1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Gaza-Krieg

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von opti, 19. März 2009.

  1. opti

    opti Guest

    Werbung:
    Wahllose Morde im Gaza Krieg

    Quelle: Israelische Armee
     
  2. Energeia

    Energeia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    3.288
    Ort:
    Milchstraße
    Ja, es ist traurig, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr traurig. Ja.

    Wie sollte man darauf antworten? Mit Spiritualität - nicht mit Gegenaggression.

    Liebe Grüße,
    Energeia
     
  3. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.290
    Ort:
    Coburg
    Die Welt besteht aus Krieg und Frieden.

    So ist das nunmal.

    Und Niemand kann das auch nicht ändern.
     
  4. Horla

    Horla Guest

    Wo bleibt eigentlich Bulldackel?
     
  5. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    also kann es jeder ändern? und die veränderung beginnt bei uns...

    das Problem ist, dass viele Pazifisten Frieden mit passivität und duldsamkeit verwechseln, und genau das is es nicht

    wir brauchen Anti-Krieger, Antisoldaten, militante Pazifisten, radikale Peacelovers, Leute die den Muthaben in ein Gewehr zu blicken und zu sagen: wir töten nicht, wir kämpfen nicht, wir weichen aber auch nicht

    Stand for Peace :)
     
  6. Horla

    Horla Guest

    Werbung:
    Und dazu allerdings auch Soldaten, die daraufhin nicht einfach abdrücken, wenn es ihnen "von oben" befohlen wird. Sonst können solche Leute höchstens das Marschieren etwas erschweren, indem sie tot herumliegen.
     
  7. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    wer für den Frieden ist, der muss auch bereit sein, für den Frieden zu bluten, genau so wie jemand der für den Krieg ist, bereit ist, für den Krieg zu bluten. Natürlich wird sowas tote geben.... natürlich wird es Soldaten geben, die Abdrücken... aber es werden nicht alle Abdrücken, und es werden immer weniger werden die Abdrücken, wenn die Toten zuviel sind, die Medien zuviel darüber berichten... noch viel weniger werden abdrücken, wenn die leute die Frieden wollen und sich den Soldaten in den Weg stellen nicht von irgendwo anders kommen, sondern aus dem Heimatland der Soldaten und ihre Sprache sprechen und ihre Kultur teilen :)
     
  8. Horla

    Horla Guest

    Hm, für dieses Maß an Opferbereitschaft braucht es aber auch wieder Fanatiker, wenn man so will. Märtyrer eben, und zwar sehr viele. Ich glaube, wenn der Wille zum Frieden prozentual erst stark genug ist, um die nötige Zahl von Menschen für solche Todesverachtung zu begeistern, wird sie nicht mehr nötig sein. Denn dann wird es vielleicht gar nicht mehr genug Soldaten geben, um einen Krieg zu führen.

    Wie steht es zudem mit moderner Kriegführung? Du brauchst doch nur Raketen losschicken, und die kümmern sich nicht darum, wer da im Wege steht. Dazu braucht es nicht einmal Soldaten, sondern nur wenige Mächtige und ein paar dienstbare Geister.

    lg Horla
     
  9. Bulldackel

    Bulldackel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Berlin
    Rekapitulieren wir mal:
    -die Hysterie um al Dura... basierend auf einem Fake
    -der israelische Waffenstillstandsbruch... ebenfalls eine Ente
    -der Beschuss der UN-Schule... ein antisemitisches Propagandamärchen

    Offenbar sind Antizionisten konsequent debil, ziehen jedesmal die gleiche Farce ab, kolportieren die erstbeste unbestätigte Häme bekannter Israelhasser (Ulrike Putz ist die Quelle, nicht die IDF, lieber Opti :rolleyes:), gleichsam schwelgend im Glück, endlich doch den "Beweis" israelischen Untermenschentums gefunden zu haben. Übrigens war jede einzelne der tausenden von der Hamas abgefeuerten Raketen ein Kriegsverbrechen. Dazu haben natürlich weder Opti noch FIST einen Tod-Israel!-Empörungsthread aufgemacht.

    Und @FIST (du guter Pazifist), wie war das mit der Revolution, von der einzig das Resultat zählt, aber nicht die (Millionen) Toten, die sie fordert? :tomate:
     
  10. opti

    opti Guest

    Werbung:
    Eigentlich mag ich deine Art nicht, wie du hier im Forum auftrittst. Meist bist du zu emotional und oft beleidigend. Aber diese Aussage von dir gefällt mir ausgezeichnet. Warum aber sollten die Leute nicht weichen?
     

Diese Seite empfehlen