1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Geist beherrscht die Materie?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von mistermagoo, 27. Dezember 2005.

  1. mistermagoo

    mistermagoo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    Was meint ihr?

    Können Gedanken die Realität ändern?
    Haben all die Lebenslehrer wie Murphy, Emerson und dergleichen Recht in der Aussage, dass ALLES veränderbar ist?
    Das Gedanken und die dadurch hervorgerufenen Gefühle alles ändern können?
    Eine Wechselwirkung auf Körper, Geist und Umfeld haben?

    Scheitern all die Menschen an positivem Denken, da sie in wirklichkeit nicht glauben dass alles besser wird, sondern dass sie sich selber belügen? Das alles nur Quatsch ist?

    Doch sagen nicht die indischen Veden, dass wir in einer sehr groben Schwingungsebene leben, in der Realisationen eben etwas Zeit brauchen? Das würde sich decken, mit den Erfahrungen der Astralreisenden, welche in einer höheren SChwinungsebene alles erschaffen können, was sie wollen...

    Wenn sie recht haben... kann man praktisch alles haben... oder?
     
    Aurodael gefällt das.
  2. Jovannah

    Jovannah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    2.609
    mit "alles " bin ich vorsichtig....

    energien folgen auch m.e. der aufmerksamkeit...auch inneren visionen, zielbildern, glaubenssätzen....

    natürlich macht es für mich einen grossen unterschied...auch in der aus-wirkung,...ob meine energien in einem gefühl des miss-stands verhaftet bleiben, oder (mir bewusst und unbewusst) in richtung einer gelösten vorstellung wirken...
     
    Aurodael gefällt das.
  3. sam.sr.

    sam.sr. Guest

    Hi mistermagoo,

    ja, können sie. Allerdings hat das wenig bis gar nichts mit ´positivem Denken´ a´la Murphy etc. zu tun.

    Das funzt anders.

    Grüße von sam
     
  4. mistermagoo

    mistermagoo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    5
    mhm und wie?!
    buch? lehrer? quellen bitte :zauberer1 - ich könnt grad gut solche hilfen gebrauchen...
     
  5. sam.sr.

    sam.sr. Guest

    mhm, ´grad gut´ geht nicht. Gehört ein wenig mehr dazu.

    Aber ein Tipp:

    Focussier Dich einfach intensiv darauf, daß der ´richtige Lehrer´ oder das ´richtige Buch´ oder die ´richtige Quelle´ zur rechten Zeit auftaucht, frei nach dem Motto:

    "Wenn der Schüler bereit ist, kommt der Lehrer. " Das wäre dann der erste Erfolg auf dem Weg.

    Und dann mache Dich auf jahrelanges oder jahrzehntelanges Training gefasst, aber ein Buchtipp steht unten in meiner Signatur.

    " Ich sehe was, was Du nicht siehst - The wonderful Story of Henry Sugar" nur wenn es gerade was für den Augenblick ist, was Du haben willst, dann vergiss es wieder. Aber da ist vieles dicke drin in diesem Buch.

    Hingabe oder Passion sind unerläßlich. Und die Prioritäten werden sich verändern, das steht ebenfalls fest.

    Grüße von sam

     
    Aurodael gefällt das.
  6. mistermagoo

    mistermagoo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    naja, also gerade ist praktisch der tiefpunkt von allem... wo alles zusammengekommen ist...

    meine frage drehte sich ja praktisch drum, ob die gedanken den die macht haben, die ihnen zugeschrieben wird...

    hat den jemand schon erfahrungen gemacht?
     
  7. Haris

    Haris Guest

    Der Geist kann alles, mitunter auch grössenwahnsinnig werden. Darauf muss man aufpassen.
     
  8. sam.sr.

    sam.sr. Guest

    Ähm, mir ist noch nicht ganz klar, worum es Dir genau geht.

    Willst Du etwas ändern in Deinem Leben ?

    Oder etwas herbeizwingen ?

    Oder was ist Dein Bestreben ?

    Grüße von sam
     
  9. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Genau das, alles haben, das kann man nicht. Aber man kann alles ändern. Sobald man etwas aber haben will, verändert sich etwas nicht mehr. Und dann wird man nicht bekommen, was man momentan nicht hat.
    Gedanken und Gefühle "bestimmen" unser Leben. Durch sie können wir unser Leben nur variieren, aber nicht verändern. Der Teil des Geistes, der denkt, ist schwach. Der Nichtdenkende Teil hinter dem Denker (der gleichzeitig Denkender, Gedanke und das Gedachte ist) hat die Kraft, alles zu ändern. Damit ist für mich gemeint, daß man "im Fluß" bleibt, in ständiger Veränderung. Ein anstrengender Prozeß. Denn wenn Du dich dann einfach nur mal so hinlegst, um zu entspannen, dann stehst Du auf und bemerkst, daß Du jemand anderes geworden bist. In manchen punkten, die Dir auffallen. Da wunderst Du dich ständig über Dich selber.
    aber wenn man wirklich etwas ändern will, muß man in Kauf nehmen, daß man nicht mehr derjenige am Ruder ist.


    Liebe Grüße!!
     
  10. otterchen

    otterchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2004
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Graz / Steiermark
    Werbung:
    hallo zusammen :)

    hmmm säähr merkwürdige theorie....sobald ich was haben will bin ich der gearschte...also schau besser dass du in armut und depression lebst denn dann lebst du erst dein leben*sfg*...

    hihi das wär ja noch schöner wenn ich mein leben nicht verändern könnte...dann hätten eigentlich alle beim einschlafen ein gutes und schönes gewissen und alle wären tag täglich glücklich, dass jemand anders ihr leben bestimmt *kreisch*......interessanterweise verhält es sich aber anders :rolleyes:

    ahm zu der frage ob gedanken die realität verändern -> joa ganz bestimmt :)
    das würde vielleicht sogar mehr auffallen wenn sich die menschen (vor allem männer) auch mal gefühle zulassen und somit mehr möglichkeiten zur relaitätswahrnehmung nutzen als ihren kopf *fg*
    energetisch (energetisch ist nur ein teilaspekt) gesehen verändert geist materie, denn die materie ist ein auswurf des geistes. aber umgekehrt passiert das gleiche (wecheselwirkung, energiegrundgesetz).
    aja....du änderst (dich, das was du siehst, zukunft, realität) ja schon wenn du was siehst, fühlst....eben wahrnimmst ...
    aber wie gesagt dein geist allein ist nur ein drittel (grob gesehen) dessen was deinem leben bestimmung, richtung, veränderung geben kann. und alleine kann geist gar nichts ändern....oder wie oft hast du dir schon gedacht ein haus im grünen wär was tolles...und müsste jetzt der geist die zementsäcke schleppen oder doch der körper (und der der geist sitzt in der ersten reihe und schreit die ganze zeit warum bist so langsam beim tragen)....hmm ja so ist es eben mit der realität :D

    also klick ich jetzt auf den Antworten Button und damit setz ich mich ans "ruder" und ändere *breitgrins*.

    Liebe Grüße

    Otterchen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen