1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Schatten

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von ALnei, 14. Februar 2012.

  1. ALnei

    ALnei Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    10.182
    Werbung:
    Da zur Zeit mehrere Menschen, die sich für das Magieforum und das Thema Magie interessieren,
    im Magieforum anwesend sind,
    aber noch nicht die Gelegenheit hatten, sich hier über dieses Thema zu äussern, stelle ich diese zwei Fragen an euch:

    Was heisst für euch "Schattenarbeit"? Was wisst ihr darüber?
     
  2. samo

    samo Guest

    Anteile der Persönlichkeit die man im Laufe des Lebens vergraben hat um sich
    anzupassen. Die Arbeit dran wäre diese zu erkennen und wieder zu integrieren -> wie, vermutlich durch bewusstwerdung.
     
  3. Silvermedi

    Silvermedi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    4.014
    :) ich lausche - bzw. lese.....
     
  4. Wyrd

    Wyrd Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2012
    Beiträge:
    5.825
    Schattenarbeit ist vergangene negative Muster umzuverwandeln in positive Aspekte.
     
  5. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    Immer bereit,um etwas zu lernen,sehr schön,ich lese und lerne
    danke,madma
     
  6. PPMc

    PPMc Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2011
    Beiträge:
    2.329
    Ort:
    Terra
    Werbung:
    Na denn...

    "Schattenarbeit" heisst für mich gar nix, es ist ein Kunstwort.

    Was ich über Schatten im allgemeinen weiss, läßt sich in kürzester Form (damits wenigstens halbwegs einzeiler-kompatibel wird ;) ) so zusammenfassen, dass man das was man bei sich selber nicht wahrhaben will, in anderen zu erkennen und diesen anzukreiden neigt. So wie ein Schatten, der ja auch nicht da sichtbar ist wo er entsteht sondern da wo er auftrifft.
     
  7. martin.m

    martin.m Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    151
    Ort:
    50km westlich von Nürnberg
    Auf unserem Entwicklungsweg kann es sehr hilfreich für uns sein zu erfahren, welche Themen und Urprinzipien dieser Welt wir in unser Leben aufgenommen haben und welche wir dagegen ausschließen, ablehnen und ins Unbewusste abdrängen. In der Schattenarbeit, da das Unbewusste spricht, wird gerade das deutlich. Die Schattenarbeit lässt uns erkennen, welchen Aspekten der Existenz wir nicht frei, vorurteilslos und unbeschwert begegnen können und warum.

    Es ist immer unser Bewusstsein, das die Wirklichkeit erschafft und strukturiert und somit sind wir die Schöpfer unserer Realität, so sind wir die Schöpfer ALLER Dinge. Dabei ist auch das, was uns nicht bewusst ist, existent und alles das, was existent ist, gehört zu uns. Nicht nur das, was wir wahrnehmen, ist wahr. Es gibt nichts, was es nicht gibt...und selbst das sind wir. In der Schattenarbeit kann uns bewusst werden: Indem wir auch nur einen Teil dieser Welt ablehnen, lehnen wir damit auch uns selbst ab.

    Durch die Ablehnung nähren wir das Unbewusste, was sich dann in Form eines Symptoms, je nach Verdichtung körperlich, seelisch oder geistig, manifestieren und für uns sichtbar machen kann. Ein Symptom, all das „was uns das Leben schwer macht“, ist immer nach Außen in die Sichtbarkeit projizierte Inhalt des Unbewussten, ist immer nach Außen in die Sichtbarkeit projizierter Schatten.

    Schattenarbeit befasst sich mit der Aufdeckung und Aussöhnung der verdrängten Anteile unserer Individualität, die wir auf der Suche nach uns selbst, oft unter dem Zwang, alles „richtig“ machen zu wollen, in Bereiche des Unbewussten abgedrängt haben. Schattenarbeit ist ein Prozess zum persönlichen Wachstum, der uns auf unserem Entwicklungsweg die Chance bietet, das verborgene Potential unserer Einmaligkeit, mit allen seinen Fähigkeiten, aus dem Dunkel ans Licht zu bringen.

    Gruß,martin
     
  8. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Etwas liegt in der Sonne und etwas Anderes liegt im Schatten. Das ist immer so, wenn Licht ist.

    Je mehr man in's Licht tendiert, umso dunkler erscheint der Schatten. Je näher man an den Schatten heran und aus dem Licht herausgeht, umso eher kann man erkennen, was im Schatten ist. Bis man selber im Schatten steht. Dann war man im Licht und im Schatten und kann nun entscheiden, ob man in's Licht gehen will, oder ob man im Schatten bleiben will, um den Versuch zu starten, das im Schatten liegende in's Helle zu tragen.

    Schattenarbeit ist also Erinnerungsarbeit. Arbeit mit der Erinnerung führt so gut wie immer zur Bewusstwerdung. Schattenarbeit ist also ein Teil auf dem Weg zur Bewusstwerdung.
     
  9. enna

    enna Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2011
    Beiträge:
    548
    Ort:
    Niedersachsen
    Schattenarbeit ist für mich, sich selbst kennen zu lernen. :)
     
  10. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    schatten- arbeit :
    angstaufarbeitung
    angst in licht verwandeln..in bewusstheit...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen