1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

"Der Richtige"

Dieses Thema im Forum "Karten legen" wurde erstellt von Mareike83, 9. Februar 2009.

  1. Mareike83

    Mareike83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    13
    Werbung:
    Hallo zusammen.
    Ich bin mir nicht ganz sicher ob das hier der richtige Platz dafür ist,aber ich wollte mal fragen on einer von euch weiss wie man auf esoterischem Wege herausfinden kann ob ich "dem Richtigen" schon begegnet bin oder es noch tun werde.
    Speziell denke ich an an meinen Ex.Er liebt mich,ich liebe ihn,wir haben zur Zeit keinen Kontakt,aber ein richtig heftiges Karma.
    Alles deutet darauf hin dass er der richtige sein könnte.
    Aber wie finde ich das heraus?
    Ich lege selbst auch Karten,auf diesem Wege klappt es leider nicht.
    Was kann ich da denn noch ausprobieren?
    Und:Geht das überhaupt??

    Vielen Dank schonmal für eure Antworten ;)

    LG Mareike83
     
  2. Nebelkraehe357

    Nebelkraehe357 Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2007
    Beiträge:
    381
    Ihr liebt euch, aber ihr seid nicht mehr zusammen... Darf man fragen warum? Bzw warum du annimmst, dass er der richtige ist...?
     
  3. Mareike83

    Mareike83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    13
    Naja,man sagt ja beim falschen kann man nichts richtig,aber beim richtigen kann man nichts falsch machen.
    So war es bei uns.
    Allerdings leidet er unter Depressionen-und wer sich selbst nicht liebt ist nicht in der Lage andere zu lieben.
    Und wenn er dann einen "Schub" hatte woltle er immer alleine sein.Oft tagelang.
    Anstatt das zu akzeptieren hab ich ihn vor Weihnachten in den Wind geschossen ich Hornochse :(
    Ich glaube er ist mein "Deckel".Auch wenn er krank ist.
    Ich woltle ihn immer in eine Therapie kriegen.Dazu war er noch nicht bereit.
    meine Frage ob er der richtige ist kann man so nicht beantworten,das tut das Herz.
    Aber was ich mit der Frage bezwecke ist,wenn man das auf esoterischem Wege rausfinden kann dann weiss ich dass wir wieder zusammen kommen werden...
    Klingt n bissl schräg oder?
    Die Karten sagen grundsätzllich dass er zu mir zurückkommt...
    Aber was für Möglichkeiten gibt es da noch?
     
  4. engelchen222

    engelchen222 Mitglied

    Registriert seit:
    11. Dezember 2008
    Beiträge:
    254
    Ort:
    lübeck
    huhu,

    egal was diekarten oder was auch immer ,über eure gefühle zueinander sagen, ihr seit nicht zusammen und wie ich verstanden habe auch keinen kontakt. er scheint probleme zu haben und vielleicht sollte er erstmal mit sich selber klarkommen, bevor du wieder eine beziehung mit ihm versuchst ;)

    ich würde ihn in liebe los lassen, denn nur wer los gelassen wird, hat auch eine chance zurück zukommen ;)

    lieben gruß engelchen
     
  5. Mareike83

    Mareike83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    13
    Ja ich weiss.
    Aber das ist so schwer :(
    Was nicht heissen soll dass ich es nicht versuche... :(
     
  6. lebensfreude

    lebensfreude Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    1.658
    Ort:
    Harz und überall mal so ein bisschen :-)
    Werbung:

    Hallo Mareike,

    die Frage hast du dir eigtl. schon selbst beantwortet im ersten Satz:
    Wenn dudem Richtigen schon wirklich begegnet bist/wärst, würdest du diese Frage gar nicht mehr stellen. Im Prinzip ist aber jeder Partner der Richtige, für die zeit, die man mit dem anderen verbringt, auch wenn es nicht immer angenehm verläuft, es geht immer um eine Art Reifeprozess.
    Ich denke, du meinst mit dem Richtigen, denjenigen, mit dem du den Rest deines Lebens verbringen wirst etc.
    Wenn du ihn gefunden hast, wirst du diese Frage nicht mehr stellen: Kommt er noch oder war er schon da? Weil du es dann einfach weißt von Innen her.

    Auch bei dem Mann, von dem du hier schreibst, wird es sicherlich eine Lernlektion geben.

    Alles Liebe Lebensfreude :)
     
  7. Astro11

    Astro11 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    287
    Hallo Mareike83,

    kann dich sehr gut verstehen, diese Frage stelle ich mir bei meinem Ex auch. Wir sind irgendwie noch immer verbunden und keiner kann den anderen loslassen. Er hatte seit fast zwei Jahren keine Freundin mehr seit unserer Trennung und ich kann niemanden richtig an mich heranlassen, weil ich nur an ihn denken kann. Traurige Geschichte. Ich denke, tief im Innern merkt man, ob es der Richtige ist. Aber kleine Zweifel sind trotzdem vorhanden. Hunderprozentig sicher kann man erst dann sein, wenn er zurück kommt und es dann hält. Wünsche dir alles Gute, dass ihr wieder zusammen findet.

    lG
     
  8. Mareike83

    Mareike83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    13
    Wir waren zwar nicht lange zusammen (8 Monate),aber diese zeit war sehr intensiv.
    Und ich kann auch niemanden an mich heranlassen.
    Ehrlich gesagt habe ich wirklich versucht mich mit anderen Männern abzulenken.Aber wenn mich z.B. einer in den Arm nimmt um mir "Hallo" zu sagen,versteife ich mich sogar vor lauter Angst davor er könnte versuchen mich zu küssen.
    Von daher weiss ich dass Fabian eigentlich der Richtige sein muss für mich.

    @ Astro: Wie hälst du das denn aus?
    Das klingt ja sehr nach Karma. Trefft ihr euch?
    Wie sind eure Gefühle füreinander?Warum hat es nicht geklappt? Und noch viel wichtiger:
    Warum versucht ihr es nicht nochmal?
    Anscheinend könnt ihr euch ja beide nicht auf jemand anderen einlassen?

    Liebe Grüße
    Mareike
     
  9. kreis

    kreis Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2009
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Kann das nur unterschreiben, was Lebensfreude gesagt hat.

    @ Mareike Ich bin in einer ähnlichen Situation wie dein Exfreund. Ich wills mal kurz beschreiben. Ich bin der, der die Probleme mit sich hat- Sie war die, die mit sich im Reinen ist. Wir waren fast 6 Jahre zusammen, haben 2 Jahre zusammen gewohnt. Die Trennung im September letzten Jahres war für mich sehr schmerzhaft. Allerdings war die Beziehung und die Lüge, die ich lange gelebt habe auch sehr schmerzhaft.
    Diese wundervolle Frau hat mir geholfen zu verstehen, daß ich momentan einfach nicht in der Lage bin eine so enge Beziehung mit allem drum und dran einzugehen. Ich meine, man muss sich mal klar machen, was das alles bedeutet hat. Sie hat eine riesen Familie und auf einmal hatte ich mehr familiäre Verpflichtungen als ich selbst in meiner Familie habe.

    Dazu kommt wie bei deinem Freund, daß ich gemerkt habe, daß sie immer mehr Liebe für mich hatte als ich selbst für mich und das geht einfach nicht gut. Ich verstehe Dich zwar gut und ich kenne die Versuchung selbst zu gut, alte Gefühle und Gewohnheiten wieder hochzuholen aber das bringt nichts.

    Natürlich habe ich mit ihr ein absolut starkes Karma anders hätten wir gar nicht so viel zusammen durchgestanden aber sie ist glücklich jetzt ohne mich. Sie sprach sogar von Erleichterung und ich bin auch erleichtert jetzt.Ich habe 3 Wochen jeden Tag geweint und teilweise war der Schmerz wirklich grenzwertig, was aber auch daran lag, daß ich mit den falschen unbewusstenDenkmustern in diese Beziehung gegangen war und daran , daß es meine erste grosse Liebe war (ihre auch) .

    Natürlich bleibt es Dir überlassen, ob Du nochmal auf ihn zugehst aber ich vermute, daß Du ihn bisher noch gar nicht richtig losgelassen hast.Deswegen dazu nocheinmal die "Anleitung" :) :

    Es ist auf jeden Fall wichtig, daß Du Dich für Dich selbst im Stillen von ihm verabschiedest. Bedank Dich bei ihm (und gerne auch bei Dir selbst) für die gemeinsame Zeit und lass ihn dann gehen. Aus meiner Sicht, von dem was Du erzählt hast, braucht er Zeit für sich selbst. Und das Wichtigste für Dich:
    Spür in Dich hinein... Und wenn da noch Trauer ist, dann lass sie bitte einfach sein.. Trauer ist unangenehm und auch ich drücke mich gerne mal davor aber ohne Trauer-kein Loslösen-keine Veränderung...

    Das währe mein Rat. Wenn Du Dich wirklich gelöst hast, dann solltest Du die Situation mit anderen Augen sehen und Dir von selbst die Fragen stellen:

    -War ich denn glücklich bei ihm ?
    -Wurden meine Bedürfnisse befriedigt ?
    -Wie fühlt es sich jetzt an frei zu sein und was kann ich mit der neuen Situation anfangen ?

    ... Viel Glück! :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen