1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Strom kommt aus der Steckdose

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von wren, 19. Juni 2014.

  1. wren

    wren Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2004
    Beiträge:
    2.586
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    die Milch aus dem Tetrapak
    das Geld aus dem Bankomat

    Eigentlich dürfen wir aktuell an der (Geld)Macht sitzende nicht einfach so verurteilen

    kam mir in den Sinn, als ich die Scheibe Schwein aus dem Kühlschrank nahm und gierig in mich hineinstopfte

    hätte ich das Schwein schlachten müssen....

    und doch kaufe ich die Scheiben und geniesse sie


    gleichermassen haben wohl Millionärs und Co den Bezug zur Basis verloren

    Vorwürfe helfen da nicht

    erkenne ich aus schweinischer Selbsterfahrung


    überbrückende Ideen sind gefragt
     
  2. Mondblumen

    Mondblumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    8.134
    Ja, vieles erscheint so selbstverständlich, obwohl im Grunde gar nichts selbstverständlich ist, ...
    Schon erstaunlich, wie Menschen dieses ganze System so aufrecht halten können. Und es ja auch tun bis dato.

    ... im positiven Sinne.
     
  3. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
  4. Night-bird

    Night-bird Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2011
    Beiträge:
    4.985
    Ort:
    Jenseits von Eden
    Na und? Soll ich nun gegen Windmühlen und AKWs kämpfen? Eine lila Kuh melken?
    Das Geld selbst drucken? Das Eis aus dem Kühlschrank lecken? Auf dem Schwein davon reiten, oder so? :confused:

    LG
     
  5. Hellequin

    Hellequin Guest

    Hätte ich darauf warten müssen, dass der Blitz irgendwo im Wald einschlägt... und doch benutze ich Feuersteine und chille vor meiner Höhle. Gibt es nicht wichtigere Dinge, als in Gram zu versinken, weil man nicht mehr auf Bäumen lebt?
     
  6. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.907
    Werbung:
    Dann genieße sie doch, aber mit Dankbarkeit, weil ein Tier sein Leben ließ, um Dich zu ernähren. Etwas, das heute im Zeitalter abgepackter Ware aus der Kühltruhe leider vergessen ist.
    Manchmal frage ich mich, ob nicht jeder, der Fleisch ißt, einmal im Leben jagen/töten sollte (oder wenigstens dabei sein), um sich dessen gewahr zu werden. Vielleicht würde das auch die unglaubliche Verschwendung etwas reduzieren (es landen in Deutschland pro Kopf und Jahr 82 kg Lebensmittel, nicht nur Fleisch, im Müll: Bezogen auf die Gesamtbevölkerung sind das runde 6½ Millionen Tonnen). Bei vielen Naturvölkern ist es m.W. Sitte, der Seele des erbeuteten Tieres zu danken. Diese Menschen wissen, warum. Warum nicht diesen in meinen Augen sehr schönen Brauch auch in der heutigen Zeit pflegen?
    Grundsätzlich ist die Nahrungskette etwas natürliches und existiert seit Anbeginn des Lebens auf der Erde.

    LG
    Grauer Wolf
     
  7. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Wenn ich keine gute Verbindung zu meinen Wurzeln mehr spüre, nehme ich einen kräftigen Schluck reinsten Wassers und hör mir auf Youtube ein Stück an, dann bin ich - schwupps die wupps - wieder Back to the Roots.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Dezember 2014
  8. sage

    sage Guest

    Ich danke täglich allen dafür,daß ich Nahrung (auch pflanzliche), Kleidung, ein dach über`m Kopf...und einen Boden unter den Füßen habe, auf dem ich gehen darf...wir sind alle voneinander abhängig...die Pflanze, die mir und den Tieren Nahrung gibt vom Boden, auf dem sie wachsen darf...die Tiere sind von den Pflanzen, als Schutz und/oder Nahrung und dem Boden abhängig....und der Mensch...ist eigentlich das abhängigste Wesen von allen..nur er überspielt es mit Machtgehabe...bis er dann auf die Schnau*e fällt und...dann hoffentlich erkennt..wie armseelig er doch ohne all die Technik ist...und wieviel armseeliger noch ohne all die anderen Lebewesen...die ihn erst einmal sein Leben ermöglichen.


    Sage
     
  9. ralrene

    ralrene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2011
    Beiträge:
    18.557
    Ort:
    Insel Sylt
    Nein, wir müssen nicht töten, um Fleisch essen zu dürfen,
    denn wir müssen ja auch kein Auto bauen können, um es zu fahren.
    Ich kann nicht einmal kochen, & darf trotzdem essen.

    Alle anderen Gedanken teile ich mit Dir.
     
  10. Daly

    Daly Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    12.178
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    das denke ich eher über leute die pelz tragen. die wissen glaub ich auch nicht(meistens), was vorher mit den tieren passiert ist.
    genauso wie diese georgina fleur, die hat pelz getragen und sagt dann "das wusste ich ja alles garnicht.." naja so dumm wie sie ist nehme ich der das schon ab lol.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen