1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Denkst Du oder läßt Du denken?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Xchen, 7. März 2010.

  1. Xchen

    Xchen Guest

    Werbung:
    Gewinnst Du Erkenntnisse anhand deiner Beobachtungen, darausfolgenden Reflexionen

    oder

    übernimmst Du portionsweise vorverdaute Fertigformeln von anderen?
     
  2. Luckysun

    Luckysun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Beiträge:
    8.562
    Ort:
    NRW
    Sowohl als auch...
     
  3. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.891
    Ort:
    An der Nordsee
    Das tun wir wohl alle. Wer das Gegenteil behauptet, der lügt, kennt sich nicht oder denkt einfach nicht darüber nach, woher er welche Meinung hat und wieso.

    Das "portionsweise Vorverdaute" wird uns bereits in früher Kindheit nachhaltig eingeimpft, man nennt es Erziehung.
    Sicher wird das Eine oder Andere, das man übernommen hat irgendwann im Leben in Frage gestellt, aber nicht alles, weil uns meist nicht bewusst ist, dass wir nicht aufgrund eigener Erfahrung eine Meinung gebildet haben, sondern weil man uns dazu erzogen bzw. weil man uns diese Meinung aufoktroyiert hat und wir sie auch jetzt im Erwachsenenalter als für uns akzeptabel ansehen.

    Aber auch jetzt, wo wir erwachsen sind, erleben wir immer wieder, dass wir die Meinung eines anderen übernehmen, einfach weil uns das, was er/sie sagt als logisch erscheint, als Lösung aus eigenen Gedankenknoten.
    Es könnte sonst keine Gurus geben, keine Lehrer, keine Psychologen oder Lebensberater, und, und, und ... vor allem keine (Sach-)Bücher oder Zeitungen ...

    R.
     
  4. Xchen

    Xchen Guest

    wann sowohl und wie als auch - an ein paar Beispielen - wäre spannend zu erfahren, Luckysun :)
     
  5. Xchen

    Xchen Guest

    Nett, Ruhepol. :) Nur wir entwickeln uns, pubertieren und sammeln Erkenntnisse.
    Irgendeinmal heißts, jetzt wende ich mich, jetzt wechsle die Richtung, jetzt nable mich ab. Abnabeln von Mama und Papa, abnabeln von Meinung, Ansicht der Anderen oder auch nicht. Wenn ja, dann wie?
     
  6. Sepia

    Sepia Guest

    Werbung:
    ich werde gedacht und manchmal denke ich auch selber...:D
    aber Tendenz steigend zu immer weniger Denken und mehr fühlen....:)
     
  7. Xchen

    Xchen Guest

    das hört sich für mich so an, als würde das Selbstdenken schließen, daß Du fühlen möchtest, weil werde gedacht unerträglich für Dich wird?
     
  8. Sepia

    Sepia Guest

    das hört sich so an weil Du das hörst was Du hören kannst was aus Dir selber heraus zu hören ist....:D
    .

    gemeint ist es aber so,dass ich sehr gerne denke und das Fühlen zum Denken dazu neu entdecke....:)
    .

    .
     
  9. Xchen

    Xchen Guest

    da hast Du nur mit Bauch geantwortet, das Denken ausgeschlossen. ich hab nachgefragt, nicht absolut geurteilt :)

    mit dieser Antwort kann ich mehr anfangen. Danke :)
     
  10. BlueJay

    BlueJay Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    2.812
    Werbung:
    ich bin ich und einheitsbrei ist gar nicht meins...

    ich lasse mich gerne führen, aber erfahrung will ich
    selber sammeln, brauch dazu aber nicht das rad neu
    erfinden zu müssen...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen