1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Fremde

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von EmalKay, 20. April 2015.

  1. EmalKay

    EmalKay Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2013
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo Community,

    ich wiedermal :) .. zum Traum:

    Ich war mit meinem besten Freund und meiner Freundin an einem Ball.
    Wir saßen an einem runden Tisch. Neben mir links saß mein bester Freund und links von mir ein fremder, der andauernd geschlafen hat. Wir alle hatten Anzüge an etc. nur er nicht. Er hatte ein Tshirt, zerrissene Hosen und schien dreckig im Gesicht zu sein.
    Neben ihn saß einer im Anzug, den kannten wir nicht und neben ihm saß meine Freundin.
    Sie unterhielten sich ständig (meine Freundin und er), mir hat das nucht gepasst also ging ich mit meinem besten Freund raus um eine zu rauchen.
    Draußen war eine Terrasse die eher verlassen zu sein schien. Am Ende der Terrasse konnte man runter gehen in den Wald.
    Ich ging auch dahin und plötzlich sah ich einen Fuchs. Er attackierte mich. Anfangs wich ich immer aus, aber da er mich ca 40x angriff, fing ich an ihn wegzutretten. Irgendwann trat ich ihn weg und rannte zurück. Er war echt schnell, also dauerte das und es ging ewig darum ihn wegzutretten und wieder zurück zu rennen. Auf der Terrasse trat ich ihn wieder in den Wald und schloss die Türe hinter mir. Es gab 3 Türen insgesamt und er kam durch 2 davon durch. Bei der letzten Tür rannte er plötzlich weg und der schlafende Mann neben mir war wach.

    Bitte um Traumdeutung.
    Dankeschön.
     
  2. GladiHator

    GladiHator Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2012
    Beiträge:
    849
    Ort:
    ungefähr hier *auf Landkarte zeig*
    Der Fuchs steht für Hinterlist und Schläue, er könnte dein Gefühl bezüglich deiner Freundin repräsentieren, dass dir da zu schaffen macht. Dir passt zwar nicht, was du dort siehst, weil du Angst hast, dass sie dir vlt untreu werden könnte oder der andere sie für sich einnimmt, aber du gehst eine rauchen, entziehst dich dem Gefühl. Es holt dich in Form des Fuchses wieder ein, der sich nicht abschütteln lässt und dich attackiert. Als der schlafende Mann wach wird, der wiederum den (vernachlässigten) Teil in dir darstellen könnte, der irgendwas (bzgl. deiner Freundin?) nicht sehen will, verschwindet der Fuchs, er wird nicht mehr gebraucht.
    Botschaft: Holzauge sei wachsam.
     
  3. EmalKay

    EmalKay Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2013
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Wien

    Danke dir! Aber was könnte unter Anderem der Mann noch repräsentieren ? Bzw., wie ist das gemeint mit einem Teil ihn mir den ich vernachlässige ?
     
  4. GladiHator

    GladiHator Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2012
    Beiträge:
    849
    Ort:
    ungefähr hier *auf Landkarte zeig*
    Werbung:
    der Teil in dir, der wachsam sein sollte, der ehrliche, nicht maskierte Teil (ohne Anzug), ist der vernachlässigte Fremde.

    Ist aber nur meine Interpreation, muss nicht stimmen, das kannst du am besten beurteilen ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen