1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Depression

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Gabriella, 21. August 2005.

  1. Gabriella

    Gabriella Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    162
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    ich befinde mich z.ZT. nach der Trennung meines Partners in der größten Sinnkrise meines Lebens. Die Trennung war der berühmte Tropfen auf ein völlig überfülltes Fass, gefüllt mit Traurigkeit, was es zum überlaufen gebracht hat.
    Nun kann ich aber in meinem Horoskop nicht viel erkennen, was darauf hindeuten könnte. Die Zeichen stehen eigentlich gut, bis auf das kommende Saturn-Saturn-Quadrat und der sich auflösenden Saturn-IC-Konj.
    Mir kommt schon langsam der Verdacht, dass ich in eine Depression reinschlittere, was es zu verhindern gilt! Ich überlege schon, mir Antidepressiva verschreiben zu lassen, bin aber nicht so sehr überzeugt von solch einer Medikation. Das Problem ist vorwiegend meine lähmende Antriebslosigkeit und verzweifelte Einsamkeitsgefühle.
    Könnte jetzt jemand von Euch mal in mein radix schauen, ob es sich evtl. nur um eine kurze phase handelt oder doch längere Konstellationen in dieser Richtung anstehen?

    Für Eure Hilfe wäre ich sehr dankbar.

    Liebe Grüße,
    Gabriella
     
  2. marabu

    marabu Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    1.092
    Ort:
    rottweil
    [
    Nur kann ich aber in deinem Horoskop nicht erkennen, was darauf hindeuten könnte. Die Zeichen stehen gut, bis auf den sich auflösenden Saturn-IC-Konj.
    ich sag mal ist das Wetter im ernst & schlotternde Knie aus Furcht vor der neuen Freiheit und Abschied nehmen tut weh. Also Depressionen sinds nicht. Denke daran du hast Venus im Löwen führe die mal aus wie es dir gefällt
    marabu
     
  3. Namo

    Namo Guest

    Hallo Gabriella,

    hier nur zur Information ein link:

    http://www.markusbaumeler.ch/236660.html

    LG

    Namo
     
  4. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.971
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Liebe Gabriella,

    Eine Depression hat letztlich tiefere Ursachen, astrologisch kann man sie mitunter auch den Saturn zuordnen, welcher verlangsamt, verdichtet und eigentlich so lange keine Ruhe gibt, bis diese Ursache aufgespürt und somit aufgelöst werden kann. Dein Aspektbild enthält zwei rot-grüne "Reizfiguren", dessen Effekt darin besteht, dass man einer gewissen permanenten Unruhe ausgeliefert ist, die aus Konflikt ( Opposition ) und Unsicherheit, Hoffnungen, Sehnsüchten und langen Denkschritten ( Quincunx ) besteht. Dazu kommen noch die Halbsextile als "kleiner Denkschritt", aber auch als "alltägliche Nadelstiche" bekannt. So gesehen ist es wichtig, dass man bewusst sich im die blauen Aspekte im Horoskop kümmert, welche Entspannung, Stabilisierung und die Fähigkeit zur Freude und Genuss in sich tragen.

    Bei dir ist in der Lagerung des Aspektbildes eine Lebensmotivation zu ersehen, welche sich auf der Beziehungsachse der Häuser fünf und elf bemerkbar macht. Mir fällt hier besonders das Halbsextil von Saturn ( auch die Mutter ) und deinem Mond im 11. Haus ( KInd ) auf. Saturn im 12. Haus kann ein Buch mit sieben Siegeln sein. Es kann aber auch auf eine psychisch angeschlagene Mutter hinweisen. Vielleicht hindern dich alte Erziehungsmuster an deiner weiteren inneren Entwicklung. Der Mond ist immerhin hier in einem fixen Haus. Da geht es immer um meistens unverrückbare Bedingungen, welche man sich in der Kindheit anpassen musste..? Im eften Haus ist der Kopf und im fünften Haus der Bauch - Ethik und Moral. Bei dir steht die Sonne im Stressbereich vor der fünften Hausspitze, ebenso ist dieses Haus mit Pluto, Uranus, Jupiter und Merkur gut angefüllt und wird dadurch natürlich zum Thema!

    Das fünfte Haus wird vom Löwen und der Sonne beherrscht, welche bei dir im erwähnten "Stressbereich" steht. Einerseits zieht die Sonne dynamisch in dieses Haus, auf der anderen Seite steht sie vor der Spitze und kann somit nicht über den Berg sehen und somit Informationen erhalten - über dieses Haus. Mit Pluto stellt man sich ganz unbewusst vor, wie so eine Beziehung ausssehen sollte - nämlich am besten perfekt! Aber die Bäume wachsen unterschiedlich, ebenso wie es überall Licht und Schatten und somit Polarität gibt. Pluto ist auch Macht und Ohnmacht, auch Zwang. Für die Liebe ist dies nicht so einfach, weil Pluto gerne das Gegenteil präsentiert auf der Spielwiese des fünften Hauses.

    Uranus wiederum möchte Abenteuer und Eigenständigkeit, seine Freiheit leben und bewahren. Man neigt somit auch dazu, dass man immer wieder Menschen aus "dem Mileu" anzieht, welche nicht "glatt und rund" sind, dem Imago Plutos nach. Jetzt steht bei dir der Neptun stark auf der Du-Seite, man will helfen, bekommt durch diese Hilfe aber auch Macht über den Partner...

    Die Lücke im Aspektbild erstreckt sich bei dir am Deszendenten. Man ist über das Du sehr verletzbar, weil es hier zu deinem Kreis in der Mitte - zu deinem Wesenszentrum offen ist! Aber, hier kann man ebenso Zugang zu dieser eigenen Mitte im Austausch mit dem Du und sich selbst finden. Deine Venus steht im Aspekt mit Uranus, Neptun und Pluto, was Wandel und Transformation bedeutet. Es geht darum, dass man seine eigene Weiblichkeit ganz neu entdeckt, mit ihr sozusagen ein wenig experimentiert und so zu sich zu finden! Dazu braucht man natürlich einen Partner, aber diesen zwanghaft und plutonisch zu suchen wäre sicher ein Fehler.

    Medikamente sollte man gerade in solch einer Situation meiden, da sie das Symptom nur an der Oberfläche beseitigen, nicht aber an der Wurzel! Ein echter Vorschlag wäre zum Beispiel bei Uranus - Venus der Bauchtanz, alleine zu Hause oder in einer solchen Gruppe! Da kommen organische Energien ins Fließen und genau diese Energien scheinen bei dir irgendwie blockiert zu sein.
    Zu kommst noch mit dem AP dieses Monat auf die siebte Hausspitze! Das erklärt ebenfalls viel, weil du ganz einfach ein Jahr lang im Stressbereich dazu gestanden bist - mit deinem Alterspunkt! Im kardinalen Kreuz können die größten Krisen stattfinden, denkt man nur an die Geburt an die Ablösephase ab dem 18. Lebensjahr im heranwachsenden "Erwachsenenalter". Da weht wirklch der kardinale Wind, hier aus dem siebten Haus! Gehe auf das Du zu und reflektiere dich..und ganz wichtig in dieser Phase ist es, dass du dich selbst sehr lieb haben lernst!

    Für dich bin ich jedenfalls immer da! :kiss4:

    Arnold
     
  5. Gabriella

    Gabriella Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    162
    Lieber Arnold,

    vielen Dank für deine überaus große Geduld mit mir :kiss3:
    Es tut so verdammt gut zu wissen, dass sich Menschen, die einem doch so fremd sind, in dieser deinen Art und Weise um einen bemühen.

    Was Du schreibst, mit dem auf das Du zugehen, ja, das ist genau das, was ich mir gerade ganz fest vornehme und glaube, dass das eine Lösung sein kann. Ich gehe auch auf meinen Ex-Partner zu und treffe mich mit ihm, solange es dabei ehrlich und nicht illusionär von meiner Seite aus abläuft, tut mir das auch gut. Wir mögen uns einfach noch sehr, natürlich muss ich akzeptieren, dass es keine Beziehung mehr sein wird, aber es ist gut zu wissen, dass ich ihn deswegen nicht zwingend verlieren muss. So war das nämlich sonst meistens und das tut dann noch viel mehr weh...mir jedenfalls.

    Das mit dem Bauchtanz hab ich schon mal vor ein paar Jahren versucht :D , da war ich wohl noch nicht so weit, hab mich als ziemlich lächerlich empfunden, als ich da vor dem Spiegel die Hüften kreisen lies. Aber da hab ich meine Sexualität auch noch nicht so sehr gespürt wie momentan. Vielleicht wäre das doch jetzt nochmal ne Idee.

    Das mit den Medis lass ich wohl lieber, irgendwie weiß ich auch ganz tief innen drin, dass alles bald besser wird...aber du weißt ja :) , meine Ungeduld.

    Ich danke Dir!

    Und auch an marabu und Namo ein liebes Dankeschön, ja das Wetter ist auch noch ein Faktor, der alles grau in grau einfärbt. Es ist zum davonlaufen, am besten in den Süden...

    Liebe Grüße
    Gabriella
     
  6. marabu

    marabu Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    1.092
    Ort:
    rottweil
    Werbung:
    arnold schrieb
    Uranus - Venus der Bauchtanz,
    komme grad vom Bauchtanz , meine Frau usw mußte mir die Ankunft von ulrich auf dem Feldberg ansehen
    nach meiner Rechnung kommen jetzt14 Jahre ich du Beziehung auf dich zu, das was du hast sind" Masern" ... Bauchtanz ist gut für Frauen damit sie lernen spaß zu haben " Weiber" zusein und deine Venus im Löwen sind minnimum auftritte beim Frauentanzfest
    PS: Männer sind da nicht zu gelassen, aber HiHi, ich muß immer die Videos kopieren....
    marabu
     
  7. Gabriella

    Gabriella Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    162
    Hallo marabu,

    du musst entschuldigen, aber ich versteh nicht alles was du schreibst.
    14 Jahre Ich-Du-Beziehung...? Woran machst du das fest, welche Konstellationen sprechen dafür? Und warum gerade 14 Jahre?
    Was Du mit "Masern" meinst kann ich mir nicht so ganz erklären, kannst du mich aufklären?
    Und der Ulrich auf'm Feldberg würd mich auch noch interessieren :D
    Was du in deinem Beitrag zuvor geschrieben hast, mit der Furcht vor der neuen Freiheit, da hast du ins Schwarze getroffen.

    Liebe Grüße,
    Gabriella
     
  8. rosim

    rosim Guest

    ...ich muß mal ein wenig mit Dir schimpfen !

    Zuerst einmal finde ich den Wink mit dem Zaunpfahl von "NAMO" sehr gut. Ich kann es sehr gut versteh'n, daß Du Dich in einer depressiven Phase befindest, daß hab' ich aus vielerlei Gründen auch durchmachen müssen, aber es ist wichtig, daß Du Dich daraus auch wieder befreist und das geht nun mal nicht immer mit der Esotherik, aber vielleicht willst Du das lieber, als Dich real damit auseinanderzusetzen. Ich finde, es ist wichtig, daß Du diese Phase beendest und zwar indem Du Dich damit auseinander setzt und nicht indem Du Dich esotherisch beraten läßt, Du brauchst Hilfe und ich glaube, es ist besser real zu denken.

    Nicht böse sein, aber ich habe gelernt, daß die Esotherik manchmal der einfachste Weg ist, aber nicht immer der Beste, zumindestens nicht in Deinem Fall !

    :kiss3: ...rosim
     
  9. marabu

    marabu Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    1.092
    Ort:
    rottweil
    die " Masern" sind die Kinderkrankheiten deiner neuen Freiheit. Du bist jetzt ein "Ich" in der erwachsenen Form und begegnest einem erwachsenen du. Der Saturn in Haus 4 sagt mir das du dich einregulierst auf dein Maß, auf jenes das für dich gut ist. Denn der Mars im Schützen in 7 und Haus 8 im Schützen sagt nimm sie doch alle.. derSchütze ist ohne Maß, da heißt es die eigenen Maßstäbe= Saturn in sich (Haus 4) finden. Ist Machbar.
    Zum Bauchtanz: du bist Venus Löwin.. die will ihren Spaß in Haus 3. Das ist der Auftritt.. also nicht im trauten Heim und da ist Bauchtanz eine gute Möglichkeit... zB tanzen die Frauen erstmal unter sich und, die es mögen treten dann auf. Das geht nicht als Bohnenstange, da gehört " Figur dazu"
    War grad gestern bei einer solchen Veranstalltung, ist aber verregnet.
    Marabu
     
  10. Gabriella

    Gabriella Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    162
    Werbung:
    Hallo marabu,
    jetzt hab ich's verstanden - Danke! Es klingt stimmig und deckt sich mit meinem Gefühl.
    Das mit dem Bauchtanz :) ...da müsst ich wohl erst mal wieder ein paar Pfunde drauf bekommen.

    Hallo rosim,
    ich fühl mich nicht ausschließlich esoterisch beraten, wenn ich hier im Forum bin. Die Astrologie ist für mich kein Dogma mehr und auch nichts was nicht real greifbar ist, wie manch andere esoterischen Praktiken. Sie gibt mir DEnkanstöße und zeigt mir auf, wohin und wie ich mich entwickeln kann. Natürlich frag ich mich oft, wie kann denn die Lösung in irgendwelchen Planeten stehen, die so weit weg von mir sind und irgendwo in einem nicht greifbaren Raum umherkreisen. Hm...aber letztendlich sind die Tips und Deutungen hier so nah an mir dran, dass es stimmig sein muss. Und die Auslegungen von astrologischen konstellationen sind so vielschichtig, dass es letztlich egal ist, ob es nur placebo, Einbildung oder real ist, denn du kannst sie immer für dich nutzen und wenn sie dir nur die Möglichkeit gibt, in realen Lebenssituationen transformatorische Wege zu finden und dich mit deinem Thema auseinanderzusetzen.
    Außerdem bin ich seit über einem Jahr bei einer tollen Psychologin und mache eine bodenständige Analyse. Die Therapie hilft mir zu meinem Kern zu finden, jedoch gibt sie mir nicht genug mit um dann auch damit umzugehen, das vervollständigt für mich hier die Astrologie.
    Irgendwann werd ich auch die Astrologie nicht mehr "brauchen", das ist jedenfalls mein Ziel. Momentan bin ich noch sehr verunsichert in mir und da gibt sie mir einen gewissen Halt, dass alles seinen Sinn hat und es immer nur Phasen sind. Das könnte mir natürlich auch ein nichtastrologischinteressierter mensch sagen, aber auch da sind die Aussagen individuell eingefärbt wie eben auch die verschiedenen Auslegungen bei astrologischen Konstellationen.
    Nichts für ungut, ich danke dir für deine Anteilnahme und kann deine Befürchtungen sehr gut verstehen.

    Liebe Grüße,
    Gabriella
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen