1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Tarotrythmus

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von FIST, 15. April 2005.

  1. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    Hau

    ich habe heute ein wenig mit meinem Tarot rumgerechnet und rumgbastelt und bin auf Folgenden Rythmus gestossen (Karten der Reihe nach, beginnend beim Magier), Berechnet habe ich so (z.b. 4 = 1+2+3+4 = 10 Quersumme = 1)

    Was dann ergiebt
    1 3 3 1 3 3 1
    9 9 1 3 3 1 3
    3 1 9 9 1 3 3

    legt man das Spiel nach dem Osiris -Isis- Horusweg, sieht das ganze so aus
    1 1 1 1 1 1 1
    3 3 9 3 3 9 3
    3 3 9 3 3 9 3

    ein Schöner Rythmus nicht? Aber er stimmt nicht ganz, es feht ihm was, nämlich die Reihe der Letzten drei. Nimmt man den Narren als 22, was die Quersumme 4 ergiebt und somit 1, dann wird auch ersichtlich, das dem bekannten Tarot wirklich noch zwei Karten fehlen (23=5=3 und 24 = 6 =3) um die Reihe komplet zu machen.

    Dies wird noch ersichtlicher, wenn man den Wert Zusammenrechnet, Ist das Tarot so, wie es jetzt ist, kommt man auf 73 (beziehungsweise 74 wenn man den Narr als 22 Rechnet)... Fügt man aber noch zwei Karten Hinzu, so wird die Summe 80, was dann genau der Gesammtanzahl aller Tarotkarten entspricht.

    mfg FIST
     

Diese Seite empfehlen