1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der sekundäre Gewinn einer Krankheit

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von pranaschamane, 15. Juni 2013.

  1. pranaschamane

    pranaschamane Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2013
    Beiträge:
    987
    Werbung:
    Liebe Foris

    Immerwieder erkenne ich mit tatsächlich, unglaublichem Erstaunen, dass Menschen einen Vorteil im Kranksein finden! Ist das "Im Mittelpunkt stehen", "von anderen Wahrgenommenwerden", dieses Zuwendung bekommen von anderen tatsächlich so wichtig, dass ich dafür mein Heilwerden opfere?
    Oder, ähnlich: man bietet tatsächlich Hilfestellung an und trotzdem wird sie nicht angenommen? Wenn ich nichts zu verlieren habe, aber ALLES zu gewinnen - was hindert mich daran, diese Hilfe anzunehmen und zu riskieren, dass ich tatsächlich im handumdrehen wieder heil werde?
    Was denkt ihr - wie kommt es dazu?
     
  2. Chirra

    Chirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.368
    Ort:
    Chemnitz
    Ich fand früher, dass wenn ich krank war, konnte ich mich mehr um mich selber kümmern und habe mal meine Ruhe gehabt. Also eigentlich war ich mal froh darüber gewesen, dass wenn ich krank war nicht ständig Leute um mich herum waren. Heute ist es egal, weil ich sowieso nicht mehr mit meiner Mutter und Geschwistern zusammenlebe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juni 2013
  3. pranaschamane

    pranaschamane Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2013
    Beiträge:
    987
    @Chirra
    Das ist einer der primären Nutzen einer Krankheit, grippale Infekte z.B. resultieren oftmals aus solch einem "Ruhebedürfnis", ebenso wie Unfälle ohne andere Verursacher.
    Wie empfindest du es jetzt, denn du hast geschrieben: "früher" ?
    Zögerst du deine Heilwerdung hinaus, weil du denn Nutzen hast, Ruhe zu haben?
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juni 2013
  4. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    Krankheit ist ein schutzmechanismus
    auf dem weg zu mir selbst
    wenn ich in mir selbst wurzele brauch ich sie nicht mehr...
    oder eben immer weniger
    wenn ich für mich die richtige Umgebung gefunden habe
    in der mein Samenkorn wachsen kann und stark wie ein baum geworden ist
    dann werd ich selbst zum heiler...und das ego wird zum Rosenkranz..um meinem kopf:D
     
  5. pranaschamane

    pranaschamane Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2013
    Beiträge:
    987
    Danke, so sehe ich das auch, verstehe aber nicht, wie ich mich dagegen - ja, beinahe wehre?
     
  6. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    du bestehst aus mindestenss 2 Kräften
    einmal ego...dacor?
    verstand 5 sinne..alles gehört mir:D
    und bist ein gemeinschaftswesen...das schaf in dir:)
    das ego hat angst seine Stellung zu verlieren und kämpft um sein überleben und es ist auch nur das ego ,das diese krankheiten entwickelt
    es gibt die kraft...die uns erschaffen hat...und die will uns beschenken ...könnte man sagen
    das aber bringt das ego in einen missliche Situation...denn dann muss es erkenen wie klein es doch eigentlich ist..relativ zu dieser kraft
    es fürchtet um seinen Stellung und damit um sein überlebenalso will es werden wie diese kraft
     
  7. pranaschamane

    pranaschamane Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2013
    Beiträge:
    987
    Ausgezeichnete Antwort! Vielen Dank!
    Gibt es noch weitere Ansichten?
     
  8. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    dir wird deine innere grösse unheimlich ...denn du bist unendlich gross
    trägst den samen der Unendlichkeit in dir
    kennst du Höhenangst?:umarmen::D
    Krankheit hält dich am boden fest...die überlebensformel hält dich hier...
    oder wie Drewermann das sagte:
    der mensch ist körper...also staub
    doch es atmet auch der Gott durch ihn...
    und es ist keine schande...wenn da ein wenig angst aufkommt...lass sie kommen...
     
  9. pranaschamane

    pranaschamane Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2013
    Beiträge:
    987
    Sehr schöne Art zu schreiben! Danke!
     
  10. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    danke fürs lesen:)
     

Diese Seite empfehlen