1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Neoesoteriker

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Aladdin, 7. November 2008.

  1. Aladdin

    Aladdin Guest

    Werbung:
    Der männliche Neoesoteriker ist ein pausierlisches kleines Energiebündel.
    Es hat gelernt mit seinen einfachen Emotionen auf spielerische Weise sein Umfeld zu beeinflussen. So sieht man es öfters des Tages auf Wiesen und Straßen oder in den Blöcken der Großstädte auftauchen und verschwinden.
    Es folgt keiner Tageszeit mehr und scheint deswegen unberechenbar und launisch zu sein, obwohl es doch ein solch friedfertiges Wesen ist.
    Es lächelt vor allem gerne die Weibchen an und hat manchmal die unangenehme Eigenschaft, diese direkt zu bespringen. Pfui, pfui, aber so ist dieses kleine Energiebündel eben, denn es hat seine Freude am Leben wiederentdeckt.

    Seine Vorfahren sind nahezu allesamt ausgestorben. Oftmals etwas launisch und von Verhaltensmustern geprägt, findet man noch manch einen Eingeboren heutiger Zeit, seltsame Phrasen spucken und in komischen, rhythmischen Bewegungen stehen, sitzen oder liegen. Der Eingeborene hat die Neigung bei Provokation erst aggressiv zu werden, sich dann aber rasch wieder in eine Ruheposition zu begeben um bei erneuter Provokation nur noch angriffslustiger zu werden. Das Treiben dieser Eingeborenen untereinander ist sehr merkwürdig zu beschreiben. Sie kuscheln und drücken sich immer gegenseitig um sich kurz darauf mit Steinen zu bewerfen, die von Bernstein bis zu Zoisit reichen. Alles ist sehr einfach gehalten von den Formen, wie auch den Farben ihres Felles, meist entweder rein bunt oder violett.
    Manchmal spielen diese Wesen Karten und machen bei jedem Zug Bewegungen als wenn es sich um ein außergewöhnliches Ereignis handeln würde. Nimmt man dieses kleinen Rackern eine Karte weg, stoßen Sie einen lauten Schrei auf, um kurz darauf wieder in eine Ruheposition einzukehren.
    Der Schamane des Stammes ist ein merkwürdiger Vogel. Er kleidet sich meist weiss und versucht sich durch Heilungen mit Blütenblättern oder Aromastoffen, die er seinen verletzten Brüdern und Schwestern über seine, mit Goldkettchen und Federn, verzierten Hände verabreicht.
    Nach jeder erfolgreichen Behandlung tanzen allesamt kreuz und quer über den Platz des Schamanen. Dieser macht übrigens gerne Zeichnungen in den Boden, die merkwürdige Muster aufweisen. Meist stellt er sich in Sie hinein und fällt in eine tiefe Ruhe und das über Stunden. Es scheint eine Art symbolische Vorbereitung auf den Winterschlaf zu sein.
    Wenn man ihn dabei anpiekst, nimmt er einen kleinen, selbst geschnitzen, Stock und brüllt die seltsamsten Laute aus, die man sich vorstellen kann.
    Er fängt dabei immer leicht zu schielen an und ist ganz verwundert, wenn man ihn lachend wieder etwas provoziert.

    Das alles ist beim kleinen Neoesoteriker etwas anders.
    Dieser lässt sich pieksen und lacht dabei wie verrückt.
    Wenn man dann selbst auf Grund dieses lustigen Schauspiels anfängt mit einzustimmen, zwickt er einen direkt an der Brust und guckt mit scharfen, provokanten Augen in das Gesicht.
    Wenn man ihn ein zweites Mal provozieren möchte, erlebt man die merkwürdigsten Situationen. Er scheint jedes Mal etwas Neues auszuprobieren. Leider konnten wir bei unserer Feldarbeit gar nicht feststellen, was dieses Wesen ausmacht, denn es hat keinen natürlichen Rhythmus. Wir konnten nicht festellen, wann es schläft, noch wann es isst, noch sonstige Gewohnheiten herausfinden. Es kommt und es geht. Deshalb haben wir verstreut überall Kameras angebracht um wenigstens einen kleinen EInblick in die komplexe Lebensweise des Neoesoterikers zu erhalten.
    Was uns bei einem Exemplar eines Tages aber aufgefallen ist, war sehr erstaunlich.

    Es hat einen Eingeborenen und seinen Stamm besucht.

    Die Eingeborenen waren wieder in ihrem normalen Rhythmus beim mittaglichen Kartenlegen. Da sprang das kleine Neoesoterikermännchen einfach in die Menge und schrie laut auf, wie verrückt und besessen. Die ganze Menge verfiel in Panik und schrie mit. Dann machte das Neoesoterikmännchen eine schnelle Bewegung.
    Durch unsere Aufnahmen konnten wir feststellen, wenn wir den Film mit 50 facher Geschwindigkeit verlangsamt haben, dass das Männchen die Karten einfach vermischt hat und dabei ein höllisches Grinsen im Gesicht hatte. Wir schlossen daraus, Es hat FREUDE EMPFUNDEN!
     
  2. Frater 543

    Frater 543 Guest

    tl; dr

    Glaube aber, Du warst auch schon mal witziger...











































    ...neee, doch nicht...
     
  3. Aladdin

    Aladdin Guest

    Pass auf....




































    doch mein Eingeborener Schamane! :danke::zauberer1:zauberer1:zauberer1
     
  4. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Werbung:
    Wieviel und welche esoterische Grundströmungsrichtungen wuren hier erwähnt und gezählt ?
    Meiner Esoterkmaus schenk' ich heut' einen bunten Strauß.
     

Diese Seite empfehlen