1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der andere Vater!

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von gluecksbaerchi, 12. Mai 2008.

  1. gluecksbaerchi

    gluecksbaerchi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Beiträge:
    11
    Werbung:
    Liebe Leute.

    Ich hatte letztens einen sehr seltsamen Traum. Normalerweise träume ich ziemlich viel und auch ziemlich schräge Sachen, aber meistens unzusammenhängend.

    Ich sollte mit mehreren Leuten in einem Film spielen, von dem sich dann später herausstellte, dass es ein Erotikfilm sein sollte. Den meisten machte es nichts aus, doch ich wollte aussteigen. Der Produzent oder Regisseur (weiß nicht mehr genau) meinte zu seiner Assistentin, er wolle mich sehen. Dann fand ich heraus, dass er mein biologischer Vater war, was mich sehr geschockt hatte. Ich brach in Tränen aus und konnte nicht mehr aufhören. Ich sprach mit meiner Mutter, doch sie wollte mir nichts sagen. Dann waren wir (meine Mutter, mein biolog. Vater und ich) zusammen im Auto unterwegs und ich schaute ihn mir genauer an und erkannte unsere Ähnlichkeit, wir hatten die gleichen Augen und den gleichen Mund. Und ich sagte zu meiner Mutter, dass er sicher mein Vater sei, und ich brach wieder in Tränen aus. Dann wollte ich zu meinem "echten" Vater gehen und mit ihm reden. (Es stellte sich nämlich heraus, dass meine Mutter und meine beiden Väter davon gewusst hatten). Mein echter Vater saß mit verschränkten Armen auf einem Sofa. Ich wollte ihn umarmen, weil ich traurig war, dass er nicht mein biologischer Vater war, doch er wies mich total ab und es schien, als ob er nichts mit mir zu tun haben wollte.
    Ich heulte eigentlich den ganzen Traum durch.

    Kann mir irgendwer sagen, was das bedeuten könnte?

    Und eine Frage hätt ich noch.
    Was bedeutet es, wenn man mit ein paar Leuten in einen Vergnügungspark geht und die Eltern arbeiten am Schalter, die Karte kriegt man zum Kinderpreis anstatt Erwachsenenpreis.

    Liebe Grüße
     
  2. catwomen

    catwomen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    1.185
    Ort:
    Baden Württemberg
    Hallo glücksbaerchi
    Deine zweite Frage zuerst.
    Du bist in den Kinderschuhen stecken geblieben.
    Deine Seele fordert dich auf, endlich erwachsen zu werden und dich dem Leben zu stellen.
     
  3. catwomen

    catwomen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    1.185
    Ort:
    Baden Württemberg
    Werbung:
    Träume vom Vater zeigen an, dass Du dich von ihm lösen sollst, da Du sonst nicht für für reifere Beziehungen bereit sein kannst.
    Deine Seele fordert dich im Traum auf, dir die Bedeutung des loslassens vom Elternhaus bewußt zu machen.
    Wobei es nun gleichgültig ist ob Du noch Zuhause lebst, oder ob Du innerlich noch nicht lolassen konntest.
    Auch der Erotikfim ist ein Hinweis darauf.
    Liebe Grüße catwomen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen