1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Tod in den Karten?

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von AutumnWhispers, 28. Juli 2007.

?

Siehst du den physischen Tod in deinen Karten?

  1. Ja, den kann ich sehen!

    8 Stimme(n)
    26,7%
  2. Nein, den kann ich nicht sehen!

    22 Stimme(n)
    73,3%
  1. Werbung:
    Hallöchen

    Mir ist wieder etwas neues eingefallen.

    Es gibt viele die behaupten den Tod (anderer oder den eigenen) in den Karten sehen zu können, viele die behaupten ihn nicht sehen zu können.

    Ich persönlich sehe ihn nicht, weil ich es für viel zu dramatisch halte.
    Man soll vor den Karten keine Angst haben!
    Selbst wenn ich die Tod-Karte bei der Gesundheit liegen habe, deute ich das noch lange nicht als den physischen Tod!
    Unser Tarotbild beschreibt doch unsere Seele und Seelen sterben nicht!
    Meine Meinung...

    ! Achtung:
    Die Frage ist nicht: Wer hat alles die "Tod" Karte in seinem Deck?
    Die hat ja jeder! ;)


    Lieben Gruß
    eure AutumnWhispers
     
  2. susisu

    susisu Guest

    Hallo AutumnWispers,

    mit Deinen Aussagen gebe ich Dir vollkommen Recht!

    Klar ich habe auch den Tod in meinem Deck, aber bei den Karten der weisen Frauen nennt dieser sich "Das Ende". Das kommt dem, was ich zu dieser Karte im Grunde empfinde am nächsten. Schließlich ist der Tod oder das Ende nix Entgültiges, wie Du in einem andern Treatment schon erklärt hast, sondern das Ende für einen Anfang.
    Und etwas das langanhaltend war, das man so nicht mehr ertragen kann und dann "endlich" ein Ende hat, kann wohl sehr befreiend sein.

    Klar, ein mulmiges Gefühl hab ich immer, wenn ich den Sensemann sehe, aber letztlich find ich den Sarg bei den Kipper beängstigender, wobei ich hier auch schon lockerer geworden bin, denn den Tod erkenne ich so nicht (will ich auch nicht!).

    LG

    Susisu:)
     
  3. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Die Frage ist dabei doch nur ob du ihn sehen willst... Da du das auch weißt frage ich mich wozu diese Umfrage gut sein soll:confused:

    Liebe Grüße,
    Anakra
     
  4. Hallo Anakra

    Wenn ich frage: Siehst du den physischen Tod in den Karten?
    Dann hat die Frage logischerweise damit zu tun, ob ich ihn sehen will oder nicht?
    Es gibt wahrscheinlich 100 Möglichkeiten eine Frage so zu stellen, dass sie auch 100x dasselbe aussagt, oder?
    Du kannst einem Menschen doch auch auf 100 Wege vermitteln, dass du ihn gern hast.

    Es geht in einem Forum nicht darum, was ich als einzelne Person weiß oder nicht.
    Es geht doch viel mehr darum, wie andere User ein Thema betrachten. Das ist doch hier ein Forum.
    Ich denke diese Umfrage ist ganz legitim.
    Es geht hier um moralische Aspekte, die oft und immer wieder diskutiert werden.
    Zum Beispiel:
    + Soll man Karten legen oder nicht?
    + Wie weit kann man in seinen Aussagen gehen?
    + Darf man den Tod sagen, wenn man ihn sieht?
    + Darf man Auskunft über die Gesundheit eines Menschen geben?
    + Wie weit kann man das verantworten, was man da von sich gibt?

    (Das sind doch interessante Fragen, die sich jeder Kartenleger am Anfang stellen sollte.)

    Es liegt ja in dem Ermessen eines jeden, ob er abstimmen mag oder ob ihm dieses Thema unheimlich erscheint!

    LG
    AutumnWhispers
     
  5. susisu

    susisu Guest

    Oh, die Rate der "Todsehenden" steigt.

    Können die auch ihren eigenen Tod sehen! (*:escape: )

    LG

    Susisu
     
  6. elfe7

    elfe7 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2007
    Beiträge:
    4.663
    Werbung:
    Wenn du im Tarot
    die Todeskarte hast
    heißt es nicht gleich tot also das du stirbst
    nein es ist vielmehr ein Neuanfang
    in welcher Richtung auch immer
    mfg
     
  7. Emine66

    Emine66 Guest

    Hallo zusammen!
    Der Tod hört dazu. Wen einer meiner Kunden nicht in der lage ist,das ich ihm es nicht mitteilen soll, drücke ich mich anders aus.
    Beispiel: In der großen Familie ist ein Todes fall und mein Kunde fragt auch nicht weiter nach.
    Ich hoffe ich konnte euch weiter helfen.
    In Licht und Liebe
    Emine66
     
  8. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    der tot ist bei mir: sense, baum, sarg, kreuz, park, erst dann spreche ich von tot.

    der sarg ist ein neuanfang, ein ende einer situation. ich halte es wie emine.

    lg pia
     
  9. elfe7

    elfe7 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2007
    Beiträge:
    4.663
    hallo
    siehst du das hab ich ja auch schon gesagt:zauberer1 :kiss3:
    mfg
     
  10. Ravenna

    Ravenna Guest

    Werbung:
    Das Tarot Kartendeck besteht aus 87 Karten(Rider Waite)und die Konstellationen sind mannigfaltig . Da kann man doch keine Pauschalen aufstellen...ich habe den physischen Tod in 30 jähriger Praxis schon 5 mal gesehen und er ist eingetroffen . In welche Richtug der Tod tendiert ob Beendigung einer Situation , oder Abschied alter Strukturen und Denkweisen oder Beendigung eine Beziehung oder aber der physische Tod,darüber geben die angrenzenden Karten Auskunft.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen