1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Tod meines besten Freundes..

Dieses Thema im Forum "Trauer" wurde erstellt von Hummy818, 21. Februar 2011.

  1. Hummy818

    Hummy818 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2011
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Grüss euch!
    Mein bester Freund (17) kam am Donnerstag bei einem Autounfall ums leben. Am Donnerstagabend klingelte mein Handy und einer unserer gemeinsamen Freunde war am Telefon. Und schon da hatte ich ein komisches Gefühl. Als ich dann die Meldung bekam, hatte ich das Gefühl als würde ich keine Luft mehr bekommen, es war unbeschreiblich ich dachte ich müsste mich übergeben aber es kam nichts. Ich musste mich hinsetzen um erstmal einen klaren Kopf zu bekommen, es brachte alles nichts. Ich konnte weder Weinen noch lachen noch sonst irgendetwas. Jetzt wusste ich das etwas in meinem Leben fehlen würde. Ich sass am Abend vor dem PC mit dem Gedanken er würde jeden moment bei MSN oder bei Facebook online kommen und mich anschreiben, aber es kam auch hier nichts.Das Wochenende war einfach nur Scheisse ich konnte nicht Schlafen, sass die ganze Zeit auf meinem Bett und hatte keinen klaren Kopf! Am Samstag wartete ich auf den Anruf von ihm mit der Frage, was wir den heute Abend machen werden. Heute war es einfach nur Katastrophal, ich konnte mich nicht auf meine Arbeit konzentrieren da er die gleiche Ausbildung wie ich machte und ich wusste das aus ihm ein grosser hätte werden können, und jetzt ist er einfach weg! Ich hätte heute auf dem nach Hause weg so gerne das Lenkrad rumgerissen um den ganzen scheiss nicht mehr ertragen zu müssen! Er war wie meine bessere hälfte, jedes Wochenende blieb er länger mit mir in der Disco weil er wusste das ich keine Grenzen kannte, obwohl er schon längstens zuhause hätte sein müssen. Seine Art fehlt mir, seine Hyperaktivität, seine Witze seine Art wie er jeden meiner Fehler verziehen hat. Er konnte allein durch seine Anwesenheit mir ein lächeln ins Gesicht zaubern. Es spielt keine rolle wie mein Tag war er hat es immer wieder geschafft das ich glücklich war!!
    Er war wie ein kleiner Bruder für mich, ich hätte noch so gerne Abschied genommen und mich bei Ihm bedankt..
     
  2. Asaliah40

    Asaliah40 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    34.685
    Ort:
    Kärnten
    Mein herzliches Beileid, über deinen großen Verlust!!

    Hast du noch andere gemeinsame Freunde mit denen du reden, trauern , über ihn sprechen kannst, ich denke das wäre wichtig, auch mit deiner und seiner Familie , wenn möglich???

    Du wirst ihm eines Tages - danke sagen können und dich auch von ihm verabschieden können, eines Tages , lass dir Zeit und hole dir Unterstützung.

    Alles erdenklich Liebe dir!

    Asaliah
     
  3. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Es ist sehr Traurig,dein Schmerz ist sehr spürbar,und doch,hast du es ihm schon gesagt,all das,was du geschrieben hast,hast du ihm weitergegeben..:umarmen::umarmen:
     
  4. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    Deine Trauer gross und unermeßlich jetzt ist und doch teilst du dich uns mit,
    dass ist ein Schritt,der dich doch noch hoffen lässt,vielleicht doch noch
    Abschied von ihm nehmen zu können,würde es dir etwas helfen,wüsstest
    du,dass er dich ganz genau hören kann?
    Dich sieht und dir lächelnd zuwinkt,es ihm gut geht,dort,wo er jetzt ist und wenn du genauso denkst,
    dass es kein Ende gibt,nur die Hülle vergeht,doch unsere Seelen alle im Licht
    weiterleben,
    wenn dir das Hoffnung gibt,wirst du ihn sehr schnell bei dir spüren,unmöglich ist nichts,
    auch kannst du ein Zeichen von ihm bekommen,
    brauchst du nur noch den Glauben,alles kann leichter für dich sein,
    mit grösstem Respekt vor deiner Trauen und doch schicke ich dir ein Lächeln,Hoffnung und Glaube:)alles wird gut madma
     
  5. Syrius

    Syrius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2009
    Beiträge:
    5.159
    Ort:
    Schweizer Mittelland
    Werbung:
    Mein tiefstes Mitgefühl, Hummy, und zugleich spricht eine unglaublich tiefe Zueneigung und Wärme aus der Beschreibung eurer Beziehung.

    Vielleicht ist es schwierig daraus Trost zu schöpfen, aber das Jenseits, wo er jetzt ist, ist nur jenseits unserer Sinne. Er nimmt jeden Gedanken, den Du an ihn denkst, nimmt er wahr - bist Du traurig, wird er traurig, bist Du glücklich, freut er sich mit Dir. Er wird Dich sicher sehr oft besuchen, was Du denkst und tust ist für ihn offenbar - sehr schwer aber ist es in umgekehrter Richtung - seine Anwesenheit zu spüren ist schwer - sehr schwer- aber nicht unmöglich. Da braucht es viel Uebung.

    lg
    Syrius
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen