1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

der MAYA KALENDER

Dieses Thema im Forum "Andere Völker und Kulturen" wurde erstellt von Donnerdrachen, 6. Oktober 2005.

?

Was haltet Ihr von dem Maya Kalender?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 14. Januar 2006
  1. interessante Idee

    65,0%
  2. ich bin skeptisch

    12,5%
  3. so ein Quatsch

    7,5%
  4. ich glaube daran, dass das so ist

    22,5%
  1. Werbung:
    Hallo Leute,

    ich beschäftige mich schon seit Jahren mit dem Maya Kalender der in Österreich kursiert.
    Anfangs verstand ich nur "Bahnhof" von dem was in den diversen Hefteln und Büchern von dem Hr. Johann Kössner drinnenstand.
    Mittlerweile nach nunmehr 7 jähriger Beobachtung der einzelnen Tagesenergien, -und zwar sehe ich immer erst abends nach, was unter Tags gewesen sein soll-, bin ich zu der Überzeugung gekommen, dass da was Wahres dran ist.

    Ich weiß, dass der Kalender von dem Hr. Kössner von vielen Leuten angegriffen wird, anfangs war ich selbst sehr kritisch diesem System gegenüber, da es sehr kopflastig formuliert ist.
    Mittlerweile habe ich für mich eine Formel gefunden, wie ich die Kopflast in spürbare, für mich nachvollziehbare Energie übersetze.

    Da es im Maya Kalender 20 Wellen mit je 13 Tagen gibt und "einen Tag außerhalb der Zeit" ergibt ein "Mayajahr" 261 Tage.

    MICH WÜRDE INTERESSIEREN WAS IHR DARÜBER WISST
    BZW. DARÜBER DENKT.

    Heute ist laut Maya Kalender (von Johann Kössner interpretiert):

    KIN 176 - Gelber Resonanter Krieger

    Originaltext: "Die Zone meiner Intelligenz öffnet sich heute meiner Intuition.
    Meine operative Ratio wird fähig, diese Inhalte in meinen planetaren Welten auszudrücken."

    Meine für mich kompatible Übersetzung:
    "Heute an KRIEGER 7 wird sich die Intelligenz meiner Intuition bewähren.
    Mein operativer Ratio wird diese Einsichten in die planetare Welt hinaus ausdrücken. Es geschehe was recht und richtig ist."

    Ich bin an Euren Meinungen interessiert.

    Danke, im voraus Peter W. S. aus Wien:)

    Die Seite vom Kössner: http://www.maya.at/
     
  2. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Donnerdrache,
    habe mich ein paar Monate mit dem Mayakalender intensiv beschäftigt.
    Am Morgen über den Tageskin meditiert und Abends dann den Tag im Blickpunkt mit dem Kin betrachtet.
    Wollte mir 1 Jahr Zeit geben um die Richtigkeit des Kalenders zu beurteilen.
    Ich habe dann allerdings das Experiment abgebrochen.
    Es war zwar ein erfolgreiches Spiel, allerdings kam ich mir, wie bei der Astrologie, geleitet vor.
    Um es einfach auszudrücken:
    Mit dem Mayakalender bin ich eine beschleunigte Kanonenkugel.
    Ohne entfalte ich mich meiner Art gerecht.

    LG
    Olga, KIN 1
     
  3. Bevor ichs vergesse, man kann sich auf der Internetseite vom Kössner den eigenen Geburts-Siegel ausrechnen.
    Und zwar:
    1.) http://www.maya.at/ Startseite
    2.) auf Kin-Info gehen
    3.) bei Tag, Monat und Jahr statt dem jeweiligen "Tagesdatum" das eigene Geburtsdatum einsetzen.
    4.) "Siegel und Ton berechnen" drücken

    Das Ergebnis stellt den Siegel der jeweiligen Geburtsenergie dar.

    Viel Spaß beim Interpretieren

    wünscht Euch Peter:zauberer1
     
  4. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Was mich auch stutzig macht, beim Mayakalender.
    Die Mayas haben ihr Jahr angeblich begonnen mit dem 1.Sichtbarwerden der Pleyaden. Das ist etwa Mitte November, laut dem Buch, "das Geheimnis der Mayas".
    Bei maya.at beginnt das Jahr aber im Sommer.
     
  5. Hallo Kin 1:

    Es gibt einige Leute, die das System von Kössner in Frage stellen, aber alles spielt sich immer nur auf der Gerüchte Ebene ab.
    Mich würde interessieren, ob noch andere Leute reale Erfahrungen mit dem System haben, so wie es "gezeichnet" ist.
    Wenn ich deine erste Antwort richtig deute, hattest du reale Erfahrungen damit, die für dich aber nicht akzeptabel waren.
     
  6. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    So ist es, Donnerdrachen.
    Nach meiner Erfahrung kann man mit der Tagesenergie gut navigieren und kommt schnell voran, allerdings besteht die Gefahr dabei, sich selbst zu verlieren.
    Außerdem widerspricht sie meiner Lebensart der Leichtigkeit des Seins und der Gegenwartsbezogenheit.

    LG

    Olga
     

  7. Das ist der Grund warum ich mir das, wenn ich es mir ansehe, nur am Abend des vergangenen Tages ansehe. Ich verstehe genau, wie du es meinst.

    LG Peter
     
  8. romy_hexe

    romy_hexe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    1.368
    Ort:
    Plauen/Sachsen
    Hab mich mal ne Zeit lang mit den Mayas und damit verbunden mit dem Kalender beschäftigt. Gut die Tagesbezeichnungen sind mir jetzt neu und werden mit dem eigentlichen Kalender nicht viel zu tun zu haben. Allerdings alles andere weißt viele Parallelen zu anderen Mythen und selbst zur Astronomie auf, wo man erst in diesem Jahrhundert erkannte, daß sich das Magnetfeld der Erde ändert bzw das der Sonne und wie das so funktioniert (die Zyklen). Und da gab es einen hellen Kopf, dem da Gemeinsamkeiten zwischen den wissenschaftlich berechneten Zyklen der Sonne und der Erde (men jetzt das Magnetfeld) und denen des Mayakalenders gibt. Und dieser helle Kopf wunderte sich, wie damals schon die Menschen so genau die Zahl errechnen konnte. Bei Ende eines Zyklusses des Kalenders, fängt ein neues Zeitalter an. Laut Kalender sind wir im Vierten. Was danach kommt weiß keiner. Genau das findet man, ich wage zu behaupten, in jeder alten Kultur wieder.

    Ist schon spannend das Ganze.

    Alles Liebe
    Romy
     
  9. Ich hab mir dein kleines Reich angesehen. Wunderschöne Fotos, tolle Aufnahmen, da könnte ich mich gleich verlieren drin.
    Schönen Gruß und danke für deinen Beitrag
    Peter
     
  10. romy_hexe

    romy_hexe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    1.368
    Ort:
    Plauen/Sachsen
    Werbung:
    Dafür ist es auch gedacht. :kiss4: Danke für Deinen Besuch.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen