1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Mob kann nicht bestraft werden!

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Shimon1938, 6. Dezember 2007.

  1. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.741
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    Die Tat: (tazbericht, 6. dez. 2007)

    "In der Nach zum 19. August 2007 gab es beim Altstadtfest im sächsischen Mügeln eine Prügelei zwischen indischen und deutschen Besuchern. Anschließend flüchteten die acht Inder in die Innenstadt und verschanzten sich in der Pizzeria des einen. Vor dem Lokal versammelte sich wenig später eine aufgebrachte Menschenmenge, die rassistische Parolen brüllte und versuchte in das Haus einzudringen, unter Ihnen der 23jährige Frank D. Das Amtsgericht warf ihm vor, versucht zu haben, die Eingangstür gewaltsam aufzubrechen."

    "Das Urteil: das Amtsgericht verurteilte Frank D. am Dienstagabend zu acht Monaten Gefängnis wegen Volksverhetzung in Tateinheit mit Sachbeschädigung."Diesmal wurde das Urteil nicht auf Bewährung ausgesezt.

    Ob die Strafe mit 8 Monaten "zu hoch" oder "zu niedrig" ausgefallen ist, darüber liesse sich lang und breit diskutieren, da Frank D. bisher nicht als potenzieller Neonazi aufgefallen ist und auch keine Vorstrafen hatte. Die Strafe nicht auf Bewährung auszusetzen ist ein Zeichen in Sachsen. Dort Werden Ausländer regelmäßig von Neonazis angegriffen, verletzt sogar getötete. Es ist als ein Zeichen zu bewerten, dass auch Deutsche Gerichte geneigt sind rassistisch motivierte Taten als solche anzusehen und die Täter sofort in Gefängnis zu stecken.

    Shimon1938
     
  2. Favole

    Favole Guest

    Lieber Shimon,

    es ist schlimm was da passiert ist.

    Aber ich hoffe das hier keine dämliche Ost-West Diskussion ins Leben gerufen wird. Das reicht mir persönlich langsam.
     
  3. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.741
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    shalom favole,

    was stört die so sehr, dass ich dinge bei namen nenne -- oder "ost-west diskussionen"?

    shimon1938
     
  4. Favole

    Favole Guest

    Lieber Shimon, nein ich habe überhaupt nichts dagegen das solche Dinge angesprochen werden. Darum geht es nicht! Mich stört dieser eine Satz, das in Sachsen regelmäßig ... Das ist mir viel zu platt.

    Damit werden weitere Vorurteile heftigst genährt. Denn die sind leider nach so vielen Jahren immer noch mehr als genug da.

    Gerade Du müsstest mich diesbezüglich gut verstehen.

     
  5. Balo_Keat

    Balo_Keat Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2006
    Beiträge:
    67
  6. Sunna

    Sunna Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    1.293
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Ich frage mich eher, wie groß die politisch korrekte Hysterie in diesem Lande sein muß, daß jede Bierzelt- oder Wirtshausschlägerei, bei der zufällig ein oder mehrere "ausländische Mitbürger" unterlegen sind, zu einem rassistischen Übergriff hochstilisiert wird, während die etlichen Fälle auf der anderen Seite, bei denen Deutsche von Ausländern tätlich angegriffen werden, in unseren Medien nur am Rande erwähnt werden (und man dabei meist noch bemüht ist, möglichst wenig über die Herkunft der Täter auszusagen, um nur ja keine ausländerfeindlichen Ressentiments zu schüren).
     
  7. Favole

    Favole Guest

    Danke Sunna, genauso seh ich das auch.

    Balo, Du kennst leider nicht die Zusammenhänge. Die Lokale Presse beruft sich auf etliche Zeugenaussagen, daß die Schläger vorher von den Leuten aufs mieseste provoziert worden sind.

    Wen wundert es dann das es zu ner Schlägerei kam?
     
  8. Balo_Keat

    Balo_Keat Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2006
    Beiträge:
    67
    Hallo Sunna und Favole,

    entschuldigt bitte, aber habt ihr zwei den Bericht unter dem Link gelesen?

    Gruß

    Balo Keat
     
  9. sage

    sage Guest

    "Bist Du schwul?" Diese Frage ist also eine Provokation, auf die es "selbstverständlich" nur eine Antwort geben kann: Hau dem Fragesteller die Fresse ein...
    Interessante Ansicht, wirklich. Hab mal auf den Kalender geschaut, da steht 2007, nicht irgendwas von 1933.... oder so.
    Menschen werden wegen ihrer Kleidung diskriminiert und nicht ins Lokal gelassen, "klar" so was ist natürlich zum Abschuß freigegeben.
    Besoffene Rechte scheinen wohl für den Lokalbesitzer kein Problem zu sein.


    Sage
     
  10. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.694
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    Werbung:
    oh je???

    ich komme selbst aus dem osten, und ich weiß, dass dort in
    sachen ausländer, eine üble stimmung herrscht.
    meine tochter ist mit einem afrikaner verheiratet, und selbst
    aus meiner eigenen verwandschft, habe ich schon zu hören
    bekommen, dass es besser ist, wenn er, es ist eine kleinstadt,
    nicht dorthin kommen sollte.
    und das mit dem provozieren stimmt auch nicht, die provokation
    allein war, dass es ein ausländer war.
    der osten ist zum größten teil, rassistisch.
    und das ist eine tatsache.
    Alice
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen