1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Tod kündigt sich an

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von seelenauge, 15. November 2005.

  1. seelenauge

    seelenauge Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    111
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Der Tod hat viele Gesichter, ich habe den Tod gerochen. Er riecht wie Walderde. In einem anderen Fall verstarb eine Dame in meinen Armen. In dem Moment ging ein Luftzug durch mein Haar. Eine Dame sagte zu mir: "mach den Schrank auf." ich tat das. In dem Moment, hat mich etwas an den Arm gestossen. Als ich mich zu der Dame drehte, holte sie noch einmal Luft und war Tod. Ich war Krankenpflegerin und möchte wissen, was ihr so erlebt habt
     
  2. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Ja, Seelenauge, man kann den Tod
    - riechen
    - fühlen
    - ja irgendwie wittern.

    Ich habe den Tod süßlich-herb schwer in der Luft hängend empfunden. Er ist kalt und feuchtluftig. Schweigsam, besitzergreifend und fordernd steht er im Raum und zwingt einen auch dann, wenn jemand nichts von dem Brauch mit dem Fensteröffnen weiß, genau das zu tun.

    Dann entweicht er ins Nichts, und die Seele des Toten kann sich auflösen und auch nach draußen entschwinden.
    Ihr Luftzug ist feiner und lauwarm.

    Walderde meinst du? Das klingt gut. Ich werde mal drauf achten.

    liebe Grüße an die Krankenpflegerin von einer Altenpflegerin! :kiss3:
     
  3. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.740
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Hallo Ihr beiden!

    Ich finde das interessant. Mich würde interessieren, ob Ihr das auch schon empfindet bevor der Tod eintritt?

    Als ich meine Oma das letzte mal besuchte dachte ich im Stillen bei mir: es wäre besser wenn Du stirbst.(es ging ihr nicht gut und sie war so müde :( ) Ein paar Stunden später ist sie gestorben. Irgendwie hat sie es gewußt, denn sie hat noch auf mich gewartet mit dem Sterben.
     
  4. Nicky33

    Nicky33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2005
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Im schönen Harz, zwischen Hannover und Kassel :O)
    Sei froh das deine oma gewartet hat bis du da warst und dan starb, ich habe es nicht geschafft zu ihr zu gehen obwohl sie mich 2 tage vorher gebeten hat zu kommen, weil sie solche sehnsucht hatte. da ich aber leider weit weg von meiner oma gewohnt habe ging es nicht das ich dort hinfuhr und als sie dann starb, war mein schlechtes gewissen sehr sehr gross. aber heute weiss ich das sie mir das verziehen hat weil sie (hört sich vielleicht blöd an ) oft nachts an meinen bett sitzt und mir das haar streichelt. ich spühr sie und richte sie und das auch tagsüber. das sterben ist für sie freidlich gewesen eine erlösung.. so gesund und schön hat sie lange nicht ausgesehen und ich hab gefühlt das der raum in frieden da lag in liebe geborgenheit es war ein gutes gefühl sie so zu sehen einfach wunderschön. ein engel eben und ich denke sie ist jetzt mein engel :O)
    liebe grüsse Nicky
     
  5. WeisserEngel

    WeisserEngel Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2005
    Beiträge:
    157
    Hallo seelenauge,

    was mir aufgefallen ist das einige Leute ein paar Tage vor dem sterben wissen das sie sterben werden.Mein Onkel hat ein paar Tage vorher gesagt im Ernst, ich werd nicht mehr lange leben und kurz darauf starb er.Ich habe schon von vielen anderen Menschen soetwas ähnliches gehört.
    Diese Leute müssen ja auch den Tod schon gefühlt haben.

    Liebe Grüße
     
  6. silberstern

    silberstern Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    146
    Werbung:
    In den Tagen vor dem Tod meines Vaters ist mir auch etwas aufgefallen: Nämlich dass er irgendwie so zwischendurch total nachdenklich, still war, ich erinnere mich, daß er im Garten unter dem Apfelbaum saß, so still und so nachdenklich. Vielleicht hat er es unbewußt irgendwie wahrgenommen.
     
  7. Kirsche

    Kirsche Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    121
    Ich bilde mir ein, mal wo gelesen zu haben, dass es sogar bewiesen ist dass man den Tod riechen kann. (zumindest bei Altersschwäche)
    Da sich schon einige Stunden bis Tage vorher die Zellen anfangen zu zersetzen, und feine Nasen, zB die von Tieren könnten das schon vorher riechen,...

    Ich habe nur einmal miterlebt, dass ein Wesen zu dem ich sehr verbunden war, in meiner Nähe gestorben ist.

    Und zwar...mein Hund...
    Ich hatte sie 15 Jahre, am Ende hatte sie schon öfters Probleme zu laufen, weil sie schon jahrelang mit den Hüften Schwierigkeiten hatte...
    Am Abend ging ich mit ihr noch raus, und sie is umgekippt (was aber öfters vorkam, wenn sie keine Kraft mehr in den Beinen hatte)
    Danach zuhause hat sie sich übergeben (wobei ich mir noch dachte, es wär mein 2ter Hund gewesen, weil das einfach so untypisch war für sie...)
    Und am nächsten Tag sagte mir meine Mutter sie wäre tod...

    Ich habs weder geahnt, noch hätte ich damit gerechnet.
    Klar, die letzten 2 Jahre dachte ich mir immer wieder, irgendwann wirds soweit sein, aber als es wirklich so war, war ich nicht mal bei ihr, und da mache ich mir heute noch Vorwürfe darüber...
    Klingt vielleicht für manche "dumm" weils ja nur ein Hund war, aber trotzdem hatte ich sie seitdem ich ein Kind war, während meiner Teenagerzeit usw
    Naja auch ein Tier kann einem sehr ans Herz wachsen...
     
    Balance00 gefällt das.
  8. Elisabetha

    Elisabetha Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    782
    Ort:
    Mühlviertel
    Den Tod kann man ganz sicher riechen, fühlen, tasten....

    Ich habe sehr oft mit Sterbenden zu tun. Viele haben eine ganz eigenen Geruch, manche riechen nach fauligem Obst, manche nach abgestandenen Wasser, manche wie ein Moor... Walderde beschreibt es auch ganz gut. Das was Kirsche schreibt kann ich nur bestätigen. Ich rieche es auch oft schon ein, zwei Tage vorher wenn jemand stirbt.
    Oft musst du den jenigen auch nur in die Augen schaun. Sie sind irgendwie trüber und blicken öfter ins Leere... oder auch nicht ;)

    Meiner Erfahrung nach wissen die Menschen sehr genau wann sie sterben. Ich habe schon erlebt, das eine alte Dame auf ihre Lieblingsnichte eine Woche gewartet hatte, weil diese im Urlaub war. 10 Minuten nachdem sie gekommen ist, ist die alte Dame gestorben.
    Manche warten sehr bewusst noch auf Angehörige, oder wollen noch irgendwelche Dinge regeln, sagen, tun. Einige sind auch einen Tag vorher nochmal so richtig frisch und munter und es geht ihnen nochmal so richtig gut bevor sie dann heim gehen... bei manchen ist es umgekehrt, sie werden total ruhig, ich nenne es für mich immer "innere Einschau" halten. Diese Menschen scheinen nochmal über alles in ihrem Leben nachzudenken.

    Liebe Grüsse auch von einer Krankenschwester... :rolleyes:
    Elisabetha
     
  9. maritza

    maritza Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2005
    Beiträge:
    770
    Ort:
    St.Eiermark
    Als mein Pferd in meinen Armen einschlief (ich hielt seinen Kopf, bis er kalt wurde. Das ganze Pferd wäre ein bisschen schwer), fuhr mir ein Wind ins Gesicht und durchs Haar. Ich spürte, dass es ein besonderer Wind ist und kein Lüftchen aus der Natur.
    Die Trauer um mein Pferd ist heute nach 4 Monaten noch so gross, dass es kaum zum Aushalten ist.

    Liebe Grüsse Maritza
     
    Balance00 gefällt das.
  10. Kirsche

    Kirsche Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    121
    Werbung:
    Ich kann das gut nachvollziehen, ich hatte auch Monate danach noch Tränen in den Augen wenn ich an meinen Hund gedacht habe!
    *malLiebDrück*
     
    BabyO gefällt das.

Diese Seite empfehlen