1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

der geworfene Stein

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Albi Genser, 29. Januar 2005.

  1. Albi Genser

    Albi Genser Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2004
    Beiträge:
    987
    Werbung:
    Ich habe gerade diese Signatur gelesen.

    Hallo Umar :)

    Das klingt jetzt, als wäre es "zynisch"?

    aber es ist doch so ...:
    Der Stein wollte fliegen, ...
    darum wurde er ja geworfen ...

    Liebe Grüße.

    Albi :morgen:
     
  2. Albi Genser

    Albi Genser Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2004
    Beiträge:
    987
    oh ...

    oder könnte es auch sein,
    daß er "nur" geworfen werden wollte ...
    und das fliegen sozusagen dazu akzeptiert hat ?
     
  3. Tamara

    Tamara Guest

    Manche Steine bleiben zu Hause
    Manche Steine liegen einfach so in der Gegend herum
    Viele Steine lassen sich behauen und zu einem Monument auftürmen
    Andere lassen sich im Fluss treiben
    Einige Steine lassen sich aus dem Vulkan spucken

    Aber die intelligenteren lassen sich finden, aufheben und werfen :move1:

    Doch jetzt kommt das Unglaubliche...
    Sie landen genau dort wo sie wollen
    :angel2:
     
  4. Sir Morpheus

    Sir Morpheus Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2004
    Beiträge:
    335
    Ort:
    Hessen
    Villeicht kommt es uns auch nur so vor, als würde der Stein fliegen...eine Illusion....und der Stein will uns diese Illsusion nur nicht vorzeitig nehmen....
     
  5. Albi Genser

    Albi Genser Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2004
    Beiträge:
    987
    - "Ich war schon als Kind hochbegagbt, ich konnte mit 6 Monaten schon laufen"
    - "Du Idiot, ich habe mich mich 2 Jahren noch tragen lassen"

    :schaf:
     
  6. Werbung:
    ich habe bei diesem zitat daran gedacht, das es auf die Ansicht drauf ankommt .

    sieht man dies alles als Aussenstehender, so wird der stein geworfen und landet sekunden später irgendwo. wir wissen wer ihn warf und wo er aufkommen wird.
    bin ich nun der stein, so dauert der flug für mich sehr lange. ich weiss aber nicht, wer mich warf und wohin die reise geht. also fliege ich.

    im leben genauso:
    gibt es einen beobachter, so sieht der, was wir gemacht hatten im leben und machen werden. er sieht, wie wir geboren werden um gleich wieder zu sterben.
    als Aktiver sehe ich das alles nicht und weiss mein ziel der reise auch nicht. ich kann nur den ausschnitt meines lebens, Jetzt, den augenblick geniessen, weil es ja gleich anders sein werden kann. ich kann nur jetzt fliegen.

    also geniesse ich jetzt das :baden:

    gruß :)
     
  7. Albi Genser

    Albi Genser Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2004
    Beiträge:
    987
    Hallo Umar21,

    die Perspektiven sind klar.

    Mich würde interessieren, wie damals der Herr Blaise Pascal das gemeint hatte,

    Es klingt ja nun irgendwie leicht wie eine Kritik daran, daß wir Menschen meinen, wir würden nur geworfen worden sein, und bezeichnen das "?rrsinnigerweise?" als freien Wille.

    Wohingegen ich auch konkret bzgl jedes einzelnen geworfenen Steines sagen würde:
    dieser Stein wollte geworfen werden.

    Liebe Grüße. :)

    albi :morgen:
     
  8. Er war ja Physiker, vielleicht schon etwas weiter im Denken als die anderen damals. und physiker denken auch in richtung phillosophie und bewusstsein. (Einstein z.b. mit der Quantenphysik)

    und das der Stein geworfen werden wollte, ist auch klar. dies war seine bestimmung. gefunden um geworfen zu werden.
     
  9. plusEins

    plusEins Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    313
    Der Stein kann nicht entscheiden wohin er fliegt und wo er landen wird!!

    Aber der Werfer bestimmt die Richtug, das Ziel, so fern er trifft. Was daraus entsteht kann Schmerzen bereiten, falls das Ziel ein Lebewesen ist, oder einfach nur zum Spaß passieren um im Wasser Wellen zu erzeugen usw.

    Wir Menschen können niemals wie ein Stein durchs Leben fliegen und geworfen werden, da wir ein Bewußtsein haben und in der Lage sind Dinge zu beurteilen und uns abzugrenzen. Also sollten wir uns wie ein Stein fühlen, haben wir verlernt zu leben, lieben, und zu bestimmen, Grenzen setzen usw. Wir haben uns verloren und so zum Spielball unserer Mitmenschen geworden, aber es lag an uns, denn wir haben es zugelassen. Ein Stein kann das nicht entscheiden!

    Alles Liebe+1
     
  10. Albi Genser

    Albi Genser Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2004
    Beiträge:
    987
    Werbung:
    Hallo +1,

    Der Hintergrund wäre doch, das die Kritik uns Menschen zu diesem Stein macht.

    und Du sagts ja, wir können.
    Wieso sprichst Du überigens dem Stein ein Bewußtsein ab?

    Der Stein hat exakt genau so geplant aufgehoben und geworfen zu werden, wie zB mit Deinen Eltern Deine Lebenswerdung geplant hast.

    Wieso sollte ein Stein kein Bewußtsein haben.
    Falsch!

    -> Wieso sollte ein Mensch mehr Bewußtsein wie ein Stein haben ?!?!??!?!?!!


    Liebe Grüße.

    Albi :morgen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen