1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Tag, an dem ich meinen inneren Schweinehund unter Vertrag nahm

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von premiumyak, 22. Mai 2014.

  1. premiumyak

    premiumyak Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    2.180
    Ort:
    München
    Werbung:
    Der Tag, an dem ich meinen inneren Schweinehund unter Vertrag nahm

    wie ihn beschreiben ? …
    er liebt den Erfolg, die Leistung, die belohnt wid, nicht unbedingt den Orgasmus selbst –
    gut dieses göttliche Gefühl natürlich auch –
    aber mehr noch alles, was dieses hohen Ziel anbahnt und vorbereitet mit der Garantie auf Glück.
    Ja, er lebt für den Genuß in jeder Hinsicht.

    Am ehesten trifft man ihn in einem Straßencafe im Halbschatten sitzend, ein vollmundiges Getränk in einer Hand, eine Zigarette in der anderen, die Zeitung auf dem kleinen Tisch daneben und die Zeit auskostend, in der die Menschen neben ihm ihrerseits das Leben in vollen Zügen genießen und andere an ihm vorbeiziehen, die ihrem Tagwerk nachstreben.
    Er strahlt eine freundliche Großzügigkeit aus und zugleich umgibt ihn der Nimbus des Geheimnisträgers in einer Art, die den Betrachter das sichere Gefühl gibt :
    Was Gott tut, das ist wohlgetan ( BWV 99 ).

    Er verfügt über Fertigkeiten und Wissen, die überaus nützlich sind und doch schöpft er sein Potenzial nicht aus, das liegt weitgehend im Verborgenen, genau wie bei einem sprichwörtlichen Eisberg.

    Sicher, er erlebt tiefste Gefühle und hält sich für ein überaus pathetisches Wesen, aber er zweifelt an sich und an seinen Fähigkeiten, sich mit Worten ausdrücken zu können so sehr, daß er aufgegeben hat sich mitzuteilen.

    Er spürt in seinem Inneren eine überwältigende Energie, aber er kann nicht auf sie zugreifen und ist immer wieder auf´ s Neue auf der Suche nach irgendetwas was ihn in seinem Innersten begeistern könnte.

    Ihn will ich für mich gewinnen, denn ich WEISS um seine hervorragenden Qualitäten, die ich brauche um Erfolg zu haben und glücklich zu sein.



    Das ist einterseits als Möglichkeit gedacht gemeinsam einen Fortsetzungsroman daraus zu entwicken,
    ( ähnlich wie der Krimi ´ Yeats ist tot ´ - 15 Autoren schreiben einen sehr irischen Roman), andererseits aber auch ein thread, in dem Ihr dazu eingeladen seid, Eure Erfahrungen mit Eurem inneren Schweinehund loszuwerden.
    Ich glaube ich wurde beklaut : irgendjemand hat sich aus meinem inneren Schweinehund den jüngsten Godzilla-Film zusammengeschrumpft …
     
  2. TaraTamasa

    TaraTamasa Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2014
    Beiträge:
    69
    Ort:
    kaiseralautern
    Mein innerer Schweinehund, wo ist er hin.
    Da und dort vernehme ich noch seine leise Stimme.
    Was will er wohl von mir?
     
  3. premiumyak

    premiumyak Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    2.180
    Ort:
    München
    Gute Frage - ich glaub ich hab meinen Tinitus von seinem ( also meines Schweinehundes ) Flüstern
     
  4. TaraTamasa

    TaraTamasa Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2014
    Beiträge:
    69
    Ort:
    kaiseralautern
    Er ist da und flüstert und flüstert.
    Muss ich auf seine Worte hören?
    Sie mögen toll klingen, aber was bringt es mir?
     
  5. premiumyak

    premiumyak Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    2.180
    Ort:
    München
    ich denke, er hält einen eher von etwas ab, was man für angebracht hält.
    Wenn er keine, Deine Ziele einschränkende Macht hat, dann beglückwünsche ich Dich dazu.
    Vielleicht schläft er ja und murmelt nur im Schlaf. dann sollte man ihn nicht aufwecken ;)
     
  6. TaraTamasa

    TaraTamasa Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2014
    Beiträge:
    69
    Ort:
    kaiseralautern
    Werbung:
    Schlaf Schweinehund Schlaf
    Du bist ja nur ein Schaf
    Du sitzt vielleicht auf einem Bäumelein
    Aber pass auf, sonst fällt herab ein Schweinehündelein
    Schlaf Schweinehündchen Schlaf

    "schnarch schnarch"
     
  7. premiumyak

    premiumyak Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    2.180
    Ort:
    München
    das ist ja total goldig :) Danke

    möge Dein Schweinehund selig schlummern - bis ans Ende aller Nächte Morgen
     
  8. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.551
    Ort:
    Wien
    Ich mag meinen. Deshalb führ ich ihn auch immer wieder hier im Esoforum Gassi.
    Dann schmeiss ihm ihm ein Stöckchen mitten ins MUF, krauel ihn zwischen den Ohren, wo er es am liebsten hat wenn er einen Engel die Federn gerupft hat und kriegt eine feine Wurst als Belohnung, wenn er mich knurrend vor den Vegetariern warnt ...

    :D
    Zippe
     
  9. premiumyak

    premiumyak Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    2.180
    Ort:
    München
    ein richtig sympathisches Kerlchen :)
     
  10. TaraTamasa

    TaraTamasa Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2014
    Beiträge:
    69
    Ort:
    kaiseralautern
    Werbung:
    Ja böse Vegetarier. Fass!

    Ach nö, jetzt läuft er wieder hinter seinem Schwanz her.

    Er ist einfach noch nicht gut gezogen.

    :D
     

Diese Seite empfehlen