1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Junge aus dem Traum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von ShaddowHeart, 29. November 2009.

  1. ShaddowHeart

    ShaddowHeart Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2009
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Hallo an alle!

    Der Traum ist zwar schon ein wenig älter (ca. vier Jahre), aber er beschäftigt mich noch immer. :

    In dem Traum war ich ein ungefähr 12 Jahre alter Junge. Unterwegs mit einem Gleichaltrigen. Dieser wohnte in einer Burg oder in einem Schloss (kann das nicht mehr genau sagen). Wir gingen dort hin und ich traf auf seine Mutter. Ich hatte einen Korb mit Eiern dabei, die ich ihr wahrscheinlich geben wollte. Nur ließ ich den Korb vor ihr fallen, wodurch einige Eier kaputt gingen. Mir war das so peinlich, dass ich aus der Burg rannte. Draußen im Garten gab es eine Schaukel, auf die ich mich setzte und betrübt zu Boden sah. Bis er mich rufte. Ein Stück von mir entfernt stand der Junge, der mich am Anfang begleitet hatte, auf einem Hügel. Er rief mir etwas zu, was ich bis heute nicht vergessen habe. Der Traum, vielmehr der Junge war so real, das ich glaube, ihn in Wirklichkeit getroffen zu haben. Als ich nach dem Traum aufwachte, fühlte ich mich glücklich und wollte ihn unbedingt wieder sehen.
    Das tat ich auch, in der nächsten Nacht:

    Hier waren wir beide älter, ca. 17-19 Jahre. Er war mein Lehrmeister im Umgang mit dem Schwert. Nur war er nicht nur mein Lehrer. Heimlich waren wir auch zusammen und trafen uns in einer Höhle. Als ich ihn fragte, wann wir uns nicht mehr verstecken müssen, sagte er, dass ich dafür erst meine Ausbildung beenden müsste.

    Ja, ich weiß, das sind zwei verschiedene Träume. Aber ich bin mir 100 % sicher, das es die selbe Person war. Das Gefühl des Wiedererkennens war sehr stark. Nun bin ich seit diesen Träumen auf der Suche nach ihm. Was auch immer er für eine Rolle in meinem Leben hat, ich möchte ihn finden.

    Glaubt ihr, man kann eine bestimmte Person, die man im Leben noch nie getroffen hat, im Traum kennen lernen? Oder ist er jemand, den ich von einem anderen Leben kenne? Was haltet ihr von den Träumen?
     
  2. kind of magic

    kind of magic Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    425
    Ort:
    Möckmühl-Züttlingen
    ein wunderschöner traum. ich hatte mal einen ähnlichen. ich habe einen jungen in meiner schule getroffen. wir haben geredet und nach einer weile wurde ich aufgeweckt, ausgerechnet als ich ihn nach seinem namen gefragt habe.
    Es war ein reales gefühl. vielleicht hat jemand versucht mit dir kontakt aufzunehmen. Aber ich denke, dass der teil mit der heimlichtuerei etwas damit zu tun hat, dass es gefahr gäbe, wenn ihr euch nicht mehr versteckt. vielleicht wollte dich die person, die mit dir kontakt aunahm, warnen. Hast du einen freundin?
    vielleicht offenbaren sich bei dir geheime homosexuelle wünsche? ;)
     
  3. ShaddowHeart

    ShaddowHeart Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2009
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Hey kind of magic. Dein Traum klingt ja auch interessant. Hattest du je eine Fortsetzung, wo du ihn noch einmal gesehen hast?
    Nein, ich habe keine Freundin. Bin single. Aber an deiner Vermutung könnte was dran sein. Siehe Thread "Seelenverwandt oder was anderes?". Für kurze Zeit dachte, ich, er wäre der Junge aus meinem Traum. Aber er kann sich nicht daran erinnern, je so etwas geträumt zu haben. Hmm.

    Vlt ist es hilfreich zu erwähnen, dass ich den Traum in Italien hatte. Der letzte Urlaub mit der Familie, bevor ich für eine Ausbildung weggezogen bin.
    Da fällt mir auf: Er sagte im Traum, dass wir uns nicht mehr verstecken müssen, sobald ich meine Ausbildung beendet habe. Da frage ich mich tatsächlich, was damit gemeint sein könnte. Meine Ausbildung habe ich letztes Jahr beendet. :confused:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen