1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Erleuchtung ist es egal, wie Du sie erlangst ...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von naglegt, 1. Februar 2013.

  1. naglegt

    naglegt Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2012
    Beiträge:
    2.896
    Werbung:
    Tja.

    Da sitzt man jahrelang rum. Und meditiert. Und macht und tut. Ist depressiv, konstruktiv, fiktiv, appellativ, up-to-date, gibt einen Haufen Geld für Bücher, Seminare und sonstwas aus ...

    und

    ist nicht erleuchtet ... während einem die Nachbarin, die nur TV glotzt, mit den weisesten Sprüchen plattredet und ein glückliches Leben führt ...

    und

    sogar in spirituellen Kreisen kursieren die Gerüchte: Es ist getan. Es braucht nix mehr. Keine Anstrengung mehr. Es braucht keine Meister mehr. Das Leben lehrt uns und alle und ja

    Der Erleuchtung ist es egal, wie sie Dich erreicht -
    sie tut es auf ihre Weise und wann sie will ...

    ob Du meditierst, oder was auch immer tust - oder eben nicht tust.

    Wie relaxed kannst Du sein, wenn Du siehst, dass die Welt erleuchtet wird und mit ihr - schneller und langsamer - alle Menschen - ganz ohne Guru, ganz und gar im Alltag, am Fließband ... kannst Du Dich freuen, wenn Dein Nachbar, der Dich jahrelang schief angeguckt hat, plötzlich erleuchtet ist und zwar auch noch so, wie Du nicht?

    Ach ja, Du (respektive ich :D) haben die einizge richtige Definiton von Erleuchtung?

    Hm. Ob wir da nicht ein Problem haben? Du und ich.

    Grad wir hier im Esoterikforum. Die die sich angestrengt haben, ihre Persönlichkeit zu entwickeln. Spirituell zu werden. Besser zu werden. Also ich hab das Problem von Zeit zu Zeit und dann werde ich hochmütig, besserwisserisch und ungnädig.

    Da hilft nur eins :D:lachen::):rolleyes::lachen:;)

    http://www.licht-und-liebe.eu/Download/GolasErleuchtung.pdf

    Lesen und Lachen.

    Und Du?
     
  2. naglegt

    naglegt Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2012
    Beiträge:
    2.896
    Es war einmal ein alter König, der in einem Palast lebte. Mitten auf einem goldenen Tisch in der großen
    Halle funkelte und blitzte ein großer, wundervoller Edelstein. Im Laufe des Lebens dieses Königs leuchtete
    der Stein von Tag zu Tag immer prächtiger.

    Eines Tages stahl ein Dieb den Stein, lief damit aus dem Palast und versteckte sich im Wald. Als er mit
    freudig bebendem Herzen den Stein betrachtete, erschien darin zu seinem großen Erstaunen das Antlitz
    des Königs.

    "Ich bin gekommen, um dir zu danken", sagte der König. «Du hast mich von meiner Bindung an die Erde
    gelöst. Ich hatte gedacht, ich wäre befreit, als ich mir den Stein erwarb, aber dann wurde mir bewußt, daß
    ich nur erlöst würde, wenn ich ihn mit reinem Herzen an jemand anderen weitergäbe.

    Jeden Tag meines Lebens habe ich diesen Stein poliert, bis schließlich der Tag heraufdämmerte, an dem er
    so schön wurde, daß du ihn stahlst, und ich habe ihn weitergegeben und bin erlöst.

    Der Edelstein, den du nun in Händen hältst, ist der Stein des Verstehens. Weder wenn du ihn versteckst
    und nur Andeutungen machst, daß du ihn besitzt, noch wenn du ihn voller Eitelkeit zur Schau trägst, kannst
    du zu seiner Schönheit beitragen. Seine Schönheit entspringt dem Bewußtsein, das andere von ihm haben.
    Ehre jene, die ihm Schönheit schenken.

    Zitiert aus Thaddeus Golas, Der Erleuchtung ist es egal, wie Du sie erlangst.
     
  3. Bibo

    Bibo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2007
    Beiträge:
    3.069
    Ort:
    sehr im Süden Deutschlands
    Verrückt, oder? Erleuchtung ist das, was alle haben, nur Du nicht. Grade weil Du Dich so anstrengst, kriegst Du sie nicht. Also streng Dich endlich an, Dich nicht mehr so anzustrengen.
     
  4. naglegt

    naglegt Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2012
    Beiträge:
    2.896
    Ganz im (gescheiterten) Ernst - ich hab schon Meditations-Burn-Out :rolleyes:;)
     
  5. Bibo

    Bibo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2007
    Beiträge:
    3.069
    Ort:
    sehr im Süden Deutschlands
    Das bringt Dich auch nicht weiter ;)
     
  6. naglegt

    naglegt Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2012
    Beiträge:
    2.896
    Werbung:
    :lachen: Gott sei Dank :escape:
     
  7. :thumbup:

    Das habe ich auch mal gedacht, daß es Menschen gibt, die jahrelang darauf hinarbeiten und so gut wie nichts erreichen oder erreicht haben, während es bei anderen Menschen, die nichts dafür tun - außer ihr Leben leben, was ja auch eine Menge Arbeit sein kann - einfach passiert.

    Ich gehe auch davon aus, daß es da kein Hinarbeiten in dem Sinne gibt. Weil es nichts mit dem Willen zu tun hat. Den Wille verbinde ich mit einem Darauf-hinarbeiten. Etwas erreichen wollen, und dafür auch etwas tun, oder eben nicht. Statt es sein zu lassen. :rolleyes:
     
  8. Ohwei. Ok, so gesehen hab ich ein Lebens-Burn-out, inkl. Menschen-Burn-out. Ernsthaft. :rolleyes:;):o
     
  9. Wenn Du nicht erleuchtet ist, dann ist Ich es auch nicht - da Du = Ich und Ich = Du, oder? :confused:;)

    Aber eigentlich wollte ich fragen, aus welchem Märchenbuch das abgeschrieben ist. :eek:
     
  10. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    da ändert sich nix....:D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen