1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Toilettentraum-er nervt!

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Löwenherz, 14. Juni 2006.

  1. Löwenherz

    Löwenherz Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    68
    Werbung:
    Hallo ihr LIeben!

    Nachdem ich nun schon tausende von Suchmaschinen durchforstet habe und zu keinem Ergebnis gekommen bin, wende ich mich an euch:Vielelicht könnt ihr den TRaum ja deuten:
    Ich traeume in regelmäßigen Abständen von Toiletten!
    Und zwar sieht das so aus, dass viele Toiletten(europaeische) in einem relativ großen Raum ohne TRennwand nebeneinander stehen!Und ich muss auf solch eine Toilette gehen und will aber nicht!Allerdings gleicht dieser Toilettenraum (mit in der Regel 20 Toiletten) keinem gewoehnlichen, sondern mal einem Konzertsaal, mal einem Restaurant o.a.
    Und ich werd aus diesem Traum nicht schlau?
    Ist es die Angst, mein Innerstes preisgeben zu muessen???
    Waere schoen, wenn ihr vielelicht ne Idee haettet!
    Danke
    Löwenherz
     
  2. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    hi,

    das ist das, was ich im online traumdeutungs lexikon gefunden habe:

    Toilette

    ie Toilette hat im Traum kaum etwas mit der Stuhlausscheidung zu tun, sondern ist je nach Begleitumständen als günstiges oder ungünstiges Symbol zu deuten. Folgende Bedeutungen kommen häufig vor:
    Eine verschlossene Toilette warnt vor zu viel Zuversicht und Sorglosigkeit.
    Exkremente darin oder gar das Hineinstürzen in die Schüssel werden als Ankündigung von Chancen, Freude und Glück verstanden, wobei es sich auch um materielle Gewinne handeln kann.
    Manche moderne Traumforscher deuten den Sturz in eine Abortschüssel als Erinnerung an das Geburtsdrama oder als symbolische Flucht zurück in den Mutterleib.
    Säubern der Abortschüssel wird oft als Warnung vor Ärger mit Behörden gedeutet. Vielleicht steht dahinter aber auch der Wunsch, mit seelischen "Exkrementen", vor denen man sich ekelt, aufzuräumen.
    - einfache Latrine: Hüten Sie sich vor bösen Freunden,
    - modernes Wasserklosett: Sie werden mit Unannehmlichkeiten zu rechnen haben,
    - frei sehen: Missgunst oder Neid,
    - besetzt sehen: Ihre Hoffnung erfüllt sich nicht.

    gruß die lilaengel :)
     
  3. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    ... spontan kam mir: du solltest etwas von dir preisgeben, bist aber dazu nicht bereit.

    gruß die lila
     
  4. ghostwhisperer

    ghostwhisperer Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2005
    Beiträge:
    52
    Ort:
    nahe Bremen
    Hallo Löwenherz,

    solche Toilettenträume hatte ich auch eine zeitlang. Oh man, was habe ich mich da geschämt. Ich saß auf der Toilette die mitten in einem Raum voller Leute stand.

    Ich habe es für mich auch so interpretiert, dass ich nichts preisgeben bzw. rauslassen möchte, was andere sehen können.
    Bei mir passt es ja auch, da ich sehr zurückgezogen lebe.

    viele Grüße von
    ghostwhisperer
     
  5. Löwenherz

    Löwenherz Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    68
    Vielen Dank fuer eure Antworten!
    Hmmm...etwas preisgeben? Meint ihr?
    Ich dachte, es sei vielelicht vielmehr die Angst, etwas preisgeben zu muessen oder etw:was preiszugeben und dann bloßgestellt zu werden bzw. die Angst beim Preisgeben bloßgestellt zu werden! NIcht die Reaktionen zu bekommen, die man erhofft oder erwartet hat und die angemessen waeren!
    Oder die Tatsache, etwas Unangenehmes preisgeben zu muessen.
    Aber ihr habt schon recht:>Diesen TRaum hatte ich das letzte Mal vor drei Wochen!Damals haette ich mit einer Person ueber Dinge reden muessen(es ging damals um Gefuehle!!). Habe ich aber nicht gemacht!Naja, und jetzt ist es eh zu spaet.Aber vielelicht hab ich ja bald wieder mal so nen Klotraum;O)
     
  6. Regelwerk

    Regelwerk Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    1.042
    Werbung:
    Das ist ja wunderbar, da haben wir nun heutzutage Toiletten.

    Wie hat man solche Träume gedeutet, als es noch keine Toiletten gab ???
     
  7. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo Löwenherz!

    Überlege mal, was man macht, wenn man auf die Toilette geht. Alles, was der Körper nicht mehr verwerten bzw brauchen kann, läßt der Mensch auf der Toilette raus. Du willst das aber nicht. Restaurant, Konzertsaal. Das sind Räume, wo man sich trifft. Gesellschaftsräume im weitesten Sinne.

    Dein Unterbewußtsein will dir damit nur sagen, dass du deine Gefühle rauslassen mußt. Auch wenn andere dabei sind. Gefühle, Gedanken, Emotionen, die in deinem Körper sind, aber die der Körper nicht mehr brauchen bzw verwerten kann, die mußt du rauslassen. :)

    LG
    Nordluchs
     
  8. Sansara

    Sansara Guest

    In China und im alten Rom ist/war das übrigens wirklich so!

    LG von Sansara
     
  9. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    :D Da gab es dann den Donnerbalken oder das Loch im Wald. Wo mein seine Exkremente läßt ist doch im endeffekt egal. Es geht hier um das loslassen von etwas, was man nicht mehr braucht. :)

    LG
    Nordluchs
     
  10. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.813
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Werbung:
    Vielleicht geht es weniger um das was man auf einer Toilette macht als vielmehr um einen intimen Ort.

    Relevant ist wie Du Dich im Traum fühlst. Was Du dabei denkst.

    Träume die immer wieder kehren weisen auf ein Problem hin, das bewältigt werden will. Träume sind ehrlich und zeigen Dir Seiten die Du verdrängst aus Bequemlichkeit oder weil es unangenehm ist.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen