1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Jude Jesus...

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von JimmyVoice, 31. Mai 2011.

  1. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Werbung:
    ...muss von der Tora und dem Talmund enttäuscht gewesen sein...oder warum hat Jesus anderes, neues gepredigt?
     
  2. nanabosho

    nanabosho Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    932
    Ort:
    so oft wie möglich in meiner Mitte
    Nur mal eine Zwischenfrage:

    Genügt nicht ein einziges Thema mit der Jesus-Frage oder ist sie dermaßen brisant?

    Möchte wissen
    nanabosho
     
  3. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Hast ja Recht, ich werde den Thread löschen lassen
     
  4. nanabosho

    nanabosho Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    932
    Ort:
    so oft wie möglich in meiner Mitte
    So radikal wollte ich es auch nicht ausdrücken, habe mich nur ein wenig amüsiert, weil ich gerade mit einem Ähnlichen beschäftigt war.
    Also: Wenn überhaupt irgendjemand etwas Neues lehrt, hat das nicht zwangsläufig etwas mit dem Alten zu tun, glaube ich. Sondern mit dem Drang, sich auszudrücken, einer Inspiration und dem Fluss einer bestimmten Kreativität nachzugeben.

    Herzliche Grüße,
    nanabosho
     
  5. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Lehrt Jesus wirklich etwas neues oder hat Jesus nicht einfach nur modifiziert?

    Mohamed war ja auch kein Gegner von Juden- und Christentum, sondern hat aufbauend auf vorhandenes etwas anderes geschaffen
     
  6. Sepia

    Sepia Guest

    Werbung:
    sicher nicht.!
    Jesus-Threads kanns nicht genug geben.:)
     
  7. Sepia

    Sepia Guest

    nee, wenn es genügen würde wäre der nicht entstanden.;)
     
  8. nanabosho

    nanabosho Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    932
    Ort:
    so oft wie möglich in meiner Mitte
    Na gut, JimmyVoice,

    wenn Du darauf anspielst: Ich neige eher zu der Annahme, dass Jesus in Indien war und wieder nach Indien gegangen ist, schließlich gibt es irgendwo im Kashmir sein Grab. Sehr viele seiner Lehren klingen so - das sagen übrigens auch eine ganze Reihe anderer "Forscher" -, als seien sie buddhistischen und hinduistischen Erkenntnissen entlehnt. So mag es sein, dass das eher strenge und harte Judentum ein besänftigendes Gleichgewicht dadurch bekommen sollte. Könnte ich mir zumindest vorstellen.
    Es gibt auch Quellen, die meinen, Jesus habe Lehren der hawaiianischen Kahunas verkündet, was ebenfalls nicht ganz abwegig erscheint, zumal im Industal (heute: ausgegrabene Stadt Mohendjo Daro) und Umgebung nicht nur archäologische Spuren einer Art Urreligion (matriarchal) gefunden wurden. (Und es heißt, dass die Kahunas die lemurische Urreligion tradiert haben, deren Zentrum ungefähr auf der heutigen Osterinsel gewesen sein soll, als der Kontinent Mu bestand).
    Frag mich aber nicht zuviel darüber, das ist alles bloß solides Halbwissen und angelesen.

    Herzliche Grüße,
    nanabosho
     
  9. magdalena

    magdalena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    14.055
    aufbauend - modifizierend - entspricht meinem erkennen.

    nichts geht verloren - nichts war vergeblich.......

    alles baut auf.....

    es bedarf nur der modifikation -

    der anpassung an neu hinzugekommene erkenntnisse und erfahrungswerte.

    al
    magdalena
     
  10. magdalena

    magdalena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    14.055
    Werbung:
    dass es um genau das geht, was lessing in seiner ringparabel im nathan formuliert hat -

    denke ich auch.

    in allem und jedem ist ein mosaiksteinchen zu finden -
    ein puzzleteilchen, das am passenden ort eingefügt, das gesamtbild nach und nach zeigt.

    aber so genau - ob nun jesus da oder dort gewesen ist - will ich es nicht wissen.

    man braucht nicht da gewesen zu sein - man braucht noch nicht mal das exakte wissen darüber, was andere dachten oder denken -

    im grunde genommen reicht das wissen darum -

    alles hat seine berechtigung.

    wesentliches und entscheidendes ist gespeichert in unserem unterbewusstsein, und wartet nur auf den abruf.

    al
    magdalena
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen