1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Fisch ist auf den boden gefallen?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Esogothiker, 1. Juli 2009.

  1. Esogothiker

    Esogothiker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Deutschland / Essen
    Werbung:
    Servus,

    werlche Bedeutung hat mein Traum: Auf einem Tisch stand ein Teller mit einem aufgeschnittenen Fisch, vom Aussehen sah er wie eine gebackene Forelle aus. Der Fisch ist dann auf den Boden runtergefallen, deshalb wollte den Fisch nicht mehr Essen und wollte ihn loswerden. Aber ich sollte den Fisch essen. Da noch andere Leute in der Nähe waren und mir zuschauten, fiel es mir schwer den Fisch loszuwerden.

    Was hat das zu bedeuten?

    LG Peter
     
  2. hoizhex

    hoizhex Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2009
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Wien
    Essen hat nicht nur mit körperlicher Nahrungsaufnahme zu tun, wir nähren uns auch geistig und emotional. Du prüfst für dein inneres Selbst sehr genau, was du zu dir nehmen willst und bist bestrebt, deine Bedürfnisse (Freiheit deiner Gefühle) mit Wertvollem, „Koscherem“ zu befriedigen, das solltest du dir auch in aller Aufrichtigkeit, frei von jeglichen Konventionen selbst wert sein.

    In der Hoffnung, deine beiden Träume helfen dir nun weiter wünsche ich dir ein schönes Wochenende!
     
  3. Esogothiker

    Esogothiker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Deutschland / Essen
    Aber ich sollte ja diesen Fisch essen, nur ich wollte ihn nicht mehr essen weil er runtergefallen war. Jemand besteht drauf das ich den Fisch esse, was ich nicht will. Das loswerden behindert mich weil andere Leute zu sehen, habe ich keine Möglichkeit den Fisch loszuwerden.
     
  4. hoizhex

    hoizhex Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2009
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Wien
    Lieber Peter,

    ich habe dich schon richtig verstanden. Hier hast du die Ausgangslage, das willst du grundsätzlich (nämlich: den Fisch nicht essen!):


    Du prüfst für dein inneres Selbst sehr genau, was du zu dir nehmen willst und bist bestrebt, deine Bedürfnisse (Freiheit deiner Gefühle) mit Wertvollem, „Koscherem“ zu befriedigen,




    So solltest und willst du ja auch handeln: dich trotz Druck von außen, trotz aller DAS-TUT-MAN bzw. TUT-MAN-NICHT: verabschiede dich von jener Kost (bildlich gesprochen) die dir nicht gut tut und nimm nur das zu dir, wofür du dich persönlich aus freiem Herzen entscheidest.

    .....das solltest du dir auch in aller Aufrichtigkeit, frei von jeglichen Konventionen selbst wert sein.


    Dies gilt auch für deinen Biertraum: achte darauf, was du jetzt brauchst, höre auf dein Gefühl!

    Lieber Peter, bei diesen beiden Träumen erinnerte ich mich an den Herpes-Traum, wir liefen nicht ganz konform. Füge diese drei Deutungen nun zusammen, vielleicht dauert es auch ein bisschen bis es klingelt, hab Geduld! Solltest du noch Fragen haben, bitte nur zu!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,

    hoizhex
     
  5. Esogothiker

    Esogothiker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Deutschland / Essen
    Servus hoizhex,

    meinst Du, dass es vielleicht so eine Art Manipulation ist? Ich will etwas nicht, andere beobachten mich damit ich ja keine eigene Ansicht habe. Die anderen steuern mich praktisch so wie sie es wollen, und nicht wie ich es will.

    LG Peter
     
  6. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    Für mich bedeutet es, daß Du deine Spiritualität erden solltest und damit Dich selber. Aufhören sich zu verstecken (in der Spiritualität?) und so weiter.
     
  7. hoizhex

    hoizhex Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2009
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Wien
    Nein, lieber Peter, mit Manipulation hat das nichts zu tun. Sei einfach selbstsicherer und selbstbewusster, das ist alles. Und beherzige auch den Rat von TrixiMaus, aus das schadet nie.

    Alles klar, Peter?

    Liebe Grüße, hoizhex
     
  8. klamunkel

    klamunkel Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2007
    Beiträge:
    677
    Ort:
    deutschland
    ich denke,dass hat etwas mit der norm zu tun.die norm in der gesellschaft. du möchtest etwas nicht, was aber generell gesellschaftlich erwartet wird und du findest keinen ausweg... kann das evtl mit einermomentanen lebenssituation zu tun haben?
     
  9. Esogothiker

    Esogothiker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Deutschland / Essen
    Werbung:
    Da fällt mir leider nichts ein, was ich nicht will. Zu meiner momentanen Lebenssituation muss ich sagen, dass es mir sehr gut geht.

    @hoizhex und Trixi Maus, es gibt nichts wovor ich mich verstecke. Selbstsicher und bewusst bin ich auch. Hab sogar schon in manchen Situationen im Vorhinein das rote Warnlämpchen leuchten, was mir sagt da da was nicht stimmt. Im Nachhinein hat es sich auch als war herausgestellt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen