiter?"



    QSbzw

    Also ich versuche mal meine erste Deutung (ist wahrscheinlich ziemlich subjektiv gefärbt):

    Ich möchte aus Angst etwas verändern, meine Zeit "läuft" mir davon (werde 46!), und eigentlich würde ich noch gerne schwanger werden (in diesem Leben:rolleyes:). Das würde meine (Wunsch-) Empfänglichkeit "Mond im Rücken der Störche" erklären.
    Und da ist wieder das Schiff ... nein, keine Reise! Eine Veränderung ev. auch innere Veränderung werde ich durchmachen. Oder ich werde (weiterhin) vor meinen Problemen flüchten, mich isolieren (Turm). Seelisch wird mir das sicher nicht besser tun. Aber ich werde weiterhin verdrängen, und es kommt zu keiner Trennung (im Februar)

    Wie ich jetzt den Anker bzw. Sarg deuten soll, weiß ich nicht so ganz:

    Anker für berufliche Beständigkeit, und dass ich aus diesem Kraft holen kann???
    Sarg: mit dem Zeitfaktor 2 - 18 Monate kommt es zu einem Neubeginn nach Beendigung von Altem???

    Puhh .. ich bitte euch um eure objektive Meinung und habt bitte Nachsicht mit mir, wenn ich mit meiner Deutung völlig daneben liege!:tomate:

    Ich danke euch herzlich!
    Liebe Grüße
    Sarie
     
  2. hemmingway

    hemmingway Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2010
    Beiträge:
    246
    Ort:
    in der Mitte Deutschlands
    hallo sarie,
    ich bin auch noch Anfänger, aber ich probier es mal,also ich denke,
    du hast festgestellt, dass sich Deine Gefühle verändert haben , du gehst auf
    Distanz und ziehst dich in dich selbst zurück um alles neu zu überdenken.
    Dies ist sehr wichtig für Dich.
    Du wirst an der Beziehung festhalten, sie verankern..........und mit dem Sarg
    dahinter, muss etwas begraben werden, um neues entstehen zu lassen.

    Hoffentlich lieg ich jetzt nicht komplett daneben, was meinst du?
    servus
    connie
     
  3. hemmingway

    hemmingway Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2010
    Beiträge:
    246
    Ort:
    in der Mitte Deutschlands
    mir fällt noch was ein.......wenn ich jetzt nur die verdeckten Karten deute, würde
    das bedeuten:
    ein mann kommt plötzlich in dein Leben, der Gefühle und Sehnsucht auslöst, du selbst gibst dich dabei selber auf, verlierst deine wurzeln, hältst trotzdem fest............
    der Sarg heisst ..........loslassen und beerdigen, damit was neues wachsen kann.

    das sehe ICH darin, wer weiss.......mal abwarten, was die anderen sehen

    servus
    connie
     
  4. Angel7171

    Angel7171 Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2010
    Beiträge:
    509
    Ort:
    DD
    ich werde das bild etwas ausbau....der anker is falsch...es kommt gleich der sarg.
    bis gleich...;)
     
  5. Sarie

    Sarie Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2010
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Im Herzen der Steiermark
    Hallo Connie!

    Mit deiner Deutung bist du meinen Überlegungen ja auch sehr nahe gekommen! Ich danke dir herzlich! ;)
    Liebe Grüße
    Sarie
     
  6. Sarie

    Sarie Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2010
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Im Herzen der Steiermark
    Werbung:
    .... puh! Interessante Auslegung ... :D ja, das sind meine Wunschgedanken (Mann, neue Gefühle, Sehnsucht ..). ;)
    Lg Sarie
     
  7. Sarie

    Sarie Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2010
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Im Herzen der Steiermark
    Danke liebe Angel!
    Ich freue mich, dass du mir hilfst! :danke: Ich bin schon neugierig, lese es mir morgen durch und antworte dir. Bin heute schon zu müde!
    Bis bald!
    Liebe Grüße Sarie
     
  8. Angel7171

    Angel7171 Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2010
    Beiträge:
    509
    Ort:
    DD
    =8
    ....=11
    ...............=8
    ..........................=5
    .....................................=5

    ich sehe nur ende,trennung,streit....und kinder wunsch....aber auch verlust...hast du schon mal nen kind 1 oder 2 verlohren?

    bin gerade überfordert.....mache morgen weiter....is mir jetzt zu viel ...
     
  9. Sarie

    Sarie Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2010
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Im Herzen der Steiermark
    Guten Morgen, liebe Angel!
    Danke dir, aber es tut dennoch weh, wenn man so offensichtlich "sieht", was man im Grunde genommen schon länger "weiß"/spürt, aber erfolgreich verdrängt (hat).

    Nein, Kind habe ich keines verloren. Ich habe mal nachgelesen. Denke, es betrifft die ZEIT, die ich verliere und vergeude, wenn ich weiterhin meine Energie in diese Beziehung stecke. Zumindest ist der Zeitfaktor bei den Mäusen auch angegeben und beschrieben. Oder es ist meine verstorbene Hündin (vor 3 Jahren). Unter deren Verlust habe ich enorm gelitten und denke noch heute sehr an meine treue Seele.

    Ich muss mich jetzt "fassen" - sonst steh ich heulend in der Klasse. Bis bald! Danke dir sehr!

    Liebe Grüße
    Sarie (Bia)
     
  10. Clairchen

    Clairchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.069
    Ort:
    Sauerlandgrenzgebiet
    Werbung:
    Hallo Sarie,

    ich würde so einen „Weg“ anders angehen.

    Der Mond ist der Ausgangspunkt, die jetzige Situation. Das Kreuz ist dann das Ziel und die Karten dazwischen zeigen dir auf, was du tun musst, um dieses Ziel zu erreichen.

    Du grübelst wohl sehr viel, hast vielleicht auch Stimmungsschwankungen. Du hast Wünsche, manche offensichtlich, manche eher verborgen. Der Mond beschreibt auch Veränderungen, die aber zuerst nur angedacht sind. Es sind eher vorübergehende Gefühlszustände gemeint, es hat noch kein Prozess stattgefunden, der dich innerlich wirklich dauerhaft wandeln würde.

    Dein Ziel ist es, deinem Leben eine Bedeutung zu geben. Du möchtest dein Leben selbst in die Hand nehmen, die Verantwortung dafür übernehmen und eine Richtungsänderung herbeiführen. Es gibt etwas für dich Wichtiges, das du dir erfüllen möchtest.

    Der Weg dort hin würde bedeuten, dass du etwas verändern müsstest. Das kann sich auf Lebenssituationen beziehen, aber auch auf dich selbst, deine Einstellungen. Die Störche sind nicht unbedingt die großen Umwälzungen, sie bringen frischen Wind und brauchen dafür Flexibilität und Anpassung. Für mich bedeuten Störche meist eine Veränderung, die bei mir selbst anfängt.

    Das Schiff kann heißen, dass dann etwas auf dich zukommen könnte, worauf du schon lange wartest. Es kann sich aber auch etwas verabschieden und „fortgetragen“ werden. Das Schiff beschreibt auch Höhen und Tiefen, es kann auf und ab gehen und man sollte sich den Wellen überlassen. Einfach mal schauen, wohin der Wind einen weht, nachdem man die Störche genutzt und sich erst einmal aufgeschwungen hat.

    Störche und Schiff bedeuten beide „Freiheit“ und Unabhängigkeit.

    Der Turm heißt dann, dass du erst einmal auf „eigenen Füßen“ stehen solltest. Das MUSS nicht eine Trennung bedeuten, es heißt einfach nur, dass du auch innerhalb einer Beziehung ein eigenständiger Mensch bleiben musst. Dennoch kannst du dich einsam fühlen. Auf jeden Fall ist es wichtig, dich auf dich selbst zu besinnen, dich selbst wichtig zu nehmen.

    Und dann erst kannst du die Karte Kreuz für dich als deine Bestimmung leben und nicht als „Bürde“.

    LG,
    Clairchen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen