1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

der Klempner ist ja schon längst da! - großer blauweißer Vogel

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Berlinerin, 10. Juni 2009.

  1. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    Hallo,

    ich lebte in einer sehr urischen Wohnung mit viel Natur usw.
    Dort hatte mir jemand viele Vögel Hauptsächlich Wellensittiche und auch andere mir gegeben oder zur Verwahrung in der Wohnung in vielen großen Käfigen gelassen in mehren Zimmern. Viele waren in den Käfigen, einige frei. Käfige waren glaube ich alle offen, so dass sie hin und herfliegen konnten, was sie auch genau taten.

    Plötzlich war unten in meiner Wohnung großer Wasserrohrbruch, es floß wie verrückt das Wasser, ganz viel und ich kriegte deswegen Panik. Schnell wollte ich einen Klempner erreichen und das Wasser abzustellen und in Ordnung zu bringen. Ich rannte nach draußen, erst in einem Geschäft und machte den Leuten auch Panik in meiner Panik und dann noch in anderen Geschäften. Ich fand keinen Klempner. Ich lief zurück. Aber der Klempner war schon längst bei mir an der Arbeit dran. Er war schon längst da, mit Zange und allem in der Hand. Das erste Geschäft hatte ihm schon längst Bescheid gesagt.

    Ok, soweit so gut. Da war ich ja beruhigt.

    Dann hatte ich bei mir auf einige Babys aufzupassen. Ein Baby schrie, es war ganz klein (viel kleiner als normal) und irgendwie in etwas drin gefangen, etwas durchsichtiges mit einem Faden, eine durchsichtige Packung. Ich befreite es wohl, was nicht leicht war.
    Und andere Babys waren auch bei mir, auf die ich aufpasste.

    Dann war ich mit den Vögeln alleine, sie flogen ja hin und her. Plötzlich verfinsterte sich die ganze Athmosphäre in der Wohnung. Es lag mächtig was in der Luft!!! Erst wurde es ruhig, dann schrieen alle Vögel und es war was los. Ich fragte jemand, was hier los sei? Er sagte, dass liegt am großen Vogel Papagei, der her hergeflogen ist. Das stört die kleinen Vögel, sie haben Angst und großen Respekt vor diesem großen Vogel.

    Also ging ich ins andere Zimmer, um nachzusehen, was da los ist. Ich sah die kleinen Vögel zitternd und unbeweglich starr in ihren Käfigen sitzen. In dem einen großen Käfig war die Käfigtür offen und es saß plötzlich ein sehr goßer Vogel vor dem Käfig, vor der Käfigtür (auch fast unbeweglich, er beobachtete die Kleinen, die drin waren) es war aber kein Papagei. Es war eine ganz andere Vogelart. Es war ein großer Vogel, er war hellblau-weiß (So eine Farbe am Vogel habe ich noch nie gesehen, der Kopf war weiß und Körper hellblau).

    Ich sah ihn nur von hinten. Und er drehte sich auch gar nicht um.
    Er starrte auf die kleinen Vögelchen. Er saß auch so unbeweglich da, wie die anderen.

    Ende.


    Schon wieder einen Traum mit blau-weißer Farbe???
    diesmal ein großer Vogel?
    Warum haben die kleinen Vögelchen vor dem großen Vogel Angst??
    :confused:

    lg Wally
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen