1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Intuition nicht mehr trauen können..?!

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von fetterKater, 8. September 2011.

  1. fetterKater

    fetterKater Guest

    Werbung:
    Hallo Foris,

    ich möchte zunächst mal etwas Dampf ablassen. Ich habe mich vor einiger Zeit auf eine Stelle beworben bei der ich das Gefühl hatte "ja das ist es. Das kriegst du". Es war ein Gefühl des Wissens , der Vorahnung dass dies meine "Fahrkarte" nach Berlin und raus aus dieser Drecksstadt ist. Dasselbe Gefühl hatte ich in anderen Situationen davor und es hat sich immer bewahrheitet, also diese Vorahnungen sind auch immer so eingetroffen. Nun dieses Mal aber nicht. Ich habe aber heute leider eine Absage zu der Stelle bekommen. Ich bin zur Zeit in einem Arbeitsverhältnis aber es macht mir keinen Spaß (ich mache im Grunde fast nichts und wenn dann ist es sinnloser Mist) und außerdem möchte ich weg aus der Stadt in der ich momentan lebe weil ich mich hier unwohl fühle, Ich passe hier nicht her. Ich sehe keinen Grund dazu mehr hier in diesem Loch zu bleiben, aber warum scheint es nicht zu klappen? Ich erwarte keineswegs daß sich auf einmal ein Job der mir gefällt aus heiterem Himmel herzaubert, ich bewerbe mich ja oft genug. Und warum habe ich diese Intuition daß ich diesen Job bekomme (und das hatte ich davor bei keiner Bewerbung) und dann wirds doch nix?! Kennt das jemand? Und bevor wieder Kommentare kommen: es war kein Wunschdenken, sondern echt ein starkes inneres Gefühl, daß es wahr wird, ich kann das schon unterscheiden...
    Ich weiß ehrlich gesagt nicht was ich mir von diesem Post erwarte, zum einen wollte ich es mal rauslassen, zum anderen hoffe ich auf neue Perspektiven zu der Situation..

    Danke fürs Lesen und viele Grüsse,
    k
     
  2. Sayalla

    Sayalla Guest

    Leider hatte deine Vision keine Zeitangabe. Möglich wärs doch, du bekommst den Job später... wenn du erstmal in der Stadt bist. ;)
     
  3. fetterKater

    fetterKater Guest

    Hi Sayalla,

    danke für deine Antwort. Den Job später bekommen? Mhh eher nicht, der ist seit letzter Woche schon vergeben habe ich heute erfahren..
    Weißt du, mein Lebenslauf ist sowieso eher unkonventionell und es ist schon eher selten daß ich eine Jobanzeige sehe in die ich reinpasse. Aber vielleicht hat diese Bewerbung ja was ins Rollen gebracht. Wer weiß...:) Drück mir auf jeden Fall die Daumen, daß ich diesem Loch bald entfliehen kann :thumbup:
     
  4. Einewiekeine

    Einewiekeine Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    1.012
    Du konzentrierst Dich zu sehr auf Deinen Frust und das was Du nicht mehr willst. Das ist keine gute Vorraussetzung! Stelle Dir besser vor das Du Deine Wunschstelle bereits hast und in einer anderen Stadt lebst. Die positiven Gefühle dazu immer wieder mal herholen und Vertrauen.
     
  5. fetterKater

    fetterKater Guest

    Danke auch dir für deine Antwort. Auch wenn es vielleicht nicht so rübergekommen ist in meinem Eingangspost: ich bin ein positiver Mensch und ich habe mir ja die ganze Zeit vorgestellt daß ich diesen Job bekomme, mehr noch, ich war mir eigentlich ziemlich sicher aufgrund dieser besagten Intuition.
    Ich weiß nicht ob du verstehst was ich meine, aber es gibt Orte die haben eine ziemlich schlechte Energie, und daß diese Stadt hier einen runterzieht berichten sogar Leute die hier nur auf der Durchreise sind. Es zieht mich im wahrsten Sinne des Wortes runter, d.h. ich spüre diese Negativität sogar körperlich, als ob ich Betonschuhe anhätte oder im Gefängnis wäre. Ich habe vorher in einigen anderen Städten gelebt und da war es nicht so; in London z.B. bin ich aufgeblüht. Ich möchte nach Berlin, weil ich diese Stadt liebe und es viel mehr Möglichkeiten für Kreative gibt und das ist eigentlich auch das worauf ich mich konzentriere. Ich wundere mich am meisten darüber daß meine Intuition dieses Mal nicht gestimmt hat. Das war das erste Mal und ich frage mich ob es jemand anderem auch mal so gegangen ist..
     
  6. kristallin

    kristallin Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2006
    Beiträge:
    44
    Werbung:
    Hallo katnim,

    was Du da mit der Intuition beschreibst, kenne ich nur zu gut und verstehe Dein Anliegen recht gut. Doch auch ich habe bisher noch keine Antwort darauf gefunden. Als ich Deinen Text las ist mir aber etwas ganz stark aufgefallen:

    Die Intuition war sehr stark scheint mir und Du hast Dich daraufhin beworben. Dann die Absage, die Dich wieder Deine Intuition auf das Stellenangebot reflektieren ließ, doch im Text liegt die Betonung stärker darauf, das Du aus der Stadt heraus möchtest, in der Du jetzt wohnst. Könnte hierin vielleicht die Lösung der Intuition liegen?
    Ich selbst habe ja ähnliche Erfahrungen wie Du gemacht und mache sie teilweise immer noch. Und mir ist aufgefallen, das auch ich nicht immer ganz genau hinhöre, obwohl ich meine, ich würde es tun. Es ist schwer zu erklären, ich versuche es da mal mit einem Bild:

    Wenn Du ein Rauschen z.B. im Radio hörst, dann kann es sein, das Du etwas wahrnimmst, intuitiv etwas verstehst. Eine Frequenz ist ja so etwas wie ein Piq. Doch was ist, wenn ich diesen Strom der Frequenz verlangsame? Vielleicht nehme ich dann etwas wahr, was mir vorher verborgen blieb? Also eine Art Schulung des Sinnes der Intuition? Verstehst Du, was ich meine?
    Für mich selbst hab ich es ausprobiert und muß sagen, das meine Intuition sich verfeinert hat. Nicht, das ich jetzt für alles eine Lösung hätte oder eher Bescheid wüßte als vorher, doch die Frequenzen, wenn ich einmal bei dem Bild bleibe, hat sich erweitert.


    Liebe Grüße

    kristallin
     
  7. DadaSupportTeam

    DadaSupportTeam Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.795
    Dieses Gefühl, dass du als so stark und sicher empfunden hast,
    das hat sicherlich auch gestimmt und war stimmig. Doch, wenn sich etwas als Täuschung entpuppt, dann war es definitiv reines Kopfdenken.
    Aber können wir direkt in dich reinsehen? Es wäre einfach zu sagen, dass Gefühle auch täuschen können, aber du sprichst von diesem Gefühl innerer absoluter Gewissheit, in der kein Zweifel mehr existieren.
    Vielleicht hat sich dein Kopf zu sehr an das Ziel geklammert, anstatt zu erkennen, dass du etwas in Gang gesetzt hast, was dich dorthin bringen wird, wohin du möchtest. Du hast vielleicht jetzt ne Situation geschaffen, die dir ermöglicht andere Möglichkeiten in Betracht zu ziehen und damit dann wirklich dein Ziel zu erreichen. Die Enttäuschung ist jedenfalls Kopfsache und absolut nachvollziehbar.
     
  8. fetterKater

    fetterKater Guest

    Hallo dada,

    genau DAS war mein zweiter Gedanke. Das sagte ich zu ner Freundin mit der ich zu Mittag ging kurz nachdem ich die Absage bekommen habe: vielleicht hat meine Intuition doch Recht gehabt, aber nicht in der stringenten Art und Weise wie ich gehofft hatte, sondern eine andere Tür wurde geöffnet dadurch! Es hat sich innerlich bei mir seit dieser Absage auf jeden Fall etwas geändert und ich habe immer noch das untrügliche Gefühl daß ich bald in Berlin bin. Werde mich auch wieder verstärkt bewerben :)

    LG
    k
     
  9. fetterKater

    fetterKater Guest

    Hallo Kristallin,

    ja damit könntest du sicherlich Recht haben. Wie ich Dada schon sagte: mein 2ter Gedanke war, daß die Intuition doch Recht hatte, aber nicht in der Art und Weise wie ich gehofft hatte. Zu dem Rotmarkierten: Was meinst du damit? Ich muß dazu sagen, daß ich mich nur nach Berlin bewerbe und sonst nirgends, weil es dort auch für meine Filmemacherei bessert ist. Außerdem liebe ich diese Stadt und fühle mich dort sehr sehr wohl :)
    Verstehst du was ich meine wenn ich sage ich fühle mich in einer bestimmten Gegend richtig Fehl am Platz?

    Dank dir für die Mittelung deiner Gedanken :)

    LG
    kat
     
  10. Trichter1970

    Trichter1970 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    2.377
    Ort:
    Unterschichtenstadt Nr.1
    Werbung:
    nach der letzten Begegnung ist mir meine Intuition auch abhanden gekommen... weißt Du warum? weil ich nicht drauf gehört habe... die sagt sich jetzt: Du kannst mich mal, sieht zu, wie Du ohne mich klar kommst ;-)

    wann hast Du mal nicht auf Deine Stimme gehört?

     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen