1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

"Der von Menschen gemachte" Klimawandel

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von jora, 7. Juni 2017.

  1. kleinelady86

    kleinelady86 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2018
    Beiträge:
    1.019
    Ort:
    Chemnitz
    Werbung:
    Ja so lehrt uns das die Schule...aber wenn ich mir das so durch den Kopfgehen lasse...ergibt es auch keinen Sinn...heißt ja nicht demoskratie... und wo angeblich das s weggelassen hast könnte dies auch ein n sein..
    :dontknow:würde zumindest einiges Erklären...
     
  2. kleinelady86

    kleinelady86 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2018
    Beiträge:
    1.019
    Ort:
    Chemnitz
    Und herrscht bei uns das Volk?

    Du wählst dich nur angebliche Volksvertretter die keine sind...die ihr Süppchen kochen ohne dich zu fragen...deren Parteiprogramme deines gelaber sind...nur der Mittel zum Zweck...alles nur damit man denkt man hätte was zu entscheiden aber letztendlich ist die Richtung in die es geht längst von anderen mächtigen reichen Menschen vorgegeben und da ist wurscht wer am meisten Stimmen hatte...egal wer an die Macht kommen alle spielen sie das selbe Spiel und das nicht im Sinne des Volkes.

    Die einzigste Vernünfige Staatsform ist und bleibt wo das Volk ganz persönlich bei jeder Entscheidung ein Stimm und Abstimnungsrecht hat...sowie ein Recht vorschläge zu machen...gerade heut zu Tage sind die Mensch in unserem Land alle schon soweit gebildet das die Voraussetzungen für solch eine Staatsform stimmen.
     
    NuzuBesuch und topeye gefällt das.
  3. topeye

    topeye Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    13.196
    Das Dumme ist nur, das wenn wir's alle wissen, dass das mit dem Klima keine übertriebene Hysterie war bzw ist, es zu spät sein wird.
    All die Argumente die zB @Darkhorizon ins Feld führt basieren nur auf Glauben, auch auf dem Glauben, dass das Wissen der Wissenschaftler kein Wissen sei.
    Aber wie gesagt...deine Kinder werden es rausfinden, dass das was ich hier sag(t)e Wissen ist....leider
    Aber du kannst ja weiter glauben...da bist du viel freier...der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt :sneaky:
     
    Tiefensucher gefällt das.
  4. topeye

    topeye Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    13.196
    Schon klar...hat ja mit dem irdischen Wahnsinn der hier abgeht auch nichts am Hut...darum tut es auch gut :)
     
    Tiefensucher und LalDed gefällt das.
  5. topeye

    topeye Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    13.196
    Da wir die CO2-Reduktion nicht rechtzeitig hinbekommen werden, ist meine letzte Hoffung, dass sich mit Geoengineering noch was "basteln" lässt.
    Was mich erstaunt ist, dass es auch hier massiven Widerstand gibt, von den gleichen, die sagen die Klimaerwärmung sei nicht menschgemacht; der Mensch habe nicht eingegriffen und dürfe das auch weiterhin nicht tun.
    Währenddessen sterben die Eisbären und unzählige weitere Tierarten durch die fortschreitende Klimaerwärmung für immer aus, es werden gewaltige Ausgaben getätigt, um den steigenden Meeresspiegel abzuwehren...
    Langsam denke ich, wir sind ein derart unkoordiniert zerstrittener Haufen, dass wir, obwohl es möglich wäre, nichts Vernünftiges mehr zu Stande bringen, ehe das totale Chaos ausbricht und wir dann erst recht nicht mehr fähig sein werden, etwas zu tun, weil alles Geld und Energie zur Vernunft vom Chaos verschlungen werden.
     
    Tiefensucher gefällt das.
  6. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    13.325
    Werbung:
    Na ja, ich weiß nicht, ob es so vernünftig ist, wenn das Volk alle politischen Entscheidungen trifft. Zum einen ist das Volk ziemlich gespalten, zum anderen werden dann nur noch Entscheidungen nach persönlichem Gutdünken getroffen ohne Berücksichtigung von komplexen Problemlagen.
    In der kleinen Schweiz ist die Organisation einer Wahl wahrscheinlich nicht so aufwändig wie bei einem 82 Mil. Volk.
    Wir haben eine parlamentarische Demokratie und wählen alle 4 Jahre unsere Volksvertreter und damit geht letztlich die Macht vom Volk aus. Deshalb haben ja viele so eine Angst, dass die AfD ans Ruder kommen könnte.
     
    topeye gefällt das.
  7. Tiefensucher

    Tiefensucher Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2018
    Beiträge:
    2.420


    Es ist traurig und eines Wesens,
    welches für sich Intelligenz reklamiert nicht würdig,
    aber genau das zeichnet sich ab.

    Selbst wenn wir in Europa
    alle Anstrengungen unternehmen würden,
    wovon wir weit entfernt sind,
    würde es viel zu wenig bringen,
    da die Regierungen der größten Verschmutzer
    gar nichts tun wollen.

    Es gibt auch in diesen Ländern Menschen,
    welche die Gefahr erkennen.

    Aber dort wie auch hierzulande geht es ihnen
    wie dem armen Meldehund,
    sie haben nichts zu melden.

    :blume:
     
    topeye gefällt das.
  8. kleinelady86

    kleinelady86 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2018
    Beiträge:
    1.019
    Ort:
    Chemnitz
    also ich schätze min 90 prozent unserer Bevölkerung als Vernünfig ein, die anderen 10 prozent würden wären bei Abstimmungen relativ egal, es müssten ja nur 51 prozent gleicher Meinung sein, die dann vielleicht auch nicht immer mit meiner sind, aber mit solchen Entscheidungen könnte ich gut leben, denn das wäre der Wille der Mehrheit Politiker vertreten nicht unseren Willen, sondern nur ihren eigenen...schaue dir doch nur mal einmal die Parteiprogramme der letzten 30 Jahre der ganzen Programme an, und schaue wer gewählt wurde, und was von den Versprechen überhaupt um gesetzt wurde und das völlig anders gemacht wurde, das hier zulande so wenige wählen, liegt nicht am desinteresse sondern daran das das Vertrauen in die Versprechen nicht mehr vorhanden ist, viele haben mittlerweile kapiert das es nichts bringt, das wählen.

    Unser Land gar nicht so gespalten wie vorgegaukelt wird, und das Thema Afd ist ein thema für sich, lange diskussion, die Leute die die Afd wählen tun das weil sie die Schnauze voll haben von dem was in unserem Land geschiet und 2015 hat damit gar nichts zu tun, viele im Osten haben sehr stark das Gefühl das uns bald eine Welt wie vor 30 Jahren erwartet für sie erwartet und mit diesen Gefühlen hat auch keine Partei was zu tun, sondern entscheidungen der Politiker die derzeit an der Macht sind ...ansonsten würde die Afd wenn sie an die Macht kommt, nichts anderes tun als derzeitige Politiker, nämlich auf ihren Puppenspieler der das Liebe Geld reagiert hören, alles andere ist gelaber, wie bei jeder anderer Partei...und das es immer ne Buhpartei gibt ist auch völlig normal, irgendeiner muss ja so tun als ob er toll ist, über irgendwas müssen sich die Leute aufregen, damit wichtige Angelegen verschleiert entschieden werden, das dutsche Volk ist nicht gespalten, die Politiker spalten es absichtlich...

    "Divide et impera (lateinisch für teile und herrsche) ist eine Redewendung (im lateinischen Imperativ); sie empfiehlt, eine zu besiegende oder zu beherrschende Gruppe (wie z. B. ein Volk) in Untergruppen mit einander widerstrebenden Interessen aufzuspalten. Dadurch soll erreicht werden, dass die Teilgruppen sich gegeneinander wenden, statt sich als Gruppe vereint gegen den gemeinsamen Feind zu stellen."

    Und genau das wird getan, gerade befinden wir uns aber in einer Zeit wo Menschen, sehr viele Menschen keine Lust mehr auf das Spiel haben und aufstehen, prostestieren, endlich mal Stimme zeigen.

    Das passt unseren Politikern und zwar allen so gar nicht, daher wird halt behauptet das das internet dran schuld ist oder angeblich so böse Menschen die Menschen blödsinn erzählen, was aus FFF wird passt denen auch nicht, etliche Stempel sind schon gefallen und es wird noch mehr, bald heißt es die Antifa ist dort größtenteils vertretten, oder doch alles rechts Extrem wirds schon beschrieben, experten warnen bereits vor allem „Extinction Rebellion macht denen Angst da fallen schon Wörter wie Oköterroristen, kennen wir ja von Hambacher Forst, dabei sind das Leute die einfach unsere Welt lieben ... mal sehen in einigen Monaten können wir schauen was für so stempel noch fallen.
    Das alles passiert aber nur weil die Politiker gar nicht wollen das das Volk Forderungen stellt oder gar darauf besteht das man versprechen hält...bin mal gespannt wie lang es noch dauert bis es heißt, der Russe finanziert deutsche FFF .

    Daher ist ein eine regierungsform, wo nur das Volk entscheidet die Einzigste Sinnvolle.

    Mit den heutigen Technischen Mitteln wären Volksabstimmungen absolut kein Problem mehr in einem and wie heute, wo selbst das smartphone nur mit deinem persönlichen Fingerabdruck zugriff gestattet wo du online mit dem neuen Ausweis uns Fingerabdruck alles mögliche abschließen kannst wo du früher persönlich erscheinen musstest...
     
  9. topeye

    topeye Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    13.196
    So geschehen bei der Klimafrage, aber nicht durch Politiker, sondern durch Öl- und Gasfirmen.

    Zitat aus internem Memo dieser Firmen:
    Gewonnen haben wir, sobald der Durchschnittsmensch Zweifel an der Klimaforschung hegt. link

    Es gibt hier aber immer noch Leute, die lieber vollumfänglich den heutigen Politikern die Schuld zuschieben und denken sie wollten sich mit der Energiewende nur bereichern und das Volk spalten.

    Sorry aber da kommen mir Napoleons Worte in den Sinn:

    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen. Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten, ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: Die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wahren Feinde.“
     
    Tiefensucher gefällt das.
  10. Tiefensucher

    Tiefensucher Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2018
    Beiträge:
    2.420
    Werbung:
    .

    Die Menschheit müsse wählen
    zwischen dem Weg der Hoffnung und dem der Kapitulation,
    forderte etwa UN-Generalsekretär António Guterres.





    https://www.welt.de/wissenschaft/ar...-Klima-Rekorde.html?wtrid=onsite.onsitesearch


    :cry:
     
    topeye gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden