1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

der seltsame Fall der eingesperrten Kinder

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Mellnik, 19. Oktober 2019.

  1. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    605
    Werbung:
    Noch ist der Fall hier nicht angesprochen worden.
    Ich versuche es einmal.
    Sicher habt ihr auch schon davon gehört oder gelesen.

    Wieso taucht die Familie nicht bei den Behörden auf?

    https://www.stern.de/panorama/stern...milie-taeuschte-auswanderung-vor-8961610.html

    Zumndest das ist nun geklärt.
    Rätselhaft genug ist der Fall aber immer noch.
     
  2. Hagall

    Hagall Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    20.451
    Ort:
    Wien
    Aus österreichischer Sicht ja leider mittlerweile nicht mehr ganz so seltsam.... ich frag mich immer, wie viele weitere, noch unentdeckte solche Fälle es wohl noch gibt.
     
    SunnyAfternoon gefällt das.
  3. Nifrediel

    Nifrediel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2019
    Beiträge:
    752
    Ich mich ehrlich gesagt auch. Wenn man sich die Verschwörungstheoretiker anhört.... Davon sind einige schon ziemlich übel drauf.:eek:
     
  4. petrov

    petrov Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2013
    Beiträge:
    868
    Ort:
    Venlo Holland
    Die gegend ist hier in den Niederlande bekannt als "'schwarze strumpfe"" land.
    So ungefahr wie die Amish sekte in die usa , aber anstatt pferdekutschen auto s.

    Behorden haben total versagt!
     
  5. Hagall

    Hagall Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    20.451
    Ort:
    Wien
    Was erzählen die denn diesbezüglich so?
     
  6. SunnyAfternoon

    SunnyAfternoon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2011
    Beiträge:
    21.779
    Ort:
    Linz, OÖ
    Werbung:
    "Menschen einsperren hat Tradition. Ich weiß von vielen Fällen...."
    Psychotherapeutin Rotraut Perner....ab ca. min. 5

    https://tvthek.orf.at/profile/Runde...etselraten-um-Martyrium-am-Bauernhof/14029230
     
    Lele5, Mellnik und Hagall gefällt das.
  7. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    8.809
    Ort:
    Kassel, Berlin
    wie könnten die Behörden (welche?) sowas denn entdecken?

    als damals das Thema Volkszählung in DE aktuell war, gab es
    eifrige Proteste, man wolle die Leute gängeln und so weiter.
     
    flimm gefällt das.
  8. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    8.809
    Ort:
    Kassel, Berlin
    sie haben das Ende der Welt befürchtet und erwartet?
    wundert mich offen gesagt nicht, daß jemand das echt mal durchgezogen hat.

    grad wenn man die Jahre über in Foren gelesen hat, weiß man doch, daß immer
    wieder mal solche Ängste offenbar wurden und Leute krauses Zeug geäußert haben.
    dazu einfach schreiben "so ein Quatsch, komm mal wieder aufn Boden!" mag man
    dann auch nicht. also was soll man machen, wenn jemand überzeugt davon ist?

    vllt ist der Mann ja wirklich der Überzeugung das Ende naht, und er rettet sie.
    mit den Fällen Kampusch und Fritzl hat das eher nur oberflächliche Parallelen.

    sollen ruhig auch mal die Medien sich hinterfragen mit ihrer Sensationshascherei.
    da ist das ganze Jahr über die Rede von der Kältepeitsche oder der Gluthitze,
    überhaupt vom uns alle tötenden Klimawandel, von Meteoriten, die ganz knapp
    an der Erde vorbeirasen oder vielleicht doch einschlagen usw usf...
    und in etlichen Ländern bricht seit Jahrzehnten ständig irgendwo der nächste
    Weltkrieg aus. China und Rußland und Israel und Irak und weißnichwo ...

    kann man als selbstverständlich davon ausgehen, daß jeder all diesen Horror als
    "ach, das ist doch alles überzogen und übertrieben und trifft ja doch nicht ein"
    wegwischen kann und zu seiner Tagesordnung überzugehen in der Lage ist?
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Oktober 2019
  9. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    605
    Traurig - aber wohl leider nur allzu wahr.
     
  10. Nifrediel

    Nifrediel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2019
    Beiträge:
    752
    Werbung:
    In einschlägigen Foren kann man genug darüber lesen! Musste nur aufpassen, dass du dir kein Schleudertrauma holst beim ganzen Kopfschütteln.:censored:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden