1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Sohn von Uschi Glas...

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von °Grylania°, 30. April 2007.

  1. °Grylania°

    °Grylania° Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2005
    Beiträge:
    95
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    :escape: - Mein erster Gedanke nach dem Aufwachen. :weihna1

    Guten Morgen,

    kann mir jemand mal erklären, wie sich das mit Personen im Traum verhält?
    Ich habe weder in letzter Zeit ferngesehen, Zeitung gelesen oder mich geprügelt - also ich finde es völlig zusammenhanglos, dass der Kerl bei mir im Traum aufgetaucht ist.

    Das einzige, woran ich mich erinnern kann, ich stand mit ihm in der Bank, wollte Geld holen und weder meine EC-Karte noch Visa gaben was her. (Schlimmer Albtraum! *grins*) Und am Kontoauszugdrucker stand eine langbeinige, vollbusige Blondine, die an an mir vorbeigetippelt ist.

    Steht er jetzt für meine abgeschlossene Suchtproblematik?
    Versteckte Aggression?
    Finde ich den toll und habe bis jetzt nichts davon gemerkt?
    Geld aufgebraucht = Existenz- bzw. Verarmungsangst?
    Blondine? - Ich bin genau das Gegenteil von der oben beschriebenen Person.
    Unterschwellige Angst, dass ich nicht hübsch genug für diese Welt bin?

    Ich meine, das einzige, was hier eine Verbindung ist:

    Uschi Glas und meine Mama haben ziemlich komplizierte Kinder. :weihna1

    Ist schon ein wenig schockierend, weil ich in den letzten Monaten fast jede Nacht von Häusern geträumt habe. Dunkle Atmosphäre, teilweise nur ca. 1 Meter hohe Decken. Oder mit großen Fensterfronten, die zwar draußen die Landschaft und das Sonnenlicht zeigten, aber kein Licht in den Raum ließen - alles lag im Schatten.

    (Das erkläre ich damit, dass ich gerade mein Haus komplett renovieren bzw. sanieren muss... Aber vermutlich wollen mir die Häuser etwas anderes mitteilen.)

    Für Erklärungsversuche wäre ich sehr dankbar!

    Liebe Grüße
    Gry
     
  2. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    1. 7 Stäbe - Herausforderung
    2. Ritter der Kelche - wo ist meine Chance
    3. 8 Scheiben - freimütig bemühe ich mich darum
    4. 3 Schwerter - ich fürchte eine Verzögerung
    5. 6 Scheiben - selbst bin ich großzügig, aber woher und wer unterstützt mich?
    6. XXI - Vergangenheit ist Vergangen und voll und ganz abgeschlossen
    7. III - Die Kaiserin - ich bin fähig, in der Zukunft gute Entscheidungen zu treffen
    8. 5 Schwerter - Sicherheit habe ich keine
    9. Prinz der Kelche - Neue Möglichkeiten durch die Erweiterung deines Wissens (Bildung, Neue Ideen, Zugehen auf andere Menschen)
    10. V - Alles wird gut, aber es dauert noch

    Da hast du deinen Traum, liebe Gry. :liebe1: Pkt 4,5 und 8 ist die Bank, von der du geträumt hast. Die Blondine nimmt es viel lockerer als du.

    Punkt 10 sind die "dunklen" Aussichten. Du wirst Licht ins Dunkel bringen, da bin ich ganz sicher. Schmeiß alles über Board, was war und fang neu an.

    Würde mich freuen, wenn ich dir ein paar Anregungen geben konnte.
     
  3. °Grylania°

    °Grylania° Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2005
    Beiträge:
    95
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Ich könnte dich knutschen. :weihna1 :liebe1:
    Ehrlich gesagt: Auf die Idee, nochmal meine notierte Legung anzuschauen, bin ich gar nicht gekommen.

    Klingt schlüssig, weil ich erst kürzlich eine neue schulische Ausbildung angefangen habe; meinen Lebenswandel recht gut vollzogen habe und nach einigen depressiven Phasen (wie beschrieben) ziemlich zuversichtlich bin.

    Waren gute Anregungen. Ich hoffe nur, ich träume nicht wieder von dem. *g*

    Liebe Grüße
    Gry
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen