1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Job ist da die Angst und Depression bleibt!

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von styrian spirit, 24. März 2007.

  1. styrian spirit

    styrian spirit Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2006
    Beiträge:
    530
    Ort:
    Steiermark (Nord)
    Werbung:
    Hallo Ihr lieben!
    Ja ich habe seit Dienstag einen Job, doch was hilft er mir psychisch, leider nicht sehr viel die Verhaltensmuster bleiben, die Todessehnsucht ist auch noch sehr groß und die Angst vorm Leben und vor Herausforderung (speziell in der neuen Arbeit) ist ungebrochen. Jetzt kann niemand mehr helfen nur Tabletten, nur leider kann ich in der Probezeit nicht einfach zum Arzt (Psychiater) der mir dann so hoffe ich eine hohe Dosis Antidepressiva verschreibt, damit ich benebelt bin und keine Angst mehr habe vor den Dingen im Job und im Leben, nur so kann man mir noch helfen, auch die Psychotherapie brachte nur bedingt was.
    So es tut mir sehr leid, dass ich mich wieder selbst aufgeben musste, aber die Angst wird nie vergessen auch wenn ich einen Job habe, die Angst vorm Leben ist viel stärker als die vorm Tod.
    Wenn ich nur nicht soviel Angst hätte selbst was zu unternehmen.
    Ich bin gefangener meiner Angst und werde noch verrückt werden bzw. nicht mehr können, denn soviel Angst wie ich habe kann niemand mehr nehmen!

    LG Markus
    Muss mich einfach zudröhnen mit Tabletten um meine Realtität ertragen zu können!
     
  2. Schwarzerle

    Schwarzerle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    444
    Hallo Du!

    Ich lese schon seit längerer Zeit deine "negativen Mantras": "Ich werde sterben...habe Angst vor dem Leben... werde die Nacht nicht überleben... werde die Angst nie verlieren..." Versuch doch bitte mal diese negativen Glaubenssätze durch positive zu ersetzen. Das geht wirklich!
    Ich bin Psychologin und selbst auch schon öfter in einem tiefen Loch gesessen (Depressionen, Angstzustände). Deshalb glaub mir, es funktioniert wirklich! Probier mal zu sagen bzw. schreib es dir auf: "Ich werde leben. Ich liebe das Leben. Ich werde morgen früh gutgelaunt erwachen und kann den Tag genießen. Ich genieße meine Freiheit!"

    Schön, dass du nun eine Arbeit gefunden hast! Ich bin sicher du schaffst es!

    Schwarzerle
     
  3. Katarina

    Katarina Guest

    Lieber Markus,

    das klingt recht verzweifelt und auch mutlos. Was mich nun dabei interessieren würde, was möchtest du gerne - positiv formuliert - machen? Welche Sehnsüchte und Wünsche schlummern in Dir, denen du im Moment keinen Raum geben kannst?
    Weißt Du , wir sind alle Weltmeister darin, zu formulieren, was wir nicht wollen. Wir wollen keine Angst mehr haben, keine Depressionen, kein dieses und kein jenes. Aber was wollen wir eigentlich? Nenne doch mal einen oder zwei ganz konkrete Punkte. Angenommen, ich wäre eine Wunschfee. Was würdest Du Dir von mir für Dein Leben wünschen?

    Katarina :)
     
  4. styrian spirit

    styrian spirit Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2006
    Beiträge:
    530
    Ort:
    Steiermark (Nord)
    Hallo Zusammen! Was ich mir wünschen täte wäre 1. meine Behinderung feinmotorische Störung die auch psychosomatisch bedingt ist loszuwerden und deshalb keine Angst vor dem Job zu haben. Dann wäre ich glücklich und könnte jeden Job machen den ich will, jetzt kann ich das nicht, wo ich handschriftlich schreiben müsste, diese Jobs meide ich!
    2. einen Menschen der mich liebt und der für mich da ist, nicht nur im Internet die Menschen sondern im Realen leben.

    Geld bräuchte ich mir keines Wünschen den durch die fehlende Behinderung hätte ich sicher schon einen super Job.
    Und eine Wohnung auch nicht, denn der Job macht beides machbar.
     
  5. Katarina

    Katarina Guest

    Merkst Du`s? Du hast - negativ formuliert -, was Du nicht willst. Aber mich würde interessieren, was du dir, - so wie du eben jetzt bist, positiv wünschst. Auch mit einer feinmotorischen Störung kann man positive Wünsche haben, oder?

    Okay! Das klingt erstmal ganz positiv. Aber nun, warum wünschst du dir einen Menschen, der Dich liebt? Welche konkrete Sehnsucht steht hinter diesem Wunsch?

    Katarina :)
     
  6. cuckma

    cuckma Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2003
    Beiträge:
    516
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Werbung:
    Vielleicht ist das was Du dir wünscht noch zu weit entfernt und grössenmässig zu big,als das es in Erfüllung gehen könnte.PROBLEME lösen sich nicht in Luft auf,verschwinden wie von Zauberhand.Geh an Deine Probleme ran.Und wenn die Therapie nicht geholfen hat,geh auf die nächste Möglichkeit zu!Ein Problem ist in erster Linie auch etwas womit wir vorankommen,wenn wir bereit sind die Sichtweise zu ändern.
    Wieso hast Du kein Vertrauen.Wer oder Was hat dir dieses Vertrauen genommen?Geh in Dir und suche in Dir nach der Antwort.ANGST und VERTRAUEN sind immer miteinander verbunden.Traue Dich!Hier sind so viele Menschen,die mittlerweile Anteil an Dir nehmen.Versuche Deine Wünsche kleiner zu machen...und begründe sie mit einen Ziel.Du bist mutig,weil Du Dich hier so offenbarts und öffnest.

    Lg Beate
     
  7. Allstar

    Allstar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. März 2007
    Beiträge:
    1
    Hallo Markus,

    ich habe gerade versucht dir eine PN zu schreiben, aber leider ist dein Speicher voll. Würde mich freuen, wenn wir uns i-wie in Verbindung setzen könnten,

    Liebe Grüße,

    Erik
     
  8. snemelc

    snemelc Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2005
    Beiträge:
    238
    Ort:
    wien/ ma. enzersdorf
    hallo markus

    mein angebot steht noch.! kannst du dich noch daran erinnern?!
    ich nehme an daß du ein sehr feinfühliger mensch bist der einfach damit nicht umgehen kann. zusätzlich könntest du ganz gut kinesiologische übungen für deine feinmotorik benötigen und brauchst unterstützung die ängste loszuwerden. schau dir mal unseren direkten schriftverkehr an.
    wenn du willst begleite ich dich gerne.
    liebe grüße clemens:escape:
    ps: schau dir mal meinen link an und klicke auf den bunten balken, da wo kinsiologie und energiearbeit steht. da kannst du mein programm sehen.
    lies dir die themen edu-kinesiologie, psychokinesiologie, transformationsbegeleitung und energiearbeit durch.
     
  9. styrian spirit

    styrian spirit Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2006
    Beiträge:
    530
    Ort:
    Steiermark (Nord)
    Hallo! Ja ich kenne dein Angebot eh noch, aber ich arbeite jetzt in der Stmk nicht in Wien deshalb kann ich auch nicht eine Therapie bei dir machen, ich glaube ich würde jetzt alles dafür geben endlich Erfolg zu haben, denn nur dadurch kann ich glücklich werden bzw. dann regelt sich alles von alleine.

    Ja ich nehme sobald ich mein Probemonat um habe, einfach Antidepressiva, und geh zum Psychiater, aber jetzt gehts nicht kann ja nicht in der 2. Woche schon Arztstunden nehmen?

    Jetzt muss ich mir halt Baldrian nehmen oder dergleichen um es zu überleben, obwohl ich eigentlich fit sein sollte, na ja Aufputschmitteln wären glaube ich besser aber dann zittere ich noch mehr, brauche ein Universalprodukt, das mich beruhigt und gleichzeitig meinen Geist stärkt bzw. das ich glücklich bin und keine Angst habe, denn die Psychotherapie kann ich wahrscheinlich nicht mehr fortführen zur Zeit aber rufe dann halt immer die Telefonseelsorge an oder so? Um einfach professionelle Unterstützung zu bekommen.

    LG Markus
     
  10. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    Werbung:
    markus,frag mal in der apotheke nach "nervenruh" das sind tabletten auf naturbasis, helfen aber sehr gut .du wirst ruhig und sie sind nicht schädlich.mal so zu drüberstreuen.alles liebe hely
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen