1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der erste, kleine Austritt

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von thorti, 30. Mai 2011.

  1. thorti

    thorti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2011
    Beiträge:
    27
    Werbung:
    Da kann ich doch nur sagen: Gut, dass ich gestern so spät noch zu viel Wasser getrunken hab. Bin heute früh morgens irgendwann wachgeworden (das besagte Wasser machte sich bemerkbar;-) und als ich wieder im Bett war, dachte ich, ich nutze mal die Gelegenheut und wage einen Versuch.

    Ich muss dazu sagen, dass meine Visualisierung bisher nciht besonders deutlich ist, aber zumindest sah ich etwas und zumindest war meine Konzentration darauf seh stark (vielleicht ist das eher das wichtigere?!).

    Da ich aber ein auditiver Mensch bin, beschloss ich, mal bewusst zu hören. Zuerst nahm ich mein 'Eigenrauschen' war (Blutstrom o.ä.), dann ging ich weiter nach außen und nahm die Vögel wahr, noch weiter weg dann die Autos und dann öffnete ich mich um zu hören, was da ganz draußen ist. Ich versuchte also quasi bis zum Weltall zu hören. Das machte 1-2 min. vielleicht und kam dann plötzlich wieder zu mir selbst mit dem Gehör zurück und hörte ganz genau in mich hinein.

    Ich vermute, dass ich einfach mein Bewusstsein mit der ganzen 'Anstrengung' super abgelenkt habe und so begannen ENDLICH die Vibrationen. Ich blieb ganz ruhig, wartete ab, bis sie vorbei waren und dachte dann daran meine Astralarme zu bewegen. Und tatsächlich, sie bewegten sich. Ich lag zu dem Zeitpunkt auf dem Bauch, die Arme unter der Decke und ich merkte, dass diese ohne Widerstand der Decke zur Seite weggestreckt waren. Außerdem begann nun mein Kopf und oberer Körpber zu schweben, die Füße blieben im Bett. Dann klappte ich, eher wie ein Schlangenmensch nach hinten um, so dass meine Hände und Kopf an meinen Füßen waren. Dort hielt ich mich am Bettgitter fest und zwängte mich hindurch. Als ich dann total euphorisch war, wollte ich meine Augen öffnen, nur leider hatte ich irgendwie die Physischen erwischt. Ich zuckte zusammen und war wieder wach in meinem Bett.

    Vielleicht nicht so ganz spektakulär, aber ich merke, dass sich das Üben doch lohnt:)

    Und nun kommt ihr. Bisher habe ich nur die Zählvariante verwendet, konnte mich super entspannen, aber sonst passierte nichts. Denkt ihr, der Auslöser war eher das Visualisieren, oder das Hören?
    Wenn eine OBE bewusst herbeiführen will, stellt man sich dann besser vor, dass das Bewusstsein stark erweitert ist, oder im Gegenteil ganz klein? Oder kann man da keine pauschale Auskunft geben?
    Und was ist mit den Augen? Wann kann ich die denn öffnen, ohne dass ich wieder in meinem physischen Körper erwache? Und diesbezüglich eine hoffentlich interessante Frage. Wie sieht man als stark kurzsichtiger in der Astralvariante? Kann ich dann trotzdem scharf gucken?

    Finde es echt schön, dass man hier so viele Leute trifft, die genau so interessiert sind wie ich:)

    Vielen Dank für eure Antworten!!!
     
  2. HeiligerGeist

    HeiligerGeist Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    400
    Also ich hab jetzt nicht viel Ahnung oder so, aber ich schreib mal meine Gedanken dazu:

    Das hab ich mich auch schon gefragt. Vielleicht ist der Gedanke an ein stark erweitertes Bewusstsein nicht schlafförderlich.

    In meinen spärlichen Erlebnissen war die Umgebung gestochen scharf, obwohl ich kurzsichtig bin, die Wahrnehmung ist auf jeden Falls anders, auch wenn ich nicht beschreiben kann auf welche Art und Weise...

    lg
     
  3. Klara9175

    Klara9175 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    242
    klar kann man da scharf gucken, wenn man es vorher nicht verlernt hat. wenn du dann mal deinen körper richtig verlassen hast, welcome in the zombies world. wie wärs mit vodoo zombie?
    "Tage später kann er den Toten dann wieder zum Leben erwecken. Diesen missbraucht er dann als Arbeitssklave. Diese Zombies heißen auch Zombie cadavres. Sie gelten als absolut willenlos"
    der link natürlich auch, damit du alles nachlesen kannst: http://de.wikipedia.org/wiki/Zombie

    lg klara
     
  4. thorti

    thorti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2011
    Beiträge:
    27
    Hey,

    danke HeiligerGeist. Freut mich ja, dass es noch andere kurzsichtige, reisende hier gibt;-)

    Mit der Bewusstseinsausdehnung kann ich ja auch nochmal forschen und dir Bescheid geben:) Dachte nur, dass dieses schnelle hin und her des Bewusstseins evtl. mein Auslöser war?!

    @Klara

    Was genau soll mir dein Beitrag sagen??? *wunder*
     
  5. Klara9175

    Klara9175 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    242
    es ist dumm und gefährlich seinen körper zu verlassen, das ist KEIN spiel.

    lg klara
     
  6. chrissimo

    chrissimo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2010
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Im sueden
    Werbung:
    Hallo Thorti!

    Wie lange übst du schon für AKE's? Und wie lange die Zählmethode?
    Danke für deine Antwort!
     
  7. thorti

    thorti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2011
    Beiträge:
    27
    @Klara

    sehe das auch nicht als Spiel an, sondern als Möglichkeit mir näher zu kommen und meinen Geist zu erweitern. Verrate mir doch, was daran so schlimm sein kann? Diese Welt kann auch gefährlich sein, wenn man nicht vorsichtig ist. Man kann z.B. vom Auto überfahren werden...

    @chrissimo

    habe erst vor einem Monat wieder angefangen. Habe mich, als ich jünger war, schon mal länger mit dem Thema beschäftigt. Die Zählmethode mache ich fast genau so lange.
     
  8. Klara9175

    Klara9175 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    242
    dir näherkommen kannst du indem du in dich gehst, alles ist bereits in dir selbst. da du nicht nur ein teil des universums bist, sondern eins mit ihm, brauchst du nicht nach außen zu gehen um zu lernen und zu erkennen. wenn du unbedingt nach außen gehen willst, so reichen dabei deine sinnesorgane die in deinem körper sind und ein teil von dir. im entspannten zustand kannst du alles außerhalb von dir sehen und wissen. vermeide dabei die niedrigen schwingungen oder bereiche, diese sind sehr schädlich.
    verlässt du deinen körper willentlich kann es passieren das du stirbst.
    bei vielen menschen schwebt die seele sowieso nachts über dem körper und spricht sich aus, im entspannten zustand kannst du die seele deines bettgenossen sehen und ggf. hören.
    wenn du weitere fragen hast frag ruhig. das was ich weiss werde ich dir sagen.

    lg klara
     
  9. thorti

    thorti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2011
    Beiträge:
    27
    Werbung:
    Liebe Klara,

    ich weiß nicht, was an diesen 'Reisen' so schlimm sein soll. Wie du bereits erwähntest, machen wir doch, ohne es zu wissen, ohnehin jede Nacht diese Reisen und kehren entsprechend auch zurück.
    Für mich ist das also etwas ganz natürliches und eine Fähigkeit, die wir ebenso, wie das Sehen, Hören, Fühlen,... in uns tragen.
    Es gibt genügend Menschen, die diese Technik über Jahre betreiben, zum Teil Bücher darüber verfasst haben, Seminare dazu geben und einen neuen Teil ihres Lebens entdeckt haben. Bisher habe ich noch von niemandem gehört, dass dabei etwas schlimmes passiert ist, bzw. jemand gestorben ist. Wenn ich Todessehnsüchte hätte, dann wäre das vielleicht willentlich sogar möglich?! Aber da ich ein seh positiver Mensch bin und auch nicht an den Teufel o.ä. glaube, bin ich mir ziemlich sicher, dass ch für sowas auch nicht empfänglich bin.

    Ich würde mich sehr freuen, deine Erfahrungen, bzw. Ängste zum Thema zu erfahren.

    Liebe Grüße:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen