1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Mond und die Erde

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von meduza, 7. Juni 2009.

  1. meduza

    meduza Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2008
    Beiträge:
    54
    Werbung:
    hallo

    ich kann nicht so gut deutsch , aber hoffe jemand versteht mich ein bissen

    vor zwei wochen hab wunderschöne traum gehabt- sehr sehr grosse Vollmond und daneben 6 kleinere halbmonde....

    gestern hab wieder ein wunderschöne traum gehabt-hab über die erde geträumt und hab sie so gesehen wie der Mond von lezter traum und die himmel war voll mit sternen, aber später hab unsere erde im all gesehen, voll mit sternen und milchstrasse usw..., wusste ich aber das ende der welt kommt....

    kann mir jemand sagen was das bedeutet

    ich würde mich sehr freuen
    :blume:
    lg
     
  2. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Hallo,

    Kommt wirklich das Ende der Welt? Wann?

    Schreibe diesen Traum mal bitte ins Astrologieforum! die kennen sich mit Sterne Monde usw. sehr gut aus, oder Link dahinschicken.

    WANN kommt das Ende der Welt????

    Jetzt so schnell? oder haben wir noch Zeit?
    Ich habe nämlich dafür noch nix großartiges getan!

    Wann?
     
  3. meduza

    meduza Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2008
    Beiträge:
    54

    ich denke sie haben mich falsch verstanden....in mein traum war ende der welt
    ;o)

    lg
     
  4. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    doch - Ende der Welt!

    ABER: W A N N ?
    und wie?
    ???

    Zur Zeit träumen das nämlich viele Leute.
     
  5. WolfPackLeader

    WolfPackLeader Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2009
    Beiträge:
    17
    Ich hoffe mal nicht allzubald. Wäre irgendwie schade um unsere Spezies und diesen doch recht schönen Fleck in unserer Galaxie.
    Können wir durch kollektives träumen das Ende der Welt herbeirufen/-führen?
    Wenn ja, dann wede ich versuchen nichtmehr zu träumen, besonders nicht davon....
     
  6. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    ja.

    Kollektives Traumen sind wohl VIELLEICHT Vorzeichen? (Ich weiß ja auch nicht)

    Aber WIR SELBST können nichts herbeiführen. Gott ist dafür verantwortlich und er wäre nicht Gott, wenn er nicht tut, was er FÜR UNS sllr richtig hält? Oder?

    ________________


    und ich:
    wenn Ja, dann würde ich nämlich Gottes Wort befolgen.
    Leider mache ich das momentan nämlich nicht.

    Ich hatte nämlich mal so einen Berufungs-Traum, steht im Archiv (Gottes Stimme aus der Bibel) oder ähnlich.
    Ich habe schon ein schlechtes Gewissen. (ehrlich!)

    Nicht davon zu träumen - ja schön wärs ja.

    lg Wally
     
  7. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Eine Christin hatte mir mal vor kurzem gesagt:

    merkst du nicht? - die ERSTE POSAUNE hat schon geklungen.

    Wer weiß? Ich nicht.
     
  8. hoizhex

    hoizhex Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2009
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Wien
    Liebe Meduza!

    Der Mond in deinem Traum spiegelt dein weibliches Selbst, deine Emotionen und deine Intuition. Der Mond steht auch für Liebe, Romantik und Sehnsucht, Sinnlichkeit und Übersinnliches. Das weibliche Prinzip, Wandlung und Wachstum, biologischer Rhythmus aber auch Unerreichbares werden dem Mond zugeordnet.
    Die Zahl sechs (6 kleinere Halbmonde) ist die Zahl der Harmonie und Ausgeglichenheit in Partnerschaft und Ehe, Symmetrie, Organisation, Gleichgewicht der Kräfte (männliche und weibliche Kräfte), Expansion. Die Zahl sechs steht mit dem Planeten Venus in Einklang, sie kann auch eine erotische Bedeutung haben.


    Unsere Mutter Erde ist unser Halt, wir sind in ihr verwurzelt. Sie verleiht uns Stabilität und Erneuerung. Aus ihr schöpfen wir Lebenskraft und so steht sie auch für Leben und Fruchtbarkeit, Mütterlichkeit.
    Den Himmel auf Erden wünschen wir uns, verbinden wir mit dem Himmel doch Glückseligkeit und grenzenlose Freiheit, zugleich scheint dieser Wunsch unerreichbar. Auch dieser Traum schenkt dir Wohl-Gefühl, so wünscht du es dir auch hier auf Erden.
    Ein Stern bedeutet für uns Glück und Zuversicht, Hoffnung und Licht. Man greift zu den Sternen und will das Unmögliche möglich machen. Sterne weisen uns den Weg, sie bringen Licht ins Dunkel aus höchster Ebene.
    Die Welt ist unser Lebensraum, sie ist ein Teil des Kosmos. Hier sind wir aktiv, machen unsere Lebenserfahrungen, sind in Verbindung mit allen anderen Bereichen des Kosmos. Die Welt bietet uns viele, viele Möglichkeiten. Geht eine Welt davon unter (ob gewollt oder ungewollt), so erschließt sich uns eine neue Welt. Dies ist das normale Spiel von Loslassen, Erneuerung, Expansion.

    Es stimmt, im Moment gibt es viele Träume die vom Weltuntergang handeln. Das liegt einfach daran, dass es nun definitiv an der Zeit ist, uns neu zu orientieren. Alles was keinen Bestand in der göttlichen Ordnung hat soll in die richtige Bahn gelenkt werden. Offenheit, Ehrlichkeit und Verantwortung ist gefragt.

    Dass unsere Erde untergeht, so sehe ich das keinefalls.

    In diesem Sinne wünsche ich dir alles Liebe und Gute.

    hoizhex
     
  9. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.548
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Möchte mich den Ausführungen von Hoizhex voll und ganz anschließen. Ich sehe in diesem Traum auch eine harmonische und positive Grundstimmung, weniger die Apokalypse. :)
     
  10. WolfPackLeader

    WolfPackLeader Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2009
    Beiträge:
    17
    Werbung:
    Ähm ich bin ja neu hier und hatte bisher kollektives Täumen für völligen Quatsch gehalten...
    Jetzt ist das allerdings nicht mehr so. Den Traum, den du hier beschreibst, meduza, hatte ich letzte Nacht auch, allerdings ohne die Gedanken eines Weltuntergangs.
    Kann es sein, dass ich disen Traum hatte, weil ich den Post gelesen habe und mir darüber Gedanken gemacht habe, oder hat das tatsächlich was mit kollektivem Träumen zu tun?
    Es schockiert mich jetzt schon ein Bisschen. Sollte ich mir da Sorgen machen?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen