1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Umgang mit den Halbsummen

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Jonas, 1. August 2008.

  1. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Werbung:
    Hallo Forum.

    Würdet ihr bei diesen beiden Halbsummen, diese getrennt betrachten, oder könnte man sogar den ganzen Aspekt in dieser Halbsumme sehen.

    Venus und Pluto stehen in Opposition.

    Venus steht in der Halbsumme Chiron/MC und Pluto steht in der Halbsumme Chiron/MC. Also beides getrennt betrachten, oder könnte man sogar sagen Venus-Pluto steht in der Halbsumme Chiron/MC.


    Viele Grüße

    Jonas
     
  2. Mila

    Mila Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.375
    Ort:
    Schatzi ;)
    hey ho,

    das wäre MC/Chiron= Venus=Pluto, wenn du die Halbsummentechnik der Hamburger Schule meinst! Also z.B. 6° Skorpion= 6° Stier=6° Wassermann.......etc. (Da wird u.a. bis 22 1/2° geteilt...das würde dann sogar heißen 5° Widder = 20° Stier). Zu den Halbsummen gibt es aber'ne gute Seite: Astrowegweiser.eu

    Grüße!!
     
  3. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Hallo Mila.

    Ist auch die Reihenfolge entscheidend? Also Pluto wird erst erreicht über die Venus?

    Viele Grüße

    Jonas
     
  4. Mila

    Mila Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.375
    Ort:
    Schatzi ;)
    Das sind für mich eigentlich zwei verschiedene Fragen, weil die Reihenfolge jetzt für mich nicht gleichbedeutend mit Pluto wird erreicht über Venus ist. Kannst mir ja sagen, auf was du's konkret beziehst, weil ich da unterscheiden würde.

    ciaoi
     
  5. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Hallo Mila.

    Ich beziehe mich auf die Schreibweise.

    Du schriebst ja Chiron/MC=Venus=Pluto.

    Also da sind ja 2 Gleichheitszeichen und nicht Chiron/MC=Venus+Pluto

    Es sieht so aus, als würde man sich zuerst Venus zuwenden und dann Pluto.


    Viele Grüße

    Jonas
     
  6. Mila

    Mila Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.375
    Ort:
    Schatzi ;)
    Werbung:
    Achso!

    Das Gleichheitszeichen sagt aus, dass die Planeten oder HS auf dem gleichen Punkt stehen. Da ist die Reihenfolge an sich völlig egal. Natürlich, wenn du den Pluto näher ins Visier nehmen möchtest, schreibst du: Pluto =... grundlegend gibt es eine "klassische" Reihenfolge in der SChreibweise, die persönlichen Punkte zuerst (z.B. Sonne oder Mond)& dann die unpersönlichen (Saturn). Wenn du allerdings genau gradzahlengetreu auflisten möchtest, dann fängt man natürlich bei der niedrigsten an (für den Sonnenbogen z.B.).
    + wäre nicht richtig, weil du damit sagen würdest, dass du die Gradzahlen addierst.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen