1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Dimensionswechsel 2012, hin zum Außerirdischen

Dieses Thema im Forum "UFOs, Ausserirdische" wurde erstellt von beziehungsWEISE, 24. Oktober 2009.

  1. beziehungsWEISE

    beziehungsWEISE Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    1.209
    Ort:
    Bielefeld
    Werbung:
    Jeder kann das, was ich hier schreibe für ein Märchen halten, doch ehe er das tut, sollte er anfangen zu suchen, z. B. im Internet, um sich Überzeugungen zu verschaffen, egal wie diese auch ausfallen,
    Also, erst einmal informieren und den logischen Verstand einschalten, ehe wir alles nur für ein Märchen halten.

    13000 Jahre wurde die Menschheit von den Annunaki (einer außerirdischen Drachenrasse vom Kampfstern Nibiru) zum größten Teil aus der vierten Dimension der Unsichtbarkeit heraus beherrscht, sie haben über diesen Zeitraum Mischwesen hervorgebracht, die wir vorwiegend als den Blaublutadel (Drachenblutadel) kennen. Diese Blaublüter waren im Prinzip ihre Lackeien und ausübenden Organe, die der gedanklichen Dracheninspiration, sie hingen wie die Marionetten an den Fäden der Drachenwesen. Über die Jahrtausende hinweg haben diese Leute sich immer mehr zu Geheimgesellschaften zusammengeschlossen, die den Geldmarkt beherrschten, und somit über ihre Geldmacht alles, was sie wollten, in jeglicher Gesellschaft herbeimanipulieren konnten (Kriege, Wirtschaftskrisen, Krankheiten und so weiter, in Szene gesetzt wurde dies durch alle Regierungen, die nach ihrer Geldpfeife tanzten, und es gab keine, die das nicht direkt oder indirekt tat, bis zum heutigen Zeitpunkt), natürlich unter der Inspiration und Anregung der Annunaki, die aus der vierten Dimension einen viel besseren Überblick über alle Abläufe in dieser Welt hatten. Unter dieser stabilen Führung strebten die Geheimbünde des blauen Blutes immer mehr die Weltherrschaft an, die heute mit der neuen Weltordnung (die George Bush ausgerufen hat, nach dem Flugzeugsturz der beiden Türme in der USA) besiegelt werden sollte. Aber schon 1994 haben sich die Annunaki von der Erde zurückgezogen, und sind zur Weißen Bruderschaft der galaktischen Förderation übergetreten, weil sie eingesehen haben, dass sie den bevorstehenden Dimensionswechsel 2012 nichts entgegensetzen können und somit ihre Weltbeherrschungspläne nicht mehr funktionieren können, die Versklavung der gesamten Menschheit erkannten sie als unmöglich. Doch durch diesen Abzug haben die Blaublutmarionetten und Geheimbündler (die immer weiter ihre Schiene, wie geplant, fahren wollten) ihre koordinierende Führung verloren, bemerkbar machte sich das dadurch, dass immer mehr Chaos und Uneinigkeit in den Führungsebenen der Weltherrschaft entstanden ist, welches Chaos sich dann bis hin zu unserer heutigen Finanzkrise gesteigert hat.

    Die Annunaki haben uns also vor etwa 13000 Jahren im zellgebundenen Erbmaterial auf die untersten beiden Stufen hinab beschnitten (= vom wahrheitsorientierten Menschen zum nur noch Triebgesteuerten [= fressen, saufen, fortpflanzen] Arbeitssklaven), sodass 10 Stränge, die von der Forschung als Jung-DNS bezeichnet werde, in unseren Zellen brachliegen. Da diese Erbmaterialstränge aber so etwas sind, wie die Antennen hin zu höheren Bewusstseinsebenen, waren wir somit durch den Eingriff der Exen-Drachenrasse, von dem Rest des allumfassenden Universums isoliert worden. Ich nehme mal an, dass sie den damaligen Eingriff so ähnlich gestaltet haben, wie heutzutage die Hysterie um die Schweinegrippe, unter dem Motto: „Es drohen euch die schlimmsten Dinge, wenn ihr diesen Eingriff an euch nicht vornehmen lasst.“ Der Mensch wurde also von seiner Möglichkeit, zum höheren Bewusstsein zu kommen, durch seinen freien Willen abgeschnitten, weil er sich gern von jemand, den er (ohne eigenständig nachzudenken) für Gott hielt, verarschen ließ. Also fast so wie heutzutage, wo die Autoritätsgläubigen Volksmassen die Wissenschaftler und verbrieften Experten (die von den Massenmedien hoch gepriesen werden) vergöttern und anbeten, da sie ja scheinbar nicht auf den Kopf gefallen sind.
    Doch jeder der heutzutage genügend Mittel hat, der kann nun einmal genau diese Wissenschaftler und Experten ganz heimlich kaufen (alles nur eine Frage der gebotenen Summe, keine Frage für den der das Geld selbst im Computer entstehen und danach, im Werte von Druckfarbe und Papierkosten, drucken lässt), sodass alle Forschungsergebnisse und Prognosen, die Ergebnisse bekräftigen und bestätigen, die der, der alle gekauft hat, zum Zweck seiner Weltmachergreifungspläne für richtig hält.
    Aber nun kommt für die einkaufenden Dunkelmächte zum Dimensionswechsel 2012 leider eine andere Sache ins Spiel, nämlich die Generalüberholung des von ihnen beschnittenen Menschen, wobei durch den Eintritt der Erde in den Photonengürtel die zerschnittene DNS des Menschen wieder zusammengefügt wird und er dadurch die Möglichkeit zurückgegeben bekommt zum höheren Bewusstsein des Durchschauns seiner Situation aufzusteigen (hinein in die vierte und fünfte Schwingungsdimension). Dies ist vom Schöpfer vorgesehen und somit ein nicht aufzuhaltender Vorgang, von dem die dunklen Kräfte immer mehr in die Enge getrieben werden.

    Die außerirdischen Ufo-Besatzungen der Weißen Bruderschaft (galaktische Förderation), unter der heutigen Flottenverbandsführung von Ashtar Sheran, überwachen und beobachten uns Menschen nun schon seit vielen tausend Jahren (ihre körperliche Lebenserwartung beträgt über tausend Jahre und wenn sie nicht durch einen Unfall tödlich verunglücken sollten während dieser Zeit, dann sterben sie nicht etwa, sondern steigen entsprechend ihres geistigen Fortschritts in die nächsthöhere Dimension auf) doch nehmen sie nur in den seltensten Fällen Direktkontakt zu den Menschen auf, um die freie Geistesentwicklung der Menschen (= das Karma welches der Mensch auf dieser Erde abtragen soll) nicht zu gefährden. Zum Beispiel hatte Mosis damals vor etwa 4000 Jahren Kontakt mit ihnen, sie überreichten ihm die Schrifttafeln mit den Geboten und bei der Flucht der Israeliten aus Ägypten teilten sie mit ihren Antigravitationsflugscheiben das Meer.
    Viele der Außerirdischen haben sich nun aber in den letzten 20 bis 50 Jahren hier auf dieser Welt inkarniert und bilden auf Erden (angeleitet durch ihre Ufo-Brüder) die Speerspitze im Kampf gegen die dunklen Mächte der Geheimgesellschaften.
    Angeleitet und koordiniert werden alle Ufo-Flottenverbände von der Hierarchie des Urschöpfergottes, der entscheidet, wann genau die Landung der Ufo-Verbände auf der Erde stattfindet. Ab einem gewissen Zeitpunkt wird das unabänderlich der Fall sein, auch wenn sich noch Restbestände der dunklen Kräfte an ihren Machtsessel klammern. Diesbezüglich der günstigste Fall ist natürlich die offizielle Ankündigung des außerirdischen Erstkontaktes durch den heutigen Präsidenten der USA, auf den die außerirdischen Kräfte große Stücke halten, und die Machtenthebung aller dunklen Kräfte, sodass der Übergang zum Zusammentreffen in möglichst ruhigen Bahnen verläuft. Geistige Entwicklung hin zum kosmischen Bewusstsein und neue Technologie, die der Erde nicht ihrer Kräfte beraubt, sind ihre Geschenke, die sie uns anbieten können, und die sie schon seit vielen tausend Jahren zum Gemeinwohl ihrer Gesellschaft nutzen.

    Unter anderem stabilisieren die außerirdischen Kräfte zum jetzigen Zeitpunkt auch ständig die Erdachse, die schon mächtig am Herumeiern ist, bedingt durch diverse Atombombenversuche der Dunkelmächte und Ähnliches. Sollte es aber trotzdem durch gewisse unvorhergesehene Umstände zu einem Polsprung kommen (der Nordpol kehrt sich in diesem Fall zum Südpol hin) so wird eine großangelegte Rettungsaktion von den Außerirdischen in Szene gesetzt, innerhalb von 15 Minuten werden alle Menschen, natürlich nur die, die es auch wollen, von der Erde evakuiert, wer länger als 15 Minuten überlegt ob er in den Beamstrahl treten will oder nicht, den die Raumschiffe zur Teleportation aussenden, der wird keine Chance haben auf dieser Welt körperlich zu überleben, er wird ganz einfach von der bis zu acht Kilometer hohen Flutwelle, die dann im Anmarsch ist, erschlagen. Im Polsprungfall werden plötzlich Millionen von Raumschiffen auf diese Erde zugreifen, wohl dem der dabei nicht in einem Schockzustand hinein erstarrt, weil er es, da er kein Wahrheitsignorant war, begreifen kann. Die Schockerstarrten sind in diesem Fall handlungsunfähig und stehen zur Flutwellengroßwäsche an.
    Und wo landen die so Geretteten dann? Tausende Mutterschiffe mit einem Durchmesser von 160 bis 1600 Kilometer stehen in diesem Fall, bestens darauf vorbereitet, zur Verfügung.
    Ja viele Menschen werden dort so lange (zirka 7Jahre) ausharren, bis die Erde als frisch renovierter Planet wieder besiedelt werden kann. Und so fängt dann das Zeitalter der neuen Erde an, auf der jeder Mensch die Bewusstseinsentwicklung sehr schätzen lernen kann. In dieser neuen Dimension geht es dann nicht mehr an, dass man Gedanken, weil sie sich scheinbar nicht gehören, geheim halten kann.

    Links zum Thema:
    http://www.paoweb.org/de/updates/updates2.html
    www.menetekel.de
    http://www.teleboom.de/html/body_apokalypse.html#aktuelleInfo
    Buch 1: http://dieneueerde-buch1.blog.de/
    Buch 2: http://dieneueerde-buch2.blog.de/

    beziehungsWEISE
     
  2. Serlex

    Serlex Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2009
    Beiträge:
    1.197
    weiß ich schon alles bitte mal was neues danke.
     
  3. Custer

    Custer Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2009
    Beiträge:
    214
    Ort:
    West Point
    Hat da nicht gleich zu Anfang jemand schon was durcheinandergeschmissen ? :D

    son of the morning star
     
  4. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    verlange nix von anderen, was du nicht selber tust
     
  5. Deckard66

    Deckard66 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2009
    Beiträge:
    265
    Ort:
    Deutschland
    Also informieren brauche ich mich nicht mehr - ich habe selbst schon an Annunaki-Disinformationen mitgearbeitet. Diese Geschichte finde ich auch ganz interessant ... aber:

    Erklärt dir die Geschichte wirklich das Universum. Ergibt sich daraus für dich ein wirklicher Sinn? WELCHEM Menschen vertraust du da, dir die Welt zu erklären? Woher hat der SEIN "Wissen"? WELCHE Ziele verfolgt er?

    Wenn du die Augen schließt und diese Geschichte an deinem geistigen Auge vorbeiziehen läßt - fühlt sich das gut an? Gut im Sinne von "Ja es kann nicht anders sein" oder hast du auch nur den leisesten Hauch von Zweifel bei irgendeinem Detail? Wenn ja bist du auf dem richtigen Weg. Der kleinste Riß im Gefüge wird ganz schnell zum riesigen Canyon wenn man genauer hinschaut.

    Ich will dich keinesfalls belehren (auch wenn es so rüberkommt - ist nicht so gemeint!) oder Kritik an deinem Beitrag üben. Ich kam darauf weil ich selbst einmal von so einer Geschichte überzeugt war und sogar an der Verbreitung mitgearbeitet habe. Ich bereue es nicht da ich weiß das es keinen Unterschied macht ob man wissentlich oder unwissentlich an Disinformationen mitwirkt. Der Trick ist sogar: Je mehr Disinfo rauskommt desto besser für alle wirklichen Wahrheitssuchenden! Wichtig ist nur das man es irgendwann erkennt.

    Namaste,

    Deckard
     
  6. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.796
    Werbung:
    Net schon wieder so ein Käse... :rolleyes:
     
  7. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    och dieser Käse kommt hier des öfteren zum Vorschein... immer von neuem... das wird noch zwei Jahre lang so gehen, dann wirds eine kurze Zeit lang konfusion geben, dann wird ein Neuer Kalender von einer anderen Kultur mit einem anderen Datum gefunden und schon geht der käse wieder von neuem los :rolleyes:
     
  8. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.796
    Tja, das ist wie mit den Joghurts.. Die haben auch ein Mindesthaltbarkeitsdatum :D Wenn sie dann nicht gegessen sind kann man sie wegwerfen... :lachen:
     
  9. Deckard66

    Deckard66 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2009
    Beiträge:
    265
    Ort:
    Deutschland
    Das ist nicht ganz korrekt. Manchmal halten sie auch noch ein paar Tage länger. Erwarte also auch noch am 26.12.2012 einige Verwirrte mit selbstgemalten Pappschildern, die verzweifelt sowas wie "Wo bleiben sie denn bloß???" murmeln ... :D
     
  10. idin

    idin Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2009
    Beiträge:
    84
    Werbung:
    Also ich finde den Text klasse! Er gefällt mir in der Art, wie mir eine Sage oder Legende gefällt.
    Der Author scheint eine ganze Menge Fakten zu ahnen, deren Bedeutung er aber nicht versteht, nicht in den richtigen Kontext zu stellen vermag.
    Ähnlich wie ein Mittelalterlicher Mensch keine Worte gehabt hätte, um die heutige Welt zu beschreiben, benutzt der Author eine exoterische Geschichte und Prophetie um Dinge zu beschreiben, die sich seinem Verständnis entziehen.
    Um nur ein Beispiel zu nennen: Er schreibt von blaublütigen Wesenheiten, die uns aus einer höheren Dimension beobachten, und beschreibt sie als kriegerisch.
    Die wenigsten werden ahnen, daß sich dahinter halluzinogene Pilze, die sogenannten Narrenschwammerl und ihre Verwandten verbergen.
    s.> http://deoxy.org/mushword.htm
    Die für ihre blauen Verfärbungen bekannt sind.
    Auch in der indischen Überlieferung wird dem Träger des höchsten Bewusstseins Sat-Chit-Ananda (Ewig, glückseelig, voller Wissen) eine blaue Körpertönung zugeschrieben.
    Ich möchte es bei diesem einen Beispiel belassen, um zu zeigen, daß scheinbar naive Texte oft einen erstaunlichen symbolischen Wahrheitsgehalt haben.
    Den Text vordergründig zu lesen greift auf jeden Fall zu kurz.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen