1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Crash kommt...

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Alienator, 5. Januar 2011.

  1. Alienator

    Alienator Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2010
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Milchstrasse
    Werbung:
    Ich werfe es einfach mal hier rein.

    Thema: Der Crash kommt, was kann ich tun?

    NET NEWS RADIO

    Heute 20:00

    Ort bzw. Links: (www).infokriegernews.de
     
  2. blue

    blue Guest

    o.k. - und nun?
     
  3. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
  4. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    6.880
    Danke, FIST, interessante Artikel.

    Also, kann mich kurz wer aufklären, um was es bei dem "Crash" geht? Ich hoff diesmal ist weniger Cyclon B involviert als vor 60 Jahren.
     
  5. Hikari

    Hikari Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2010
    Beiträge:
    825
    1951 <
     
  6. DadaSupportTeam

    DadaSupportTeam Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.795
    Werbung:
    Fist, jetzt sei mal nicht immer gleich so voreingenommen.
    Auf Youtube habe ich ein paar nette Infokrieger kennengelernt, die sich sehr breit und sehr openminded engagieren und alles andere als faschistisch sind und doch sind auch deine artikel interessant.

    Hier mal der Artikel: Vielleicht ziehe ich es mir rein.

    NNR : Der Crash kommt, was kann ich tun? Heute 20.00 Uhr

    Von Cheffe | 5.Januar 2011

    Der Crash ist nach mathematischer Sicht nicht abzuwenden. Wir beschäftigen uns viel damit, die Gründe für einen Crash und den Weg dorthin zu dokumentieren. Bei den letzten Sendungen von Net-News-Radio wurde immer wieder die Frage nach Lösungen für die einzelnen gefragt und so entschlossen wir uns, dieses in der nächsten Sendung zu Thematisieren.


    Heute soll die erste Sendung des Formats “Info-Schall” ausgestrahlt werden um 20.00 Uhr. Der Name setzt sich zusammen aus dem Namen Infokriegernews und dem von Lars Schall. Diese Sendung soll jeden Mittwoch ausgestrahlt werden und eine Dauer von einer Stunde haben.

    Der Studiogast der heutigen Sendung ist der Erfolgsautor Günter Hannich. Er hat viele Bücher geschrieben, die sich um die kommende Krise und eigene Lösungen drehen. Wir werden versuchen nicht auf das Thema wie rette ich mein Vermögen zu expandieren, sondern wie Rette ich meinen Hintern, wenn ich kein Vermögen habe?
    Über Günter Hannich:

    Der Autor Günter Hannich, geboren 1968, beschäftigt sich seit über 16 Jahren mit unserem Finanz- und Wirtschaftssystem.

    Schon vor 8 Jahren warnte Günter Hannich in Artikeln vor einer Deflation mit folgender Wirtschaftskrise.

    In mehreren Zeitschriften veröffentlichte der Autor seine Argumente gegen den Euro und widerlegte dabei viele Annahmen der Experten.

    Seine wichtigsten Veröffentlichungen waren bisher folgende Bücher:

    * 1998 “Sprengstoff Geld – Wie das Kapitalsystem unsere Welt zerstört”
    * 1999 “Geldcrash – So retten Sie Ihr Vermögen – Der Krisenwegweiser”
    * 2000 “Börsenkrach und Weltwirtschaftskrise“
    * 2001 “Der Euro – die Endlösung für Europa?”
    * 2002 “Wer in der Schuld ist, ist nicht frei” sowie: “Bloß weg! Ihr zweites Standbein im Ausland“
    * 2003 „Deflation – Die verheimlichte Gefahr“
    * 2004 – 2005 Chefredakteur der Zeitschrift „Humanwirtschaft“
    * 2005 „Der Marionettenstaat – So durchschauen Sie die Methoden der Drahtzieher“
    * 2006 „Staatsbankrott – Wann kommt die nächste Währungsreform“
    * 2008 Chefredakteur des „Crash-Investors“ beim Verlag für die Deutsche Wirtschaft

    Zur Webseite des Autoren : Geldcrash.de
     
  7. DadaSupportTeam

    DadaSupportTeam Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.795
    Der Crash trägt in gewisser Weise sogar wirklich faschistische Züge,
    wenn man in gut und böse Kategorieren denkt.
    Das was ich so aus dem Kreis vernommen habe hat mit der Errichtung des Staates Israels zu tun, der Zerstörung des amerikanischen Dollars, Crasheinleitungdes Systems um das Bargeld zu verbannen und die Weltmacht USA aufzulösen und eben in Israel aufzubauen.

    Das alles macht Sinn, wenn man davon ausgeht, dass gewisse Länder eine neue Weltordnung wünschen. Tatsächlch sprachen Bush und Obama und viele andere Präsidenten stets davon. Wenn man von Machtausbreitung ausgeht ist das auch ein natürliches Bedürfnis.
    Wir machen uns alle gleich, dann herrschen wir über alles und es herrscht Frieden da absolute Kontrolle.

    Die Entwicklungstendenzen sind da und wenn man den Mensch in seiner Verhaltensweise beobachtet, sieht man, dass es jeder einzelne eigentlich auch so macht. Allerdings bin ich kein Sprecher derer sondern ich habe mich offen dafür interessiert. Ganz ganz viel Mist ist da natürlich auch vorhanden, genauso wie es Fist in dem Artikel stehen hat.
     
  8. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    hi Dada

    lies beide Links von mir... keiner von ihnen unterstellt dem Grossteil der Infokrieger aktiv und bewusst faschistisches Gedankengut zu verbreiten sonder zeigt blos die thematische Nähe und damit auch Anfääligkeit zu Faschistischen Ideen und nur teilweise eine Personelle Personalunion zwischen überzeugten und absichtlichen Faschisten und den Infokriegern...

    Handkehrum unterstellen beide von mir gelinkten Beiträge eine indifferenz im Auswahl der "Quelle" sowie eine, eher durch Dummheit als durch Absicht entstehende nähe zu Rassistischen und Faschistischen Verschwörungstheorien und Ideologien.
     
  9. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.310
    Ein Problem, dass möglicherweise jeder Mensch auf dieser Erde mit jedem anderen teilt, ist, dass es v.a. darum geht, bestehende Überzeugungen zu untermauern... Infokrieger neigen oft dazu, alles als von Eliten sauber geplant anzusehen, so dass sie momentan z.B. davon ausgehen dass auch Wikileaks eher eine Geheimdienst-Desinfo-Kampagne ist (wobei ich damit nicht sagen will, dass das vollkommen abwegig ist).

    Du (und viele andere natürlich) wiederum denkst z.B. schnell an Antisemitismus und von Youtube-Videos verblendete Spinner... Das soll keine Kritik sein, ich habe auch so meine Überzeugungen die ich mir immer wieder bestätige. Nur: Der Ausweg daraus ist, sich möglichst nüchtern und mit etwas Distanz genau mit dem zu beschäftigen was man für idiotisch hält. Das fördert übrigens auch den Respekt vor anderen, weil man feststellen wird: Idioten sind selten, aus der jeweiligen Perspektive ist vieles verständlich und auch denkbar. Wie die komplette Wahrheit aussieht, weiß wohl niemand wirklich.
     
  10. DadaSupportTeam

    DadaSupportTeam Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.795
    Werbung:
    @Condemn:

    Ja, du sprichst sehr wahre Kerne an.
    Bevor ich überhaupt alle Themen zu Channeling, Außerirdische und Co. auseinandergenommen habe, war ich dafür erst einmal sehr sehr offen.
    Das heißt, ich habe vieles selbst praktiziert, viel darüber gelesen, vieles hinterfragt und ich höre damit nicht auf. Nur so lerne ich und nur so kann ich vernünftige Aussagen dazu machen.
    Alleine weil der Mensch doch bereits dual denkt in Annahme und Ablehnung müsste man ja bereits im Falle eines jeden Menschen von Antisemitismus sprechen, denn offen gestanden mag die Persönlichkeit bestimmte Menschen mehr als andere. Das Internet leidet unter einem gewaltigen Problem.
    Es erstickt an seinen eigenen Informationsoutput. Kene Selektionsmöglichkeiten.
    Dafür habe ich an einem Schlüssel gearbeitet, der das in sinnvolle Bereiche stellt. Die Youtubevideos behaupten bespielsweise viel. WO SIND DIE QUELLEN? Da fängt es schon an. Wikileaks liefert wiederum Quellen, ist somit ja für Verschwörungstheoretiker im Grunde sogar perfektes Beweismaterial.

    Allerdings man spürt dieses BÖSE/GUTdenken sehr oft in dem Material und das muss man wirklich mit Abstand begutachten.
    Ich denke da nur an das Video Earthlings, welches ich hier geposted habe.
    Da haben sich manche User gleich ganz tief und ganz negativ damit identifiziert anstatt es auf Abstand zu beobachten.

    Genau genommen hat jede negative Seite natürlich auch ihre positive Kehrseite. Ich für meinen Teil bemängele überall die Transparenz.
    Einige Wochen ist es her, da drohte doch die Gefahr der Terroranschläge?
    Was ist daraus geworden? Auf welchem Stand sind wir jetzt? usw usf.
    Auch soetwas sorgt für Verschwörungstheorien.
    Wikileaks will bald ne große Bank in America sprengen.
    Die Preisgabe der Info könnte wirklich negative Auswirkungen haben.
    Da sieht man also, was alles möglich sein kann und das Vertrauen in Banken ist ohnehin erschüttert.

    Ich beobachte es und Wikileaks ist für mich der Anfang für Transparenz.
    Genau daran möchte ich anknüpfen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen