1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

DER wär doch was! ... oder...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Hamied, 31. März 2007.

  1. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    Werbung:
    [ DAS SPIEL DES VERKUPPELNS ]

    Hallo :)

    Das hier richtet sich primär einmal an alle Singles unter den Foris oder an jene die es (längere Zeit) auch mal waren.

    Ich hatte darüber erst vor ein paar Tagen eine Diskussion und dachte mir ich mache es jetzt auch einmal öffentlich.

    Anfangs haben mich diese Kuppelversuche ja wirklich genervt, mittlerweile finde ich es schlichtweg köstlich und amüsant.
    Man lernt die Leute dadurch immer besser kennen, merkt wie gut sie einen doch einschätzen können und wie sie doch bestens über unser Innenleben und unsere insgeheimen Wünsche bescheid wissen.
    (Achtung, das war ironisch gemeint!)

    Es wird ja schon fast zwanghaft alles in Inspektion genommen, um dann mit einem "DER wär doch was!" den Stein ins Rollen zu bringen.
    Das man weder Interesse, Lust noch sonst eine Ambition, ganz gleich "WER das ist" hätte, scheint völlig an ihnen vorbeizugehen.

    "DER sieht doch gut aus!"
    "DER hat doch Geld!"
    "DER ist gewissenhaft und sympathisch!"

    Ja, warum nehmen sie ihn denn dann nicht selbst? Wo sie doch gar so ins Schwärmen geraten *lach*

    Auch diese fadenscheinhaltigen Aussagen und Tiefendurchspülungsgänge, indenen man einem aufschwatzen möchte, etwas wäre bei einem ja nicht ganz so wie es sich gehöre,nur weil man nicht gleich den Nächstbesten an sich reißt um mit ihm den Häuserbau für die alsbald folgende Generation zu vollschreiten, sprechen wirklich eine ziemlich komödiantisch dramanhafte Sprache.

    Was mir dabei auffällt ist, dass sich diese Aussagen gerade die Leute erlauben, die zwar selbst in einer Beziehng sind, jedoch selbige am kriseln oder dazu prädestiniert ist im Scherbenhaufen unterzugehen.
    Anstatt sich darum zu kümmern, flüchten sie sich lieber in die "angeblichen" Scherbenhaufen von anderen und das auf eine meist zwiespältige Art und Weise, bei der man sich fragen muss, ob sie überhaupt schnallen was sie von sich geben.

    Auch, wenn es vielleicht genauso oberflächlich ist wie das "Kuppeln", so bin ich mittlerweile fast zu dem Entschluß gekommen, dass vorallem genau diejenige daran versucht sind andere unter die Haube zu bringen, die insgeheim selbst auf der Suche nach mehr Liebe sind.

    Mich würde jetzt mal interessieren, ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat und ob er ebenfalls diese Dinge beobachtet hat.
    Sprich, dass es sich eben genau um die Menschen handelt, die selbst nicht glücklich sind und ihre Unzufriedenheit indirekt in den anderen hineinprojezieren...um was weiß ich, selbst das Gefühl zu haben "Naja, ich hab ja wenigstens jemand und so schlecht geht es mir ja dann garnicht!"

    Liebe Grüße
    Hamied :liebe1:
     
  2. Maraiah

    Maraiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    7.663
    Ort:
    Siebengebirge
    Ich glaub eher, liebe Hamied, dass es darum geht, dass du allein bist und einen glücklichen Eindruck machst und die das nicht aushalten können, weil sie sich einreden, sie müßten in der Sch+++beziehung auf jeden Fall ausharren, weil man ohne Partner nicht glücklich sein kann :weihna1

    Somit sollst du wieder in die eigene Vorstellung gepresst und gefälligst genauso eine unglückliche Beziehung eingehen und ein Häusle bauen, wie sie auch, damit sie wieder beruhigt jeden Abend sagen können: "Schau - allen anderen geht es ja genauso" ...



    Außerdem mag ich das Thema - mir wird gerade klar, dass bei mir schon seit undenkbaren Zeiten keiner mehr versucht hat, zu kuppeln *froi* ... (heißt das, ich hab nurmehr glückliche Menschen um mich ?) ... :schnl:
     
  3. Maraiah

    Maraiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    7.663
    Ort:
    Siebengebirge
    Habba mir gerade mal dein Profil angesehen und kann mir gar nicht vorstellen, dass ein so liebes, schönes Mädchen wie du keinen abkriegen soll :weihna1 :escape: :clown: :schnl: :lachen: ...
     
  4. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    Hallo Mara :)

    Ja, das könnte vielleicht auch ein Grund sein.

    Denn es ist tatsächlich so, dass ich glücklich bin.
    Natürlich denk ich mir auch mal, dass es schön wäre, gewisse Dinge wieder mit jemanden zuteilen oder mich zu verlieben etc.
    Das ist ja ganz normal, jedoch bin ich nicht unzufrieden oder wandel traurig durch die Welt.
    Aber genau das, müsste ich ja nach deren Meinung tun *g*.
    Ich müsste 24h, 7Tage die Woche elendig am Leiden sein :weihna1

    Es wäre schön, wenn dein Umfeld nunmehr glücklich wäre :liebe1: , vielleicht haben sie auch resigniert *hehe*

    Liebe Grüße
    Hamied :liebe1:
     
  5. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    Dankeschön :)

    Ja, darum geht es mir eigentlich auch nicht.
    Das wäre auch nicht das Problem, nur sind es eben die falschen *g* es passt nicht und bevor ich einen Fehlgriff mache, verbringe ich meine Zeit lieber alleine:weihna1 .

    LG
    Hamied :liebe1:
     
  6. Nithaiah

    Nithaiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    5.048
    Werbung:
    Huhu Hamied!

    Einfach köstlich, dieser Beitrag von dir...:)


    *Kreisch* den werde ich mir als potentiellen Antwortsatz merken...:lachen:


    Ja, solche Erfahrungen habe ich auch schon gemacht. Ich habe auch das Gefühl, dass es sehr oft Leute sind, die Angst vor dem Alleinsein haben und deshalb immer wieder gebunden sind, egal mit wem.
    Bei einigen habe ich auch das Gefühl, dass sie sich einfach nicht vorstellen können, dass man auch ohne Partner ein vollständiger Mensch ist. Und da fallen dann manchmal auch solche Sprüche wie: "Na, der XY oder die YX hat ja auch noch keinen abbekommen. Für mich undenkbar, dass solche Sprüche heutzutage noch gemacht werden, aber sie werden. So etwas hat nämlich mal eine Kollegin zu mir gesagt (es ging um einen Kollegen), eigentlich wohlwissend, dass ich auch schon ein Paar Jahre alleine war. :schnl:

    Der Gedanke ist schon überzeugend, wenn ich so darüber nachdenke, kamen solche Sprüche und Verkupplungsversuche auch bei mir tatsächlich nicht von Leuten, die glücklich gebunden waren. Vielleicht weil jene wissen, dass wahre Liebe etwas ganz besonderes, selten zu findendes ist - und schon gar nicht auf Kommando!?


    Ja wie gesagt, kann ich bestätigen...hauptsache, man ist nicht alleine, egal wie mies die Begleitung ist.
    Und ich sehe es eben genau andersrum: Mir sind Leute höchst suspekt, die längerfristig in einer unglücklichen, destruktiven Beziehung bleiben. Oder auch jene, bei denen sich die Partner praktisch die Klinke in die Hand geben.
    Ich bin mir sehr sicher: Da stimmt etwas nicht.
     
  7. Silesia

    Silesia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    4.226
    Ort:
    IRELAND - am Ende des Regenbogens, wo ein Kobold w
    Liebe hamied :clown:
    ich bewundere dich zutiefst!
    Davon bin ich meilenweit entfernt, aber ich versuche mich in der Panik des Alleinseins nicht zu verspannen, nachdem ich mein Leben seit Geschlechtsreife zu zweit/zu dritt bestritten habe.
    Gewohnheit?

    Nein, es gibt tatsächlich Beziehungs.- und Singlemenschen.
    Die partnerschaftliche Liebe ist keine Wahnvorstellung, sie kann zu wirklich großem Glück führen...

    Susi :clown:
     
  8. Maraiah

    Maraiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    7.663
    Ort:
    Siebengebirge
    Hm. Meine Mutter lebt selber allein und ist fest davon überzeugt, dass das die einzige vernünftige Lebensform ist :D ... meine Freunde leben immer wieder gern allein und dann mal wieder in Beziehung, sind aber dann auch glücklich, weil es Menschen sind, die konsequent da gehen oder was tun, wo sich das ändert. Fällt mir grad so auf.

    Und ansonsten biete ich kein Thema, denk ich mal. Der Rest hat sicher resigniert, einfach weil ich so denke wie du und das auch immer gesagt hab, wenn sie von einer Beziehung in die nächste gestolpert sind und mir dann weißmachen wollten, dass sei der einzig vernünftige Weg und dann hieß es immer "Ach du mit deiner Theorie ewig" - aber während sie nun in den Jahren zwar die 10 Beziehung leben und persönlich keinen Schritt weiterkommen damit, bin ich zufrieden und glücklich und hab schon das Gefühl innerlich sehr viel weiter gekommen zu sein.

    In der form wie du das auch beschreibst: Lieber allein und warten als den Erstbesten, wenn es gar nicht paßt, nur um einen Daheim zu haben.

    Seh ich auch so.
     
  9. Silesia

    Silesia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    4.226
    Ort:
    IRELAND - am Ende des Regenbogens, wo ein Kobold w
    Und JA, ich habe auch Angst vor dem Alleinsein.
    Zeitweise sogar Panik - der Beginn meiner "Puzzleteilsuche".

    Ich habe jedoch Nachsicht mit mir, ich habs doch nicht anders gelernt!
     
  10. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    Werbung:
    Huhu Nithaiah :)

    Auch an dich ein ~Danke~ :kiss4:


    Ich verwende ihn ebenfalls, die Gesichter sprechen Bände, wenn sie ihn vernehmen.


    Dito.
    Genau das ist es.
    Selbiges beobachte ich auch. Und ich glaube, genau das ist ihr Fehler.
    Wer nicht mit sich selbst alleinsein kann, der kann auch mit keinem Partner alleinsein.

    Ich kenne selbst mehrere Fälle in denen Personen in Beziehungen lebten, wo es mir die Haare gestellt hätte. (Das eine Partnerschaft nie problemlos abläuft ist klar und leichtfertig aufgeben sollte man sie auch nicht, dennoch muss man der Wahrheit eben irgendwann ins Auge sehen)
    Nach endlosen Hin und Her beendet man sie und flüchtet sich sofort in eine Neue. Meist wird die erste auch nur beendet, wenn diese andere Alternative da ist.
    Wäre da niemand, wäre man noch in der Alten, da eben dieses Alleinsein wehement umgangen wird.

    Liebe Grüße
    Hamied :liebe1:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen