1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Ahorn in Japan

Dieses Thema im Forum "Andere Völker und Kulturen" wurde erstellt von Traumbeere, 26. Juli 2011.

  1. Traumbeere

    Traumbeere Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2010
    Beiträge:
    171
    Ort:
    Erde
    Werbung:
    Welche Bedeutung hat er dort? Doch sicher nicht nur als hübsche Zierpflanze im Zen Garten?
    Habe nur etwas über das Ahornfest im Internet gefunden. Und diese Information war nicht sehr ergiebig.
     
  2. IriKun

    IriKun Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2012
    Beiträge:
    6
    Ich glaube schon dass diese Ahorntage sehr viel mit Ästhetik zusammenhängt, auch genutzt um die innere Ruhe zu finden, aber zu einem großen Teil ist Ahornholz auch sehr gut zum Verarbeiten zu gebrauchen, beispielsweise für Möbel. Ich glaube aber nicht, dass es einen tieferen Sinn hat. Aber vielleicht irre ich mich ja :)
     
  3. Aeternitas

    Aeternitas Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    20
    Ort:
    5
    Sei gegrüßt,
    ich muss meinem Vorposter da vollkommen recht geben. Der Ahorn hat keine wirklich tiefgehende Bedeutung in Japan. Er soll nur zusätzlich noch die Verwurzelung bei den Ahnen und das Wachstum für die ZUkunft darstellen.

    So long
     
  4. goafee

    goafee Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2012
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich hatte eine Ahnung, musste aber selbst erst nachlesen, weil das kann man sich als Europäer kaum merken.
    Also, es gibt in Japan sogenannte Kanzashi, das sind äusserst komplexe Steck- und Bürstarten inklusive des Schmuckes (Pflanzen, Haarnadeln, Fächer undundund) für die traditionelle Art, Haare zu tragen. Heute wird sowas nur mehr bei hochoffiziellen Anlässen, Hochzeiten oder von den Maikos und Geishas getragen.
    Zusätzlich zu den Hauptstilen gibt es Monatsunterteilungen, und der Ahorn wird ausschliesslich im Monat November getragen. Die Blätter sollen ein Gegenstück zur Kirschblüte im Frühling sein.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen