1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Teufel ist der Herr der Welt

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von aschiema, 10. Juni 2010.

  1. aschiema

    aschiema Guest

    Werbung:
    Hallo

    Die Sieltheorie hat den Beweis dafür erbracht (Gefangenendilemma). Aggressivität und jener der als erster die Macht ergreift ist dem anderen der der dies nicht tut immer überlegen. Darum ist das Gute das immer auf einer Freiwilligkeit beider Seiten beruht immer im Nachteil sein. Gibt es überhaupt eine Chance zum Frieden auf dieser Welt???
     
  2. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Wenn man davon ausgeht, dass ein Sieg sich positiv auf den Sieger auswirkt, dann nicht.
    Da ich jedoch glaube, dass der Sieger zwar meint, etwas Positives errungen zu haben, dabei jedoch etwas sehr Wichtiges verloren hat, wird es auch immer Menschen geben, die das wissen und entsprechend handeln.
     
  3. Khors

    Khors Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2010
    Beiträge:
    656
    Das Zauberwort heisst: Augenhöhe

    Bis dahin kann es jede Seite schaffen.

    .
    [​IMG]

    .
    :rolleyes:
     
  4. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.276
    Ort:
    Achtern Diek
    Ich hatte schon immer die Vermutung, daß wir uns hier auf der Erde bereits in der Hölle befinden.:D

    LG
    U.
     
  5. DadalinSpa

    DadalinSpa Guest

    Sicher gibt es diese.
    Wenn der erste Idiot der in der Welt den Teufel sieht, aus dem Fenster springt und Freiheit schreit.
    Das nennt man dann Apokalypse (Offenbarung).
     
  6. Gischgimmasch

    Gischgimmasch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    da wo mein bett steht
    Werbung:
    ich hab mir mal die "spieltheorie" durchgelesen, sehr zu empfehlen, wo auch darüber geschrieben wird, das der andere sich darin suhlt, was der jeweils andere nicht weiss. sich darin zu suhlen, was andere nicht wissen, kann man nicht mit einem theoretischen weltfrieden veranschaulichen, nur so theoretisch, was das hier ja auch ist ^^

    r3is3nd3r
     
  7. MedialFrog

    MedialFrog Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2009
    Beiträge:
    97

    Macht ist nur ein vorrübergehender zustand,macht kann schnell verloren gehen,die allmacht in meinen augen ist die macht die uns entscheiden lässt ob wir uns überhaupt auf einen kampf einlassen,meistens tragen wir kämpfe im außen aus,die den ursprung in unserem inneren wiederspiegeln,deswegen wen man sich selbst überwunden hatt und der wut nicht den raum gibt und man gelassen an die dinge herangeht,wird man jeden "kampf"von vornherein gewonnen haben.es geht nur um die innere einstellung:)die mächtigste waffe die der mensch besitzt ist seine großherzigkeit,diese jedoch misst sich mit den negativen kräften,hass,wut und zorn kann man steigern, genauso wie liebe mitgefühl und verständnis, alles was man steigern kann führt zwangsläufig zu einem kräfte messen:)daher ist die einzig ware möglichkeit die Selbstlosigkeit,durch diesen zustand würden wir sogar denjenigen bedienungslos lieben der uns töten will,und somit der sieger von anbeginn sein:)die allmacht hinter der macht:)dazu braucht man alerdings so eine gewaltige überwindungskraft,und diesen zustand zu halten is schwer in der heutigen gesellschaft.aber früher oder später wird dies mit jedem menschen geschehen,der vortschritt ist nicht aufzuhalten:)und die energie resourcen des dunklen sind abhängig von unserem negativem denken.daher wird jeder irgendwan merken das die einzige absolute kraft,in der göttlichen selbstlosigkeit ihren anfang und auch ihr ende nehmen wird:)und wir dadurch unsterblich werden:) "DIE HERREN DER WELT SIND WIR,NICHT DER TEUFEL" und mit gottes hilfe werden wir irgendwan auch verstehen das Gott die Sonne ist und die menschen ein jeder ein sonnenstrahl,jeder individuel groß,klein,lang,dünn ist.....doch es ist am ende eine sonne:) und sollte einer fehlen, :) ist es nicht mehr die Sonne Wir krigen des hin 100%
     
  8. Abraxas

    Abraxas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    5.565
    Ort:
    Ziemlich genau dort wo ich gerade bin
    So ein kurzer Thread. Und einfach atemberaubend in seiner Intensität und der Qualität seiner tollen Antworten. Ganz untypisch für dieses von egozentrischen Geistern geplagtes Forum.

    lg Lupo
     
  9. Die Tatsache des Themas dieses Threads und deine Aussage ist unwiderlegbar :)
     
  10. aschiema

    aschiema Guest

    Werbung:
    Hallo
    es stellt sich nur die Frage warum uns Gott in einer Welt leben läßt in der das Böse eindeutig von Vorteil scheint, und das Gute nur darin Bestand zeigt indem es freiwillig auf Machtausübung verzichtet.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen