1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Heilige Kodex

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von FIST, 19. Juni 2005.

  1. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    In bestimmten Richtungen des Glaubens und der Magie gibt es bestimmte Gesezte, einen Eherkodex, der nicht durch Schwur eingehalten wird, sondern durch das Wort eines Ehrbaren Menschen, der sich druch sein Wort verpflichtet und lieber stirbt, als sein Wort zu brechen... einer dieser heiligen Geseze ist das nun folgende...


    1. * Der *** ist geduldig.
    2. * Der *** ist gütig.
    3. * Der *** kennt keinen Neid.
    4. * Der *** prahlt nicht.
    5. * Der *** ist nicht eitel.
    6. * Der *** ist nicht ausschweifend
    7. * Der *** ist nicht ehrgeizig
    8. * Der *** ist nicht erregbar
    9. * Der *** denkt von anderen nicht böse.
    10. Der *** liebt die Gerechtigkeit
    11. Der *** liebt die Wahrheit
    12. Der *** weiß zu schweigen
    13. Der *** glaubt das was er weiß
    14. Des ***s Hoffnung ist stark
    15. Der *** kann durch leid nicht bezwungen werden
    16. Der *** bleibt immer ein Mitglied seiner Gesellschaft

    Intra Agape, Iusticia et Sophia

    PAX

    FIST
     
    Lunah gefällt das.
  2. Terranos

    Terranos Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Wien
    Reden wir hier noch von einen Menschen, oder einem Engel, so ein Kodex ist zwar ganz nett, aber mir reicht der Versuch immer mein bestes zu geben. :rolleyes:
     
  3. Phoenix

    Phoenix Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2004
    Beiträge:
    315
    Ort:
    Offline
    Seltsam habe mich mit einem Kumpel eben gerade über ein sehr ähnliches Thema unterhalten (über 4 Stunden), und wir sind zu dem schluß gekommen das ein Mensch nicht "Fehlerfrei" ist und egal wie sehr er sich bemüht, er nie verhindern kann das er immer alles richtig macht egal wie sehr er es sich vornimmt. Da alle zusammenhänge garnicht erfast werden können (zumindest vorher nicht).

    Gruß Phoenix
     
  4. Alexis

    Alexis Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2003
    Beiträge:
    214
    Huhu!

    ja aber ich glaube, es kommt drauf an, dass man versucht sich wenigstens daran zu halten und sie als Ziel der Vollendung sieht.
    Vielleicht sollte man einfach versuchen sein "Bestes zu geben" wie Terranos schon sagte. Man kann nicht perfekt sein aber man kann im Kleinen anfangen indem man die Regeln nicht mutwillig bricht. Und wenn doch, versucht man daraus zu lernen, sich selbst zu analysieren und beim nächsten Mal - z.B. wenn man wütend ist - es eben besser zu machen und nicht in Rage geraten.

    Wenn ich mir vorstelle an was für Regeln sich buddhistische Mönche so halten, denke ich, dass es durchaus möglich ist. Gerade wenn man den Weg der Priesterschaft bewusst gewählt hat. In der Magie gibt es ja auch durchaus den Weg der Priesterschaft und den des Dienens.

    Gruß
    Alexis
     
  5. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Hallo
    Alexis, du sprichst es an... natürlich ist ein Mensch nicht unfehlbar und natürlich macht jeder Mensch fehler und verstösst unabsichtlich gegen seine eigenen Worte... aber es ist ein UNterschied, ob man dies absichtlich oder aus dem Afekt her tut... und wenn jemand ein Wort bricht, das er sich gegeben hat, wird er dies auch beräuen... den nur durch fehler lernt man

    by FIST
     
  6. roli

    roli Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2004
    Beiträge:
    377
    Werbung:
    Hallo
    Ja warum wohl sind die 10 Gebote im alten Testament wohl mit "Du sollst nicht...." geschrieben. Und wenn ich davon ausgehe ich sei schon perfekt oder vollkommen dann könnte es ja sein dass ich nichts mehr lernen will, weil ich eben ja schon..... Aber für mich bedeutet dieser Kodex eben gerade das "Fundament" um überhaupt in der Magie wachsen zu können. Ansonsten wird das gefährlich. Denn der Weg der Magie ist einer der schnellsten, aber auch einer der gefährlichsten. Es gibt genug Beispiele die dann in die Dunkle Seite gewechselt haben. Aber vielleicht musste das so sein, wer weiss das. Aber ist allemal traurig.
    Gruss Roland
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen