1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Antichrist: 19 Merkmale

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von lolo, 1. September 2010.

  1. lolo

    lolo Guest

    Werbung:


     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Dezember 2014
  2. Origenes

    Origenes Guest

    Ich gehe damit einig, dass der Antichrist noch nicht da war.
    Aber daran sieht man, wie deutlich (wenn auch indirekt) die Reinkarnation in der Bibel vorausgesetzt wird. Denn warum sollten Daniel, Jesus, Johannes und Matthäus die damaligen Menschen vor etwas warnen, das sie gar nicht erleben würden?

    Der Interpretationen sind natürlich viele und mit den doch eher suggestiven Bildern in dem Video gehe ich gar nicht einig. Zudem wird wieder mal Satan, Antichrist, Teufel und das zweihörnige Tier der Apokalypse in einen Topf geworfen, wie so oft. Dabei sind das, nachweislich auch in der Bibel, verschiedene Gestalten.
     
  3. Sepia

    Sepia Guest

    Du gehst also davon aus, dass er existiert.?...und nicht nur ein Feindbild ist der christlichen Lehre, die nunmal Feindbilder braucht um das göttliche zu beschreiben, oder einzuteilen in ihre Schubladen...
    Ein Antichrist wäre einer der das Christentum bekämpft, aber wer hat das Christentum erfunden...?...Jesus war es nicht, vielleicht aber der Antichrist um die illusorische Trennung von Gott aufrecht zu erhalten......
    Ein Anti ist ja immer nur ein Teil von etwas anderem und ohne dagegen gibts kein dafür....so oder so....Dualismus pur...:)
     
  4. Origenes

    Origenes Guest

    Die Feindbilder und der Kult darum haben sich erst entwickelt in den auf die Gründung des Christentums folgenden Jahrhunderten. Ich gehe davon aus, dass Johannes und die mit ihm waren phänomenologisch beobachteten, was da war, im Himmel und auf der Erde. Ihre Absicht war es nicht, Feindbilder zu zimmern, sondern sich Begriffe zu schaffen z.B.von den Gefahren, die ihnen drohten.

    Dass ich nicht einem "Dualismus" das Wort reden will, geht ja schon daraus hervor, dass ich, wie oben angedeutet, unterscheide zwischen verschiedenen Gestalten wie "Antichrist" "Tier" und "Satan"
    Was ist, ist vielfältig und kompliziert.
     
  5. shumil

    shumil Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2010
    Beiträge:
    1.736
    Ort:
    brasilien
    aber grosse dinge sind einfach - darum halte ich es mit der vorstellung, dass eh 'alles was ist' reine liebe ist, und solche polaren sachen nur kopfgeburten von uns erdlingen sind, denn erde ist der planet der grösstmöglichen polarität

    als lolo diese videos gestern schon mal reinstellte hab ich tasächlich den anfang vom ersten geguckt ... aber mehr dann auch nicht :D

    lg
     
  6. Philosophos

    Philosophos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    426
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Denke mal das der Antichrist genauso ein Symbol ist wie alle Dinge von denen in der Bibel die Rede ist.. Wer die Bibel rein Wörtlich nimmt hat sie nicht verstanden..
    Vermutlich kann man den Antichristen in unerem Gesellschafftlichen System erkennen oder in dem damaliegen.
    Betrachten wir mal welche Vorstellungen Jesus vertrat.
    Meiner Interpretation zu folge wollte Jesus mit seiner Lehre die Menschen zu mehr Menschlichkeit führen zu einem Liebevollen miteinander..
    Nun, genau wie damals ist es jedoch so das die Menschen wie wertloser Müll behandelt werden von einem Diktatorischen System regiert werden und ohne Ende manipuliert werden. Auch das was man als Demokratie bezeichnet ist nichts anderes als ein Konsumstaatssystem welches bewirken soll das die Wirtschafft fluriert wodurch ein kleiner Teil der Menschen sich bereichern und der Großteil ausgebäutet wird.
    Es ist die Gier in den Menschen mit welchem dieses System funktioniert.
    Ständig werden Leute mit Werbung, Medien etc manipuliert Ding zu kaufen die sie nicht benötiegen. Um ihren Status zu erhöhen um mehr ansehen zu erlangen oder um ihre niederen Triebe zu befreidiegen.. alles um dadurch zu hoffen ein wenig Glück zu erhalten.

    Demnach ist der Anti-Christ das jeniege was den Menschen von seiner Menschlichkeit und demnach von seiner Zufriedenheit in einem Sozialen System abhällt.

    Jesus wollte das wir einander brüderlich behandeln.. der Antichrist versucht dies zu verhindern..

    Worauf baut als oder Antichrist auf? Natürlich an unseren niedersten Trieben und Ängsten.
    Sobald die Menschen ihrer Gier folgen und dergleichen zerbricht das was jesus versucht hatte durchzusetzen.

    So wird verhindert das menschen glücklig miteinander werden und miteinander in frieden, respekt, Liebe und Brüderlichkeit leben.

    Es entsteht eien Gesellschafft voller konkurenzdruck, Wut, Agressionen, Hass, Kriminalität (weil alle ihre Gier befriediegen wollen doch nur die Reichen können es) manche müssen unwerte Arbeit leisten während sich andere ausruhen, Neid entsteht. Die einen fühlen sich wertvoller als Andere und Prunken mit ihren Großen Autos und schönen Anzügen herum. Während andere Flaschen sammeln um sich davon Essen zu leisten. Und wiederum andere ertrinken ihren Kummer im Alkohol.

    Der Anitchrist ist ein Symbol wie alles in der Bibel.
    Ihr kennt sicher die Apokalypse des Johannes wo es heißt sie tragen das Zeichen des Tieres.. was damit meiner Meinung nach gemeint ist, ist einfach das sie in Weltsucht geraten sind und somit das menschliche verliehren und selber zu Tieren wurden.
    Während sich die Menschen welche sich zu Menschlichkeit verpflichtet haben und sich zu Gott hinbewegen dem folgen was jesus lehrte.
    Egal ob man Teil einer konfession ist, die Menschlichkeit hört dort auf wo manche meinen Ihren negativen Begierden zu folgen auch auf kosten anderer.

    Jede Religion zeigt diese Dinge auf es ist egal wie wir uns nennen ob Christ oder Moslem oder Hindu, oder sonstetwas. Welche Sprache ein Mensch spricht ist doch auch egal wir haben es imemr mit einem menschen zu tun.
     
  7. lolo

    lolo Guest

    Der Geist des Antichristen ist am Leben und hat heute einen grossen Einfluss.

    Die Tatsache, dass er heute in sogenannten christlichen Gemeindeorganisationen vorherrscht und einen solch grossen
    Einfluss hat, ist besorgniserregend. Folgendes hatte der Apostel Johannes vor 2'000 Jahren durch göttliche Inspiration zu sagen:

    „Geliebte, glaubet nicht jedem Geist, sondern prüfet die Geister, ob sie von Gott sind! Denn es sind viele falsche Propheten hinausgegangen in die Welt.
    Daran erkennet ihr den Geist Gottes: Jeder Geist, der bekennt: ‚Jesus ist der im Fleisch gekommene Christus’, der ist von Gott; und jeder Geist, der Jesus nicht bekennt, der ist nicht von Gott. Und das ist der Geist des Antichrists, von welchem ihr gehört habt, dass er kommt; und jetzt schon ist er in der Welt.
    “ (1. Johannes 4:1-3).

    Die erste Charakteristik, die Jesus Christus in Seiner Endzeitrede für die Zeit unmittelbar vor Seiner Rückkehr auflistet, ist folgende: „Und als er auf dem Ölberge sass, traten zu ihm seine Jünger besonders und sprachen: Sage uns, wann wird das alles geschehen? Und welches wird das Zeichen sein deiner Zukunft und des Endes der Welt? Jesus aber antwortete und sprach zu ihnen: Sehet zu, dass euch nicht jemand verführe. Denn es werden viele kommen unter meinem Namen, und sagen: ‚Ich bin Christus’ und werden viele verführen.“ (Matthäus 24:3-5).

    Nur jemand, der verneint, dass Gottes Wort die Wahrheit ist, kann die Wichtigkeit dieser Worte von Jesus Christus nicht erkennen. Jesus Christus spricht von der Täuschung und Verführung, die mit den falschen Lehren und den falschen Prophetien in der Zeit kurz vor Seiner Rückkehr verbunden sind.

    Ich will im Nachfolgenden nicht sagen, dass alle grossen Kirchen schlecht sind. Einige halten sich in ihren Predigten und Lehren immer noch an die Wahrheit der Bibel.

    Und doch haben die falschen, religiösen Lehrer die Belegschaft der Kirche enteignet und kompromittierte Botschaften präsentiert.

    Ihre Taktik ging auf. Die Supereinrichtungen der Megakirchen mit ihren Menschenmassen repräsentieren die laodizeanische Gemeinde. Ich glaube, dass diese Kircheneinheiten Organisationen sind, die nicht mit dem Heiligen Geist erfüllt sind, sondern mit dem Geist des Antichristen.

    Sg
    lolo
     
  8. Sepia

    Sepia Guest

    hm....ich habs jetzt dreinmal gelesen, aber ich verstehe nicht was Du sagst...allerdings bringt mich das jetzt grad zum Lachen und dann ist auch wieder gut.....:D
     
  9. Spannend an solchen Dinge ist immer, dass man die Juden mit reinbezieht. Aber das ist ja schon irgendwie alleine schon niederträchtig. Ich denke, wenn man vom Judasevangelium weiss, weiss man auch, dass sehr wahrscheinlich genau dieser Judas der als Synonim für die Juden gilt eben der Lieblingsjünger von Jesus war. Solche Dinge scheuern nur Hass und sind Dummheit, ... .
    Weshalb man auch immer nur auf solchen Endzeitmüll kommt kann ich mir auch nicht erklären. Die Welt steht noch, die Menschheit entwickelt sich und es gibt sehr viele gute Dinge auf der Erde. Ich denke es ist besser an das Positive zu glauben, als an das Negative und somit unnötig aufzuwiegeln.
    lg
    Cyrill
     
  10. Sepia

    Sepia Guest

    Werbung:
    ist ja auch beides nur eines derselben Sache, erst dort wo jenseits dieser polaren Dinge ist, ist ein Ausgang . . .
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen