1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

der Lauf der Dinge

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von FIST, 1. Februar 2007.

  1. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    Schalom Alechem

    Schweren Herzens schlepp ich mich
    der letze aller Lebenden
    in wüster Wüste voller Toten
    wo nur die Wölfe klagen

    Arges war auf diesem Feld
    die letzte Schlacht der Grossen
    keiner ist mehr übrig
    nicht ein Kind das weint

    Ach, wie gross doch die Träme derer
    die hier nun geschunden liegen
    Gross auch ihr Vermessen
    nichts schien sie zu stoppen

    sie liegen da, Hauf auf Hauf
    und ihr Träumen ist vergessen
    niemand mag davon berichten
    keiner singt ein Heldenlied

    Noch riecht die Luft ein wenig
    noch steigt neblig auf der Schweiss
    ein Schwert das noch zittert
    noch ist das flehen nicht vergessen

    Doch die Sonne dreht
    die Käfer sind nicht still
    Schnee und dann ein Sommer
    legen sich aufs Feld

    Leichten Herzens tanz ich mit
    einer unter Lebenden
    auf einer Wiese voller Düfte
    wo einst die Wölfe klagten

    Liebe Grüsse

    FIST
     
  2. lotus-light

    lotus-light Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.894
    Ort:
    ~ im kelch der blüte ~
    Wann greift man zur Feder?
    Und wann zieht man das Schwert?

    Es sind nicht die Momente wo man brach liegt und das Leben treibt.

    Es sind die Momente des tiefsten dunkels oder des hellsten lichts
    oder wenn sich beide in der Mitte treffen.

    Danke ...

    dein Dichterherz lebt wieder, ich fühle es ...

    :liebe1:
     
  3. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    :umarmen:

    Danke

    :liebe1:

    FIST
     
  4. Angel of hope

    Angel of hope Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Oberösterreich
    das ist schön, ich find's nur schade, dass ich so was nicht kann, na ja, vielleicht kommt's noch.

    lg
    Angle of hope
     
  5. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    Vielen Dank

    ich wette du kannst das auch

    vieleicht nicht so
    aber auf deine Art
    mit deinen Worten
    aus deiner Seele

    Kunst kommt von Nichtkönnen, man muss sich nur trauen.. ich freu mich schon auf deine Gedichte

    Liebe Grüsse

    FIST
     

Diese Seite empfehlen