1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der spirituelle Aufstieg in eine neue Dimension durch vegane Ernährung

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Venus3, 27. Juli 2006.

  1. Venus3

    Venus3 Guest

    Werbung:
    Heute möchte ich euch einmal eine neue Sichtweise der Dinge
    darlegen.

    Jedes Leid verursacht eine negative Energie, eine niedere Schwingung.

    Beim Abschlachten von


    6 954 000 Rinder
    647 000 Kälber
    43 500 000 Schweine
    255 000 000 Hähnchen
    44 000 000 männliche Küken
    28 500 000 Legehühner
    14 000 000 Puten
    13 000 000 Enten
    1 000 000 Gänse
    2 406 000 Schafe
    10 780 Ziegen
    17 900 Pferde

    jährlich, ist dass nicht unerheblich.

    Die Todesangst, die Schmerzen, das Töten, die Behandlung,

    Tiertransporte

    Beim Verladen werden die Tiere mit Stromschlägen und Tritten gezwungen, in den Transporter zu laufen. Schweine z.B. haben dabei das Laufen gar nicht gelernt und das zum ersten mal gesehene Tageslicht ist viel zu grell. Beim Transport kommt es durch Stürze oder Enge zu
    Verletzungen. 3% der Schweine sterben zusätzlich durch Herzinfarkt, der streßbedingt ist. Die Legehennen, die gerade noch 20 Pfennig wert sind werden achtlos in Kisten gestopft und 30 % erleiden dabei Flügel- und Beinbrüche. Die Gründe für den oft tagelangen Transport ohne
    Wasser und Futter sind wirtschaftlicher Art: Lebendtransporte sind billiger, werden von der EG
    subventioniert, Währungsunterschiede sorgen für Gewinn und der Tod der Tiere rentiert sich auch durch den Erlös aus der Versicherung.

    Auf dem Schlachthof
    Wenn die Tiere am Schlachthof ankommen, ergreift sie die Panik, weil sie den Tod riechen, der sich durch die Schreie und den Geruch des Bluts der Artgenossen ankündigt. In Deutschland müssen die Tiere vor dem Mord betäubt werden ( das nennt mensch dann Tierschutz...).
    Rinder allerdings werden direkt mit einem Bolzenschußapparat getötet, indem der Bolzen an der
    Stirn ins Gehirn gejagd wird. Durch die Arbeit im Akkord bedarf es dann oft bis zu drei Versuchen, bis der Schuß auch "sitzt"...
    Schweine werden mit einer elektrischen Zange, die hinter den Ohren angesetzt wird, betäubt, allerdings werden aus Zeitmangel meistens die dafür nötigen 40 sec. nicht eingehalten, so daß viele Tiere bei vollem Bewußtsein aufgeschlitzt werden, dabei hört das Herz erst nach 10 min auf zu schlagen. Beim Abstechen werden allerdings einige Tiere übersehen, die dann lebendig ins anschließende Brühbad gelangen. Das sind bis zu 40% der Tiere, wie anhand der mit Wasser gefüllten Lungen nachweisbar ist.
    Die Vögel ("Geflügel") werden mit den Füßen an Haken aufgehängt und am Fließband zur Betäubung durch ein elektrisches Wasserbad gezogen. Diese Betäubung klappt auch nur teilweise, da einige so klein sind, daß ihr Kopf nicht mehr reinhängt, oder weil sie gerade den
    Kopf heben. Anschließend werden sie mit einem elektrischen Messer oder in einem Brühbad ermordet.



    dies alles erzeugt eine unglaubliche Ansammlung von negativer Energie, niederer Schwingung.

    Man kann sich diese Energie auch als riesengroße dunkle schwarze Wolke
    vorstellen, die alles was in ihr ist, gefangen hält.

    Auch den Menschen.


    Dadurch wird es unmöglich, einen schnellen Aufschwung in eine neue
    Dimension zu vollziehen.

    Eine Handlung, WIEGT mehr, als ein Gedanke.

    Dies wird von Menschen, die glauben sie seien schon spirituell weit

    entwickelt, oft übersehen.

    Wenn die Menschheit wirklich einen Entwicklungsschritt machen

    will, muss sie dieser Wahrheit in die Augen sehen und ihr Verhalten

    drastisch verändern, nur so ist es ihr möglich, einen Schritt

    in eine neue, bessere Zukunft zu gehen.

    Ja , noch mehr.

    Ihr wäre es sogar möglich, dadurch noch schneller in eine neue

    Dimension aufzusteigen.


    Venus3
     
  2. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Du musst deinen kleinen Krieg gegen FleischEesser wohl überall führen, oder? Du kannst nicht missionieren - einfach weil es dir am Verständnis für deine Mitmenschen fehlt.
     
  3. Venus3

    Venus3 Guest


    Deine hochgeistige Analyse meines Beitrages, spricht für sich.

    Ich setze dich jetzt auf meine Ignorierliste, Ironwhistle.
     
  4. Quargelbrot

    Quargelbrot Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    1.121
    Ort:
    Wien, Wien nur Du allein!
    Willkommen im Club, ironwhistle!

    Von einer Fanatischen ignoriert zu werden, ist eine offensichtliche Ehre. :D

    @venus : Solltest Du das lesen, dann solltest Du wissen, daß ich Dich langsam aber sicher für völlig verrückt halte.
    Liegt vielleicht an der Ernährung!
     
    farnblüte gefällt das.
  5. vittella

    vittella Guest

    alles hat seine Wirkung....

    http://www.wetter-information.de/Edward-Lorenz.html

    der Mensch kann sich gar nicht so verhalten,dass es keine negativen Auswirkungen mehr hat,desshalb brauchen wir ja die Erlösung Jesu,
    es gibt in diesem Sinne keinen spirituellen Aufstieg ,das ist Einbildung und kommt von der Angst,kein Weltverbesserer hat jemals auf dauer etwas verändert wenn er es im Alleingang versucht..Joh.15,5 Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht; denn ohne mich könnt ihr nichts tun.
    Und ehrlich gesagt wirfst Du mit der Art wie Du dieses Thema angehst viel Emotionen aus die oft in Agressionen enden,ist das gut?
     
  6. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Werbung:
    Der Club der Ignorierten?
    Cool - ich war noch nie in einem Club!

    Ich fasse es als Ehre auf und verneige mich in Demut vor den anderen Clubmitgliedern... *beug*

    Dem schließe ich mich an...
    :party02::weihna1:clown::zauberer1:tongue2:
     
  7. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein

    Kann es sein, dass du ein ganz kleines bisschen das Thema verfehlst??


    Gruß von Rita
     
  8. vittella

    vittella Guest

    siehste Du..!..es fängt schon an....
    Menschen sind sich uneinig und es schafft Trennung,anstatt vereinigung oder zumindest Komunikation....Jesus schafft Frieden,nicht Krieg und Krieg fängt mit kleinen Worten an....
     
  9. vittella

    vittella Guest

    Kommt darauf an was Du darin verstehst,es ist das Forum Religion und wenn einer im Alleingang versucht die Welt oder Menschen zu verändern,ihnen etwas nahe bringen zu wollen,dann ist es wichtig diese Schritte mit Jesus zu tun,weil Jesus öffnet und Liebe in Gespräche bringen kann.....schlussendlich sind solche Threads voller Agression und die Fronten verhärten sich,anstatt das Gegenteil
     
  10. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Werbung:
    ,


    Immer noch das Thema verfehlt, denn ein solcher Schritt ist nur für die wichtig, die im Prinzip daran glauben...

    Ansonsten gibt es keinen schlimmeren Aufhänger für Fanatismus als soche " diese Sichtweise ist die einzig richtige" Darstellungen.

    Gruß von Rita
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen