1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der neue Dalai Lama

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Arion, 25. Juli 2005.

  1. Arion

    Arion Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo
    Hätte mal ne Frage bezgl. dem Dalai Lama.
    Also da es ja kein Tibet mehr gibt, gibt es dann noch den Dalai Lama? Ich mein er ist ja eigtl. das weltliche Oberhaupt (bzw. WAR), was passiert also wenn seine Heiligkeit der 14. Dalai "stirbt"?
    Ich meine gibt es danach noch nen Dalai Lama., auch ohne Tibet, oder wars das dann?

    Naja, erstmal nen fruendlichen gruss
    Arion
     
  2. Crowley

    Crowley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    4.104
    Ort:
    Abyss
    Der Dalai Lama ist zwar auch das weltliche, in erster Linie aber das geistige Oberhaupt - und auch das nicht aller, aber sicher der meisten Tibeter.

    Ich glaube schon, dass nach dem Weggang des jetzigen ein neuer gewählt (bzw. inkarniert) wird, denn er ist nach dem Glauben ein Bodhisattva bzw. dessen Inkarnation und wird diese Welt nicht verlassen, bis alle Wesen erlöst sind.

    Na das kann noch dauern. :rolleyes:
     
  3. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    hugh

    Der Dalai Lhama soll bei einer Schwitzhütte mit Fire Lame Deer gesagt haben, dass er wisse, dass er der letzte Dalai Lhama währe

    (aus Tacha Ushte)

    by FIST
     
  4. shenpen

    shenpen Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2004
    Beiträge:
    631
    es würde sowieso probleme geben mit der auffindung des nächsten dalai lama. die letzte instanz zur bestätigung der inkarnation des dalai lama ist nämlich der panchen lama. und der ist im alter von 6 jahren von den chinesen inhaftiert worden udn bleibt bis heute verschwunden. die chinesen haben zugleich einen falschen panchen lama inthronisiert und falls es mal ein neuen dalai lama geben würde würde die letzte instanz fehlen da ja der panchen lama falsch ist. die chinesen würden dann aber von ihrem eingesetzten panchen erwarten dass er einen neuen falschen dalai lama intrhonisiert der ihnen gehörig ist und in ihrer sache arbeitet. leider haben die chinesen die ganze kultur und das ganze erbe zerstört und ihr ziel ist es, sei es mit propaganda oder gewaltmitteln die ganze religion zu verwässern und zu ihren gunsten auszunutzen. nur gelingt dies zum glück nicht. mir ist egal wer neuer dalai lama wird. hauptsache ein weiser mitfühlender emsnch der etwas zum weltfrieden beitragen kann.
    na ja ich hoffe das is nich zu verwirrend.
    liebe grüsse
    shenpen
     
  5. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    hugh Shenpen

    ja, zu wünschen ist es

    und ebenfalls zu wünschen währe es, das die Westliche (Politische) Welt sich entlich um das Schicksal von Tibet kümmert und so das Unrecht, das ihnen von den Tibetern angetan wird (durch das Wegschauen) wieder gut gemacht wird...

    by FIST
     
  6. shenpen

    shenpen Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2004
    Beiträge:
    631
    Werbung:
    namaste fist

    kannst du vergessen. tibet ist viel zu uninteressant. zu wenig geld is da rauszuholen. und mit den chinesen legen sich auch die amerikaner nicht gern an. zumal china ja wirtschaftlich auch sehr interessant ist im moment. ist schade aber es wird nur geholfen wo profit oder dann strategisch wichtige punkte einzunehmen sind.
    so long machen wir das beste draus. :morgen:

    liebe grüsse
    shenpen
     
  7. romy_hexe

    romy_hexe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    1.368
    Ort:
    Plauen/Sachsen
    Ich glaube nicht, daß sich die westliche Welt darum kümmert. Zu groß ist der Ruf des Profites und des Geschäfts, das mit China zu machen ist. Und wenn es um Geld geht, ist die westliche zivilisierte Welt schnell dabei, andere Völker zu vernichten und deren Religion/Kultur dem Erdboden gleich zu machen.
     
  8. shenpen

    shenpen Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2004
    Beiträge:
    631
    meine worte romy. :D
     
  9. Crowley

    Crowley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    4.104
    Ort:
    Abyss
    So gesehen schade dass es in Tibet kein Öl gibt....
    Obwohl: Das Verhältnis zu einer Weltmacht wie China fällt natürlich auch enorm ins Gewicht.
    Also: Schade dass es in Tibet kein Öl gibt und Tibet nicht von Lummerland oder sonstwem besetzt wurde, dann wäre es schon längst im Namen von Freiheit und Demokratie befreit worden.
     
  10. FrischMilch

    FrischMilch Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2005
    Beiträge:
    462
    Werbung:
    In Tibet gibt es jede Menge Öl. Darum sind die Chinesen doch da!

    FM
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen