1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Totenvogel "schreit"

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von DHCCFK, 12. Januar 2010.

  1. DHCCFK

    DHCCFK Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2010
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    Hallo Leute, ich bin neu hier und kenn mich hier noch nicht so aus, damit ich weiß wo das am besten hineinpasst. (Ich bitte um entschuldigung falls es hier falsch ist.)

    Also ich fang mal an, ich bin von Wien nach Steyr (Oberösterreich) zu meinem Freund gezogen, da ich einen sehr harten Schicksalsschlag einstecken musste (meine Mutter ist im Dezember verstorben und ich war zu dem Zeitpunkt 16).

    Mein Freund weiß, dass ich total an Geister und Übersinnliches glaube und hat mir mal als wir telefonierten erzählt, dass seine Mutter immer so einen Totenvogel hört (der auf die Art Kuwit bzw. Kumm mit, schreit). Das habe ich ihm überhaupt nicht geglaubt und er machte sich auch darüber lustig das es soetwas gibt.

    Ich hatte auch schon intensive Gespräche mit meiner "Schwiegermutter", indenen sie mir ihre Geister begegnungen erzählte. Unter anderem erzählte sie auch von diesem Vogel den sie schon desöfteren gehört hatte, und jedesmal jemand gestorben sei. Als sie mir das erzählte war ich total wie soll ich sagen.. irgendwie irritiert.

    Bis zu dem Tag als ich ihn zum ersten mal hörte, und mein Freund hörte ihn auch! Am nächsten Tag fuhr ich wieder nachhause (da ich immer nur an den Wochenenden bei ihm war bzw. wenn ich frei hatte). Am Abend telefonierten wir wieder und er erzählte mir das in dem Haus nebenan jemand gestorben ist, den seine Mutter kannte.

    An einem Tag im Oktober, war ich mit der Nichte meines Freundes im Kino. Als uns ihre Mutter abgeholt hatte, und wir aus der Garage herauskamen um in die Wohnung zu gehen, schrie dieser Vogel wieder und immer lauter. Da ich Angst hatte nach Hause zu gehen, ging ich noch mit ihnen mit. Dann war dieses "geschrei" wieder weg.

    Und mein letztes erlebnis war von Gestern auf Heute in der Nacht. Gestern musste ich leider meine Maus einschläfern lassen (da es das letzte Geschenk meiner Mutter war, hing ich total an ihr). Als mein Freund und ich schon tief schliefen weckte mich plötzlich diese "Kuwit/Kumm mit" auf. Aber diesmal nicht nur einmal sondern sogar zweimal. Ich wusste zwar nicht wie Spät es war aber dieser Vogel "schrie" zweimal. Das erste mal wurde ich munter und war total erschrocken, wusste aber nicht warum. Als ich wieder eingeschlfan war, "schrie" er wieder und wieder wurde ich munter nur hatte ich diesesmal Angst.

    Ich würde sogern wissen wieso ich ihn gehört habe bzw. nur ich, denn mein Freund hat seelenruhig weitergeschlafen, muss ihn aber wenn er von der Schule kommt fragen ob er das auch gehört hat. Außerdem will ich wissen was für eine Bedeutung der hat bzw. welche Bedeutung es für mich hat?
    Vielleicht habt ihr ne Antwort für mich, ich würde mich total freuen!

    Liebe Grüße
     
  2. steinbock02

    steinbock02 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2006
    Beiträge:
    647
    Ort:
    Im Voralpenland Niederösterreichs zwischen Bäumen,
    Hallo erstmal,ich kenne diesen Vogel es ist der Kauz der diesen Lärm macht,ich kenne auch diesen Aberglauben,ich würde ihm keine Bedeutung zumessen denn es gibt bessere Intuitionen um Geschehnisse wahrzunehmen,beobachte mal wie oft er schreit wo nichts ist?

    Und was würde es ändern wenn das Tier das vielleicht spüren würde,das Sterben gehört zum Leben,nur wir orientieren uns zu sehr am Leben und vergessen dabei dass unser Weg dahin führt.
    Das Sterben gehört zum Leben!!
     
  3. So Arana

    So Arana Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2007
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Österreich / Vorarlberg
    steinbock hat vollkommen recht. lass dich hier nicht auf zu alten aberglauben ein. der kauz ist ein wunderbares tier. schau in dir mal im internet an. er ist nicht derjenige der den tod verkündet, absolut nicht. er verteidigt nur sein revier durch das rufen.

    lieben gruss so arana
     
  4. Sitanka

    Sitanka Guest

    ich gebe es ehrlich zu, so weit ich weiß, ist eigentlich die eule ein bote (sie sagt voraus, dass es bald einen toten gibt), doch bei einem kauz hab ich das noch nie gehört.
    ich habe einige jahre einem falkner geholfen und wir hatten einen kauz und natürlich erfährt man auch einiges über die mythologie der tiere, doch diese version, gebe ich zu, hab ich heute zum ersten mal gehört.

    außerdem in meiner gegend gibt es viele kauze (ich lebe am waldrand), ich höre sie fast jeden tag und da denke ich, müsste ständig der tod in irgend einer art und weise in der nähe sein.
    mach dir also bitte keine sorgen. ;)
     
  5. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.697
    Ort:
    Berlin
    ja, im mühlviertel - wo ich aufgewachsen bin - gilt der kauz als totenvogel. kenn die geschichteln seit kindheit von den alten leuten dort.
    die erklärung, wie es dazu kommt ist allerdings relativ einfach.
    wenn wer krank war, war und ist es ja oft noch, normal, dass jemand beim kranken sitzt. dabei wurde ein licht angelassen.
    nachts lockt so ein beleuchtetes fenster insekten an. käuzchen fressen nicht nur kleinsäuger sondern auch insekten.
    also wurden auch die käuzchen von dem licht bzw. eben den insekten am fenster angelockt.
    das es auch mal ruft, ist normal.
    das in früheren zeiten viele leute an, für heutige zeiten, "leichten" krankheiten gestorben sind, ist auch normal.
    und wusch - hat das käuzchen seinen ruf als totenvogel bekommen.
    und wenn dann noch zufällig wer ein käuzchen mal so rufen hört und dann wer vll. noch an einem unfall oder anders unerwartet stirbt, bestätigt sich das ganze, und die geschichte wird noch fester im bewußtsein der leute eingehämmert.
    so gut, dass sich die sache bis heute gehalten hat.

    in anderen ländern hat es vll. bzw. sogar wahrscheinlich einen anderen ruf, das käuzchen.
    ähnlich wie die eule, die bei uns - durch griechenlands athene - als sinnbild für weisheit gilt.
    am nordamerikanischen kontinent gibt es kulturen, wo sie als hexenvogel negativ besetzt ist.
    das liegt immer an der kultur und den "erfahrungen" denen jeweilig präferenz gegeben wurde.

    also mach dir keinen kopp und freu dich über so schöne, und mittlerweile immer seltenere vögel.

    :)
     
  6. BlueJay

    BlueJay Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    2.812
    Werbung:
    seit wann ist das käuzchen keine eule? und der ruf eines
    steinkauzes hört sich mit etwas fantasie an als "kum mit"
    darum wirde der steinkauz zum totenvogel
    http://www.eulen.de/eulen/sk.php#Stimme
     
  7. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.697
    Ort:
    Berlin
    es wird schon unterschieden... :)

     
  8. BlueJay

    BlueJay Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    2.812
    Werbung:

    ein käuzchen gehört zur familie der eulen. und mein
    erstes posting bezieht sich auf sitankas antwort


    ***beleidigung gelöscht***
     

Diese Seite empfehlen